Clients gratis inventarisieren mit Baseline Desktop Analyzer

    RES Software bietet die Inventarisierungskomponente ("Sampler") seines Workspace Manager als kostenlosen Online-Service an. Der Baseline Desktop Analyzer ist ein auf Microsoft Azure laufender Dienst, der die Client-Infrastruktur eines Unternehmens erfassen und analysieren kann. Die von diesem Tool erstellten Reports sollen RES zufolge wichtige Erkenntnisse für eine Migration auf Windows 7 oder die Einführung virtueller Desktops liefern.

    Der Baseline Desktop Analyzer sammelt Informationen zu Hardware, Software, Benutzern und Netzwerken sowie zur Drucker-Topologie. Bei der Ausstattung von PCs ermittelt das Online-Tool unter anderem den Prozessor-Typ, das installierte RAM und Betriebssystem sowie den noch verfügbaren Plattenplatz. Außerdem ist es in der Lage, Desktops von Laptops zu unterscheiden.

    Bei der Inventarisierung von Applikationen ist der Baseline Desktop Analyzer in der Lage, auch die Nutzungshäufigkeit von Programmen zu bestimmen und dabei selten oder gar nicht verwendete Software zu finden. Die Analyse der Benutzer listet User-Typen und Gruppen sowie Geräte in einer Domäne auf. Die Untersuchung der Drucker unterteilt diese in lokale versus Netzwerk-Printer, findet die 10 am häufigsten in Windows konfigurierten Drucker und erkennt die am stärksten vertretenen Modelle anhand der installierten Treiber.

    Die Nutzung des Services erfordert laut Hersteller keine Installation eines Agents. Allerdings ist die Installation der Inventarisierungskomponente sehr wohl eine mögliche Option, die andere besteht darin, das Programm aus einem Login-Script zu starten.

    Keine Kommentare