Solarwinds kombiniert Systemverwaltung mit Datenbank-Monitoring

    Solarwinds hat seinen Server & Application Monitor (SAM) um Funktionen für die Datenbanküberwachung erweitert. SAM ist ein Paket von Tools für die System- und Anwendungsverwaltung, das in der Version 6.0 mehr als 150 Anwendungen und Server-Typen überwacht. Dies erfolgt ohne Einsatz von Agents.

    Solarwinds Server & Application MonitorZu den neuen Funktionen in SAM 6.0 zählt AppInsight for SQL. Es liefert System- und Datenbankadministratoren sowie SQL-Entwicklern Daten über die Performance von Microsoft-SQL Servern. Der Fachmann erkennt beispielsweise, welche Abfragen zu lange laufen und kann damit verbundene Probleme lösen.

    Hard- und Software im Dashboard

    Neu ist zudem ein Baseline-Schwellenwert-Kalkulator. Er analysiert das normale Verhalten von IT-Systemen und Datenbanken und erzeugt daraus automatisch "realistische" Schwellenwerte. Dadurch werden nur Warnmeldungen ausgegeben, die eine sofortige Reaktion erfordern. Zudem wird aufgezeigt, welche Systeme sich nicht mehr im normalen Bereich bewegen.

    Ein IT-Asset-Dashboard in SAM 6.0 zeigt die vorhandenen Hardware- und Software-Assets an. Systemverwalter können damit auch Daten wie den Status der Servergarantie, die Treiber-Software, den Festplattenbestand und Posten wie etwa Kaufauftragsnummer und Kaufpreis ermitteln und anzeigen lassen. Damit lässt sich die Wertminderung von virtuellen und physikalischen Systemen und Komponenten ermitteln. Außerdem kann der Fachmann deren aktuellen Bestand feststellen.

    Zusätzliche Erweiterungen

    Im Vergleich zu Version 5.0 weist der Server & Application Monitor 6 zudem unter anderem folgende Neuerungen auf:

    • Probleme mit Servern und Anwendungen lassen sich direkt über die Web-Konsole beheben.
    • Mithilfe von "Health Indicators" kann der Zustand der Server-Hardware von Anbietern wie HP, Dell, IBM und VMware überwacht werden.
    • Die Performance von Prozessen und Diensten wird in Echtzeit überwacht.
    • Leistungsparameter von Storage-Volumens werden angegeben.
    • Zusammenarbeit mit System Center 2012

    Solarwinds Server & Application Monitor kostet ab 2.440 Euro. Darin eingeschlossen ist ein Jahr Support.

    Keine Kommentare