ManageEngine Office365 Manager Plus erweitert Reporting

    ManageEngine Office365 Manager Plus analysiert unter anderem den E-Mail-Verkehr.Mit dem Web-basierten Tool Office365 Manager Plus von ManageEngine können Administratoren Office365-Umgebungen verwalten und vor allem aussagekräftigere Berichte erstellen. Sie umfassen Lizenzen, User und Verteilerlisten und den E-Mail-Traffic.

    Dem Anbieter zufolge soll das Tool das zeitaufwändige Herumhantieren mit PowerShell-Skripten zumindest teilweise überflüssig machen. Office365 Manager Plus stellt zu diesem Zweck erweiterte Reporting-Funktionen bereit. Sie gehen über die Features hinaus, die Microsoft in Office 365 integriert hat.

    Zentrale Funktion: Umfassende Berichte

    Ein Kernelement von Offie365 Manager Plus sind vordefinierte Berichte. Diese kann der Administrator mithilfe von Filtern anpassen. Dadurch lassen sich Informationen ausblenden, die der Nutzer nicht benötigt.

    Die Lösung stellt unter anderem Reports zu folgenden Themen bereit:

    • Der Größe von Mailboxen: Dadurch können Administratoren die Nutzung von Postfächern prüfen, inaktive Mailboxen ermitteln und unerlaubte Anmeldeversuche bei Outlook Web Access (OWA) identifizieren.
    • Überblick über Office-365-Gruppen: Solche Reports geben einen Überblick über Sicherheits- und Verteilergruppen, die Mitglieder von Gruppen und deren Größe.
    • Eine Analyse des E-Mail-Verkehrs: Aufgelistet werden Sender und Empfänger mit einem besonders hohen E-Mail-Aufkommen. Zudem wird der Anteil von Spam-E-Mails und Nachrichten mit Schadsoftware angezeigt. Das erleichtert die Planung von Gegenmaßnahmen.

    Informationen zu Lizenzen Nutzern

    Darüber hinaus liefert Offie365 Manager Plus Daten zum Status der Office-365-Lizenzen. Administratoren können sich in Echtzeit den aktuellen Lizenzstatus von Office 365 und anderen Anwendungen von Microsoft anzeigen lassen. Dadurch ist es möglich, die Über- oder Unter-Lizenzierung zu vermeiden. Das gilt vor allem für Unternehmen, die keine spezielle Software für das Lizenzmanagement einsetzen möchten.

    Office365 Manager Plus prüft, welche Lizenzen auf einzelne Services entfallen.Schließlich geben die Berichte Aufschluss über die Nutzer von Office 365, sprich wie viele und welche User den Cloud-Service einsetzen und welche Konten selten oder gar nicht verwendet werden. Vergleichbare Informationen stellt die Managementsoftware über die Nutzung von Skype for Business und OneDrive bereit.

    Zudem werden die Aktivitäten von Administratoren transparent gemacht, also wer wann welche Aktionen vorgenommen hat. Das gilt für Verwalter von Azure, SharePoint und Exchange.

    Kostenlose Free Edition

    ManageEngine beziehungsweise MicroNova, der Exklusiv-Vertriebspartner von ManageEngine im deutschsprachigen Raum, bieten für Kleinunternehmen eine kostenlose Free Edition an. Sie ist auf 25 Nutzer begrenzt.

    Für die Standard-Edition von Office365 Manager Plus verlangen ManageEngine beziehungsweise MicroNova ab 269 Euro (295 US-Dollar) pro Jahr für 100 gemanagte Mailboxen. Der Preis orientiert sich an der Zahl der verwalteten E-Mail-Accounts. So kosten 1.000 Mailboxen beispielsweise rund 1.170 Euro jährlich. Eine Preisliste ist hier zu finden.

    Eine kostenloste Testversion von Office365 Manager Plus mit 30 Tagen Laufzeit kann auf dieser Web-Seite heruntergeladen werden.

    Keine Kommentare