Nakivo Backup & Replication v10.4: Unveränderbares Backup-Repository, Zwei-Faktor-Authentifizierung, erweiterte Nutanix-Unterstützung


    Tags: , , ,

    Backup-Schutz gegen RansomwareSeinem viertel­jährlichen Update-Zyklus folgend, stellte Nakivo die Version 10.4 seiner Backup-Software vor. Zu den wich­tigsten Neuerungen ge­hört das Immutable Repo­sitory, die Unter­stützung für Multi­faktor-Authen­tifizierung sowie eine be­schleunigte Wieder­herstellung von Daten aus Nutanix AHV.

    Während bei Backup & Replication (B&R) 10.3 neue Funktionen für die Sicherung von Microsoft 365 im Vordergrund standen, liegt beim aktuellen Release der Fokus wieder stärker auf der lokalen Infrastruktur.

    Schutz gegen Ransomware

    Die steigende Bedrohung durch Ransomware betrifft nicht nur die Daten auf den Produktions­systemen, sondern auch deren Backups. Wenn ein Angriff auch auf sie erfolgreich ist, dann fällt eine wesentliche Verteidigungs­linie gegen die Online-Erpresser. Die wichtigsten Daten ließen sich dann nicht mehr in einer vom RTO abhängigen aktuellen Version wieder­herstellen.

    Für den Schutz der Backups setzen Hersteller zunehmend auf nicht veränderbare Repositories. Da auf Daten dort in keiner Weise schreibend zugegriffen werden kann, lassen sie sich auch nicht von Ransomware verschlüsseln.

    Zum Einsatz kommt dabei das File Immutability Feature von Linux, so dass ein solches gehärtetes Repository auf dem Linux-Server gehostet werden muss. Mit dem Immutable Repository zieht Nakivo gegenüber Veeam nach, das dieses Feature mit seinem Backup & Replication v11 einführte.

    Als weitere Absicherung der Backup-Infrastruktur bringt Nakivo B&R eine Zwei-Faktor-Authen­tifizierung. Laut Ankündigung sieht diese neben dem Passwort einen Code von Google Authenticator als zweiten Faktor vor. Normaler­weise müssten sich entsprechende Apps auch anderer Hersteller, wie zum Beispiel von Microsoft, nutzen lassen.

    Granulare Wiederherstellung auf Nutanix

    Die dritte wesentliche Neuerung betrifft die Wieder­herstellung von Daten aus Backups von Nutanix. Wenn virtuelle Maschinen von dieser hyper­konvergenten Plattform gesichert wurden, dann unter­stützt Nakivo nun dort auch das Instant Recovery.

    Dabei handelt es sich um eine direkte Wieder­herstellung von Daten aus dem komprimierten und deduplizierten Backup, ohne dass man dafür erst die ganze VM wieder­herstellen muss. Dieses Feature greift nicht nur für ganze Volumes, sondern auch für Dateien oder Objekte aus SQL Server, Exchange oder Active Directory.

    Verfügbarkeit

    Nakivo Backup & Replication v10.4 kann in einer zeitlich begrenzten Vollversion getestet werden. Zudem stellt der Anbieter eine Free Edition zur Verfügung, die für ein Jahr gültig und auf die Sicherung von 10 virtuellen Maschinen sowie fünf Office-365-Konten beschränkt ist.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Wolfgang Sommergut
    Wolfgang Sommergut hat lang­jährige Erfahrung als Fachautor, Berater und Konferenzsprecher zu ver­schiedenen Themen der IT. Daneben war er als System­admini­stra­tor und Consultant tätig.
    // Kontakt: E-Mail, XING, LinkedIn //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links