HPE Software packt IT-Management in Container

    HPE mit Container-Versionen von IT-Operations-Management-SoftwarelösungenHP Enterprise (HPE) hat Container-Ver­sionen mehrerer IT-Management-Pakete ver­öffentlicht. Es handelt sich um Hybrid Cloud Management, Data Center Automation, Operations Bridge und IT Service Management Auto­mation. Die unters­tützten Container-Techno­logien sind Docker und Kubernetes.

    Ein Vorteil der "Containerisierung" ist, dass eine Applikation in einem Container weniger voluminös ausfällt und schneller zum Laufen gebracht werden kann als eine Virtual Machine. Das ist vor allem für Entwickler wichtig, die beispielsweise auf agile Software-Development-Frameworks und -Techniken wie DevOps und Scrum zurückgreifen.

    Neue Funktionen

    HPE hat die genannten IT-Management-Programmpakete um Funktionen im Zusammenhang mit Containern erweitert. Sie beziehen sich laut HPE in erster Linie auf die Lifecyle-Management-Features der Lösungen. Hybrid Cloud Management erlaubt es beispielsweise jetzt, Container-basierte Applikationen zu designen und zu implementieren. Dazu gehören schlüsselfertige Testumgebungen, die sich in DevOps-Prozesse einbinden lassen.

    Data Center Automation ist eine Software für das Lifecycle-Management von virtualisierten und physischen Servern, Betriebssystemen, Datenbanken und Middleware-Software. Nun können auch Software-Container in die Verwaltung mit einbezogen werden.

    Monitoring mit Operations Bridge

    HPEs ITOM-Pakete unterstützen die Docker und Kubernetes.Operations Bridge ist eine Plattform, die automatisierte Funktionen für das Monitoring, die Analyse und die Problembehebung bei einer IT-Infrastruktur bereitstellt. Dabei kommen Techniken wie Big Data und die vorausschauende Analyse (Predictive Analytics) zum Einsatz. Gesteuert wird dies über ein zentrales Dashboard.

    IT-Manager können mit Operations Bridge diese Funktionen nun dazu nutzen, um eine Container-Infrastrukturen und entsprechende Anwendungen zu überwachen und Probleme zu beheben.

    IT Service Management Automation wiederum ist eine weitgehend automatisierte Service-Desk-Lösung. Mit ihr können IT-Fachleute ITIL-Prozesse "orchestrieren". Die für Container ausgelegte Version erlaubt bei Anwendungen in Containern ein Service- und Configuration-Management. Mit an Bord ist zudem eine Funktion, die automatisch neue Applikationen erfasst (Discovery).

    Vier Mal im Jahr Updates

    Die neuen Ausgaben der IT-Management-Softwarepakete sind ab sofort verfügbar. HPE will vier Mal im Jahr dafür Updates bereitstellen.

    Weitere Informationen zur Ankündigung sind in diesem Post von HPE-Mitarbeiterin Vesna Soraic im HPE-Blog zum Thema IT Operations Management zu finden.

    Keine Kommentare