Solarwinds mit Software für Monitoring von Web-Anwendungen


    Tags: ,

    Mit "Synthetic End User Monitor" hat Solarwinds eine Software vorgestellt, mit der IT-Administratoren Web-gestützte Transaktionen über Geschäftsapplikationen verwalten können. Das gilt für Cloud-Anwendungen und Web-Applikationen, die in einem Unternehmensnetz zum Einsatz kommen.

    Kernstück des Tools für das Applikationsmanagement ist ein Recorder, der Details von Web-Transaktionen aufzeichnet. Diese Daten lassen sich für Tests heranziehen. Solche Überprüfungen lassen sich laut Solarwinds in Fünf-Minuten-Abständen durchführen. Mithilfe solcher synthetischer Tests ist es möglich, Schwachstellen wie zu lange Antwortzeiten oder Ursachen für den Abbruch von Transaktionen zu ermitteln.

    Die Benutzeroberfläche von Solarwinds Synthetic End User MonitorDie Software lässt sich beispielsweise in Intranets und Cloud-Computing-Umgebungen (auch Private Clouds) einsetzen, über die externe Kunden und Mitarbeiter auf Anwendungen zugreifen. Der End User Monitor betrachtet solche Anwendungen, unter anderem auch den Zugriff auf Web-gestützte E-Mail- und Office-Applikationen, aus Sicht des Nutzers. Bei zu starker Beeinträchtigung der "User Experience" wird der Admin alarmiert.

    Basis: Windows Server

    Synthetic End User Monitor läuft auf Server unter Windows Server 2003 und 2008, inklusive der R2-Version. Unterstützt werden sowohl die 32- als auch 64-Bit-Ausgaben. Außerdem ist der IIS vonnöten.

    Hinzu kommen SQL Server 2005 oder 2008 (Standard, Express oder Enterprise). Außerdem ist .NET ab Ausgabe 3.5 erforderlich. Zum Preis: Solarwinds verlangt für den Synthetic End User Monitor rund 16525 Euro. Darin enthalten ist ein Jahr Support.

    Kostenloses Tool: Web Transaction Watcher

    Zusätzlich hat Solarwinds mit "Web Transaction Watcher" ein kostenloses Tool vorgestellt, mit dem sich ebenfalls Web-Transaktionen analysieren lassen. Der Haken dabei: Die Software zeichnet nur eine Transaktion auf. Diese lässt sich alle 30 Minuten wiedergeben und überprüfen.

    Mit dem Web Transaction Watcher will Solarwinds Interessenten auf den Geschmack bringen und zum Kauf des Synthetic End User Monitor animieren. Immerhin eignet sich die Software dazu, um schnelle einen Test einzelner Web-Anwendungen durchzuführen.

    Eine kostenlose Test-Version des Synthetic End User Monitor, die 30 Tage lang funktionsfähig ist, steht auf dieser Web-Seite von Solarwindows zur Verfügung. Wer dagegen über ein Web-Frontend Zugriff auf eine Live-Umgebung des Tools haben möchte, findet diese auf dieser Web-Seite.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder

    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links