Verschlüsselung: Stormshield zeigt Datensicherheit aus der Cloud

    Der europäische IT-Sicherheits­spezialist Stormshield zeigt auf der Sicherheitskonferenz RSA 2016 in San Francisco seine Verschlüsselungs­lösung Data Security for Cloud & Mobility. Die Veranstaltung läuft noch bis zum 4. März. Stormshield ist ein Tochter­unternehmen von Airbus Defence & Space, das sich auf Sicherheit für Netzwerke sowie Verschlüsselung für Daten konzentriert.

    Eine zentrale Rolle bei Data Security for Cloud & Mobility spielt die Cloud. Mit der Lösung können Unternehmen beispielsweise Cloud-gestützte Anwendungen wie Microsoft Office 365 und Cloud-Storage-Dienste wie Dropbox verwenden, ohne dass die bearbeiteten Daten Sicherheitsrisiken ausgesetzt sind.

    Stormshield verschlüsselt die Daten, die User mithilfe solcher Anwendungen bearbeiten und mit anderen Nutzern austauschen. Die Verschlüsselung erfolgt innerhalb der genutzten Applikationen.

    Weitere Sicherheitslösungen

    Stormshield Data Protection - Datenschutz mittels VerschlüsselungAllzu viele technische Details zu Stormshield Data Security for Cloud & Mobility stehen noch nicht zur Verfügung, weil auf der RSA-Konferenz eine Vorabversion präsentiert wird. Die Lösung unterstützt die gängigen Systemplattformen, also Windows, Android und iOS.

    Insgesamt dürfte sich die neue Verschlüsselungs­lösung an der Next Generation Stormshield Data Protection Suite (SDS) anlehnen (hier das Datenblatt). Auch diese Software stellt eine Verschlüsselung von Datenträgern und Dateien bereit. So wird das Verschlüsselungs­verfahren AES mit Keys von 128, 192 und 256 Bits unterstützt.

    Wie bei Produkten dieser Kategorie üblich, werden Microsoft Active Directory und PKI-Umgebungen unterstützt. Unternehmen können Data Protection als schlüsselfertige Lösung ordern, die sich in die vorhandene IT-Umgebung einbinden lässt.

    Sicherheit für Microsoft Azure und AWS

    Stormshield - Schutz für Microsoft Azure und AWSEine weitere Produktlinie von Stormshield (Network Security for Cloud) ermöglicht die Absicherung von Cloud-Umgebungen, sprich Microsoft Azure und Amazon Web Services. Das Unternehmen unterstützt somit die beiden führenden Cloud-Lösungen, die weltweit und in Deutschland im Einsatz sind. Geschützt werden Virtual Machines und Virtual Networks in den beiden Cloud-Umgebungen.

    Ein Teil des Sicherheitssystems eine eine Cloud-Applikation von Stormshield, die auf den Virtual Machines in den Cloud-Rechenzentren von AWS und Microsoft installiert werden. Hinzu kommt eine Appliance (Next Generation Firewall) im Unternehmens­rechenzentrum. Die Kommunikation zwischen den Administratoren im Unternehmen und der Stormshield-Lösung im Cloud-Datacenter läuft über virtuelle private Netze (VPN).

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Keine Kommentare