Paragon veröffentlicht NTFS-Treiber für Mac OS X


    Tags: ,

    Paragon veröffentlichte die Version 12 seines Dateisystemtreibers NTFS for Mac, der den Angaben des Herstellers zufolge als erster die Version 10.10 des Apple-Betriebssystems ("Yosemite") unterstützt. Damit können Benutzer von Macs nicht nur lesend, sondern auch schreibend auf Laufwerke mit dem Microsoft-Dateisystem zugreifen.

    Apple nutzt FAT für den Austausch von Daten mit anderen Plattformen, insbesondere auch mit Windows. Der Methusalem unter den Dateisystemen eignet sich aufgrund seiner technischen Beschränkungen nur unzureichend für große Datenträger, so dass Paragons Unterstützung für NTFS diese Lücke schließen soll. Die Open-Source-Alternative NTFS-3G läuft offiziell zwar ebenfalls unter Mac OS X, die leistungsfähige und benutzerfreundliche Ausführung der Software ist jedoch unter einer kommerziellen Lizenz zu erwerben.

    Transparenter Zugriff auf NTFS-Volumes

    Paragon zufolge kann NTFS for Mac nicht nur Dateien von NTFS-Laufwerken einlesen, sondern beherrscht alle Formen des Schreibzugriffs wie das Kopieren, Umbenennen, Erstellen oder Löschen von Dateien. Das Mounten von Volumes erfolgt transparent für den Benutzer, also auf dem gleichen Weg wie bei nativen Mac-Laufwerken. Der Treiber kennt keine Limitierungen bei der Größe von Partitionen oder Dateien, außer jenen, die durch das Dateisystem selbst auferlegt werden.

    Systemvoraussetzungen und Verfügbarkeit

    Die Installation von NTFS for Mac 12 erfolgt über einen Wizard und lässt sich auch auf Rechnern einsetzen, wo nicht-lateinische Zeichensätze für Dateinamen verwendet werden. Als Systemvoraussetzung nennt Paragon mindestens Mac OS X 10.5 ("Leopard").

    Der Preis liegt bei 19,95 Euro für eine Einzellizenz, für Unternehmen stehen 3er-und 5er-Pakete zu je 34,95 bzw 49,95 Euro zur Verfügung. Benutzer der Version 11 erhalten ein kostenloses Update. Eine 10 Tage voll funktionsfähige Testversion kann von der Website des Herstellers heruntergeladen werden.

    Keine Kommentare