Veeam Task Manager für Hyper-V kostenlos verfügbar

    Veeam stellt mit Veeam Task Manager für Hyper-V ein kostenloses Tool bereit, mit dem Administratoren in Microsoft-Hyper-V-Umgebungen in Echtzeit Performance-Daten abfragen können. Bei diesem Monitoring werden CPU-Leistung und Nutzung des Arbeitsspeichers überwacht.

    Veeam - Task Manager for Hyper-VDas Tool berücksichtigt dabei sowohl die Leistungsdaten der Virtual Machines als auch des Host-Systems. Veeam Task Manager für Hyper-V ist eigentlich ein Bestandteil des Veeam Management Pack v7 für System Center. Gewissermaßen als Appetit-Anreger ist es nun jedoch auch separat verfügbar. Hier der Link, über den die Software heruntergeladen werden kann.

    Technische Details

    In einem Blog-Beitrag stellt Veeam weitere technische Daten zum Task Manager für Hyper-V bereit (in Englisch). Die Software wird in Form eines MSI-Files bereitgestellt und lässt sich mithilfe der üblichen Deployment-Tools verteilen. Als Installationsort kommen beispielsweise Workstations von Administratoren, Hyper-V-Hosts oder Remote-Management-Stationen in Betracht.

    Auch von USB-Sticks aus einsetzbar

    Außerdem lässt sich das Tool auf portablen Speichermedien installieren, etwa einem USB-Stick. Der Systemverwalter kann dann vor Ort beziehungsweise auf jedem beliebigen Windows-Rechner die Software starten. Nach dem Start des Programms fragt es ab, zu welchem Server eine Verbindung aufgebaut werden soll.

    Die Abfrage der Performance-Daten erfolgt alle drei Sekunden (Default-Wert). Die Anzeige der erfassen Informationen umfasst einen Zeitraum von 60 Sekunden. Zusätzlich lassen sich noch zwei weitere Intervalle vorgeben: 9 und 15 Sekunden beziehungsweise 180 und 300 Sekunden.

    Wer Veeam Task Manager für Hyper-V nutzen möchte, muss sich zuvor bei Veeam registrieren. Das Tool selbst kostet, wie erwähnt, nichts. Es lässt sich separat oder im Verbund mit Programmen anderer Anbieter einsetzen.

    1 Kommentar

    Bild von Dominik
    Dominik sagt:
    19. August 2014 - 8:14

    Leider wird Windows 2008R2 nicht unterstützt.