File-Transfer: SolarWinds mit Software für sichere Dateiübertragung

    Zwei Produkte für die sichere Übermittlung großen Dateien hat SolarWinds Ende Dezember vorgestellt: SolarWinds FTP Voyager und den Serv-U-Managed-File-Transfer-Server. Allerdings handelt es sich um keine selbst entwickelten Produkte: Der Spezialist für IT-Management erwarb sie durch die Übernahme von Rhino Software.

    Zunächst zu SolarWinds Serv-U Managed File Transfer Server. Diese File-Transfer-Software läuft unter Windows und Linux (64 Bit). Sie unterstützt die sichere Übermittlung von Dateien mittels SFTP (SSH), Secure FTP (FTPS) und das Web (https). Nutzer haben sinut die Möglichkeit, auch unterwegs von ihren Mobilgeräten aus auf Dateien zuzugreifen.

    Zwei Versionen von Serv-U

    SolarWinds Serv-U-MTF-Server: Dateitransfer mittels Web-FrontendAllerdings stehen SFTP und Web-Transfers nur beim Serv-U-MFT-Server zur Verfügung. Dieser bietet einen größeren Funktionsumfang als der FTP-Server (Serv-U FTP). Dazu zählen eine unbegrenzte Zahl von Nutzern, detaillierte Nutzungsstatistiken, die für Audits wichtig sind, sowie eine Benachrichtigungsfunktion. Dafür kostet der Serv-U-Managed-File-Transfer Server mit 1545 Euro pro Server deutlich mehr als die FTP-Version mit 405 Euro.

    Für Administrator wichtig sind Features wie die Option, Quotas und Bandbreiten-Begrenzungen festzulegen, eine feinkörnige Rechtevergabe sowie der Support von mehreren Domains und Virtual Directories. Eher unter Spielerei einzuordnen ist dagegen die Möglichkeit, die Management-Konsole auf einem iPad zu implementieren und Ser-U vom Apple-Tablet aus zu verwalten.

    Beide Produkte, speziell die Serv-U-MFT-Version, sind vor allem für Unternehmen interessant, die größere Dateien von mehr als 2 GByte auf sichere und Compliance-gerechte Weise übermitteln. Dies kann innerhalb des Unternehmensnetzes erfolgen, aber auch zwischen einer Firma und Partnerunternehmen. Die Vorgaben von Compliance-Vorschriften wie SOX, EuroSOX oder HIPAA werden in diesem Fall eingehalten: Der Transfer erfolgt in verschlüsselter Form, und es ist jederzeit nachvollziehbar, wer wann welche Dateien übermittelt hat.

    Kostenlos verfügbar: SolarWinds FTP Voyager

    Seit Ende 2012 bietet SolarWinds den SolarWinds FTP Voyager kostenfrei an. Die Software unterstützt wie Drag & Drop, geplante Transfers und Ordnersynchronisierung von Windows-Desktops aus. Für die notwendige Übersicht über die Dateien sorgen Vorschaufenster und Thumbnail-Bildchen.

    Mit FTP Voyager lassen sich nicht nur einzelne Files, sondern ganze Verzeichnisbäume mittels Drag & Drop transferieren oder synchronisieren. Da es sich um eine Java-Applikation handelt, muss auf dem Client keine Software installiert werden. Das Applet läuft in gängigen Browsern wie Internet Explorer, Firefox, Chrome und Safari.

    Keine Kommentare