Matrix42: Update für Software-Verteilung, Patch-Management

    Mit Client Management 2015 hat Matrix42 eine neue Ausgabe seiner Software für Verwaltung von Desktop-Rechnern und Anwendungen vorgestellt. Nach Angaben des Anbieters enthält sie mehr als 30 Verbesserungen, die vor allem auf das Feedback von Anwendern zurückgehen.

    Matrix42 - Packaging Center von Client Management 2015Mit Matrix42 Client Management 2015 können Administratoren komplette IT-Arbeitsumgebungen bereitstellen und verwalten. Ein Großteil der dabei anfallenden Aufgaben im Bereich Client-Management lässt sich automatisch erfüllen. Dazu zählen die Inbetriebnahmen von IT-Systemen, die Inventarisierung des Hard- und Software-Bestandes, das Roll-out von neuen Betriebssystemen und Applikationen und die Datensicherung.

    Neue Funktionen und Erweiterungen

    Die Neuerungen betreffen in erster Linie fünf Bereiche:

    • Die einfachere Bereitstellung der Depot-Server dank Unterstützung von https,
    • einen besseren Support für Anwender, weil Push-, Einzelaufträge und Neuinstallationen entsprechend vorgegebener Prioritäten bearbeitet werden können,
    • die Option, das Patch Management auch von Mitarbeitern außerhalb des Unternehmens durchführen zu lassen. Dies erfolgt über die Cloud,
    • eine höhere Verfügbarkeit der Matrix42-Infrastruktur durch den Einsatz von Ersatzservern und Loadbalancing sowie
    • Support für alle aktuellen Betriebssystemversionen von Microsoft und Apple (Mac OS X).

    Zentrale Funktion: Automatisierung

    Wie bereits angesprochen, ist die Automatisierung von Aufgaben im Zusammenhang mit dem Workspace-Management ein zentraler Punkt der Lösungen von Matrix42. Ein Packaging Center unterstützt beispielsweise die Installation paketierter Software, VMware ThinApp, Citrix XenApp und Package Robot.

    Zudem steht eine Selbstbedienungsfunktion zur Verfügung ("Ship-to-Desk"). Mit ihr können "normale" IT-User Arbeitsplatzrechner selbstständig aufsetzen und deren Software auf den aktuellen Stand bringen. Das entlastet die IT-Abteilung beziehungsweise den Helpdesk.

    Auch die Sicherung von Arbeitsplätzen lässt sich mit der Client-Management-Software automatisch abwickeln. Das gilt für Daten und Konfigurationsdateien. Auf diese Weise lassen sich nach einem "Crash" oder dem Austausch eines Arbeitsplatzrechners die gesicherten Informationen schnell wieder einspielen.

    Matrix42 Client Management 2015 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen dazu hat der Hersteller auf dieser Web-Seite zusammengestellt.

    Keine Kommentare