Updates für System Center 2012 kommen über WSUS

    Microsoft kündigte an, dass ab sofort mit System Center 2012 eine weitere Produktfamilie über den Windows Server Update Service (WSUS) aktualisiert werden kann. Alle verfügbaren Updates werden zudem im Microsoft Update Catalog gelistet. Die Management-Tools befinden sich derzeit allerdings noch in der Betaphase.

    Neben der fortschreitenden technischen Integration der einzelnen Tools und ihrem ausschließlichen Vertrieb in einem Paket ist die Aufnahme in den WSUS ein weiterer Schritt, das Portfolio für das System-Management als eine Produktfamilie zu positionieren. Über den Update-Service sollen nicht nur Security Fixes verfügbar sein, sondern auch Service Packs sowie kritische und optionale Updates.

    System Center Advisor macht den Anfang

    Als erstes Produkt von System Center 2012 soll der Advisor über WSUS aktualisiert werden. Dieses neue Tool gehört zwar dem Namen nach zu System Center, ist aber nicht Bestandteil der Suite und nur für Kunden mit einer Software Assurance für Windows Server und SQL Server verfügbar.

    Die eigentlichen Komponenten von System Center 2012 sollen nach und nach folgen. Dazu zählen der System Center Configuration Manager 2012, System Center Operations Manager 2012, System Center Data Protection Manager 2012, System Center Service Manager 2012, System Center Orchestrator 2012 (ehemals Opalis), System Center App Controller 2012 und System Center Endpoint Protection 2012.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Keine Kommentare