Quantum vmPRO 3.1: VMware-Backup erhält Tape-Support


    Tags: ,

    Quantum veröffentlichte die Version 3.1 seiner Backup-Software für VMware. Die wesentlichen Neuerungen bestehen in Sicherung von VMs auf Band, die parallele Ausführung mehrerer Policies und eine höhere Performance. Alle neuen Features stehen auch in der kostenlosen Standard Edition zur Verfügung, die bis zu 1TB sichern kann.

    Bei vmPRO handelt es sich um eine Backup-Lösung für VMware vSphere, die virtuelle Maschinen im VMDK-Format speichert. Sie ist entweder als reine Software oder in Kombination mit Hardware als Appliance verfügbar, beispielsweise im Modell vmPRO 4000.

    Tape-Unterstützung für Scalar-Modelle von Quantum

    Die nun angekündigte Version 3.1 bringt als wichtigstes neues Feature die Unterstützung für Bandlaufwerke, und zwar für die hauseigenen Geräte des Typs Scalar LTFS. Während die meisten Backup-Systeme aus der physikalischen Welt Tapes als Speicher- und Archivierungsmedien nutzen, sind Produkte zur Sicherung virtueller Infrastrukturen stärker auf Cloud-Optionen fokussiert. Quantum ist mit dem nachträglich gelieferten Support für Bandlaufwerke nicht alleine, auch Veeam führt dieses Feature erst jetzt mit Backup & Replication 7 ein.

    Die parallele Ausführung von mehreren Regeln erlaubt die ergänzende Sicherung auf Disk und Tape.

    Die Speicherung auf Band ist eine Option, die sich parallel zum Disk-basierten Backup nutzen lässt. Vereinfacht wird dies durch neue Möglichkeit, mehrere Backup-Regeln parallel abarbeiten zu lassen. So könnte man zum Beispiel die tägliche Sicherung auf Plattenlaufwerken speichern und zusätzlich einmal pro Woche ein Backup auf Band schreiben.

    Reduzierung des Datenvolumens

    Zu den Verbesserungen der Version 3.1 gehört zudem der Ausschluss von nicht benötigen Dateien aus dem Backup, in erster Linie von temporären Dateien wie etwa Swap-Files. Außerdem ist die Software nun in der Lage, ihre eigene Konfiguration zu sichern. Darüber hinaus verspricht der Hersteller eine insgesamt bessere Performance von vmPRO 3.1.

    Editionen und Systemvoraussetzungen

    Die Backup-Software ist wie bisher in den Editionen Standard und Enterprise verfügbar. Beide bieten den gleichen Funktionsumfang, die Standard Edition ist jedoch kostenlos und auf ein Datenvolumen von 1TB beschränkt. Sie kann von der Website des Herstellers heruntergeladen werden. Die Enterprise Edition kostet pro TB 799 Dollar. vmPRO setzt mindestens vSphere 4.x voraus.

    Keine Kommentare