Object-Storage: Cloudian HyperStore bei AWS verfügbar


    Tags: ,

    Funktionsweise von Cloudian HyperStore Hybrid Storage im Zusammenspiel mit Amazon S3HyperStore von Cloudian ist jetzt im AWS Market­place verfügbar. Nutzer können mit dem Hyper­Store Hybrid-Storage objekt­ba­sier­te Daten wahl­weise im eigenen Data­center speichern oder in der Amazon Cloud – mit der Object-Storage-Lösung Amazon S3 oder Amazon Glacier.

    Laut Cloudian ist HyperStore die bislang einzige Storage-Lösung, die zum S3-Service von Amazon Web Services vollständig kompatibel ist.

    Das neue Angebot hat den Vorteil, dass sich damit eine Hybrid-Cloud-Storage-Umgebung einrichten lässt: Mit S3 kompatible Objekt-Datenbestände können sowohl im Firmen­rechenzentrum als auch in der Public Cloud von AWS gespeichert werden. Das Management der Objektspeicher-Daten übernimmt Cloudians Software.

    Dynamisches Tiering

    Die die Abrechnung erfolgt wie gehabt entsprechend der tatsächlichen Nutzung der Storage-Ressourcen durch AWS. Amazon stellt zudem eine Konsole bereit, über die Administratoren den Service zentral konfigurieren und überwachen können. Dies gilt auch für Aufgaben wie die Kontrolle des Speicherbedarfs über einen bestimmten Zeitraum hinweg.

    Cloudian HyperStore Hyrid Storage - Das Erfassen und Abrechnen der gespeicherten Datenmengen erfolgt über AWS.Zu den Vorteilen des Ansatzes von Cloudian und AWS zählt, dass bei Bedarf Speicherplatz in der Amazon-Cloud hinzu gebucht werden kann (dynamisches Tiering). Unternehmen können somit lokale Storage-Kapazitäten im Rechen­zentrum um Cloud-Storage erweitern.

    Das erfolgt auf der Ebene von Buckets. Das sind Objekte, die bei AWS eine Größe von bis zu 5 TByte haben können (siehe hier eine kurze Erläuterung von AWS).

    Kritische Daten bleiben in der Private Cloud

    Gleichzeitig haben Nutzer die Gewähr, dass sie mithilfe von Sicherheits­richtlinien (Policies) steuern können, welche Object-Storage-Bestände in der Private Cloud, also dem eigenen Datacenter verbleiben. Das nach Studien von Bitkom Research, KPMG und IDC vor allem für deutsche Unternehmen ein wichtiger Faktor.

    Ein relativ knapp und übersichtlich gehaltenes Datenblatt des neuen Services von Cloudian ist auf dieser Seite zu finden.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder

    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links