Kostenloses Tool von SolarWinds überwacht Server-Integrität


    Tags: , ,

    SolarWinds hat bereits einige kostenlose Tools für das Netzwerk- und Systemmanagement herausgebracht. Dazu zählen Programme für das Monitoring von Netzwerksystemen, der Bandbreiten­nutzung oder des ein- und ausgehenden Netzwerk-Datenverkehrs. Eine Übersicht ist auf dieser Web-Seite des Herstellers zu finden.

    SolarWinds Server Health Monitor: Kostenloses Monitoring-Tool für bis zu fünf Server-InstanzenNeu ist die ebenfalls kostenlose Software Server Health Monitor. Damit kann der Administrator den "Gesundheitszustand" von Servern überwachen. Das Tool prüft die Funktion von kritischen Hardware-Komponenten wie Lüftern, der Stromversorgung und der CPUs.

    Außerdem behält Server Health Monitor die Temperaturwerte im Auge. Vor allem bei hoch belasteten Servern, die zudem noch an "Hot Spots" im Server-Raum oder im Rack vor sich hin arbeiten, kann es zu Problemen kommen. Dies umso mehr, als solche Server-Räume in kleineren Unternehmen oft über keine Klimatisierung verfügen. Und bei einem Sommer, wie ihn Deutschland 2015 erlebte, führt das zu Hitzeproblemen bei der Hardware.

    Bis zu fünf Server kostenlos

    Mit dem Tool von SolarWinds lassen sich Statusinformationen folgender Systeme abfragen: Dell PowerEdge, HP ProLiant, IBM eServer x-Serie sowie VMware ESX/ESXi.

    Insgesamt können mit der kostenlosen Version bis zu fünf Server überwacht werden. Mithilfe dieser Daten kann ein IT-Verwalter abschätzen, wo eventuell Probleme zu erwarten sind oder Engpässe bestehen, etwa wenn ein Server ständig an der oberen Leistungsgrenze arbeitet.

    Wie üblich, will SolarWinds mit dem Tool Administratoren Appetit auf eine kostenpflichtige Lösung für das Server-Management machen, in diesem Fall SolarWinds Server & Application Monitor. Damit lassen sich weitere Kennwerte erfassen und auswerten. Dazu gehören Prozesse, die auf dem Server laufen, sowie Event-Logs.

    Preis von Server & Application Monitor

    Außerdem sind Monitoring-Templates für mehr als 200 Applikationen vorhanden. Eine vollständige Liste ist auf dieser Web-Seite vorhanden. Auf ihr finden sich unter anderem Apache und die Microsoft-Programme Exchange, Active Directory, SharePoint, Lync und IIS. Auch Security-Lösungen sowie Datenbank-Server aller Art können überprüft werden, von IBM DB2 über MongoDB und MySQL bis hin zu SQL Server und weiteren Produkten.

    Insgesamt lassen sich mit SolarWinds Server & Application Monitor Hunderte von Servern verwalten. Der Preis: ab 2.440 Euro.

    Keine Kommentare