Web-Entwicklung: Red Hat Software Collections 1.1 Beta verfügbar


    Tags: , , ,

    Teil der Red Hat Software Collections 1.1 - Thermostat 1.0 für das Monitoring von JVMDie Red Hat Software Collections gibt es seit Oktober 2013. Jetzt steht die Beta-Version von Version 1.1 zum Test zur Verfügung. Das Paket besteht aus diversen Scripting-Tools, Daten­banken und Monitoring-Programmen, die für die Web-Entwicklung hilfreich sind. Die Software Collections sind für Einsatz mit Red Hat Enterprise Linux Server 6 vorgesehen.

    Neu in Version 1.1 sind unter anderem zwei neue Server-Optionen: Apache HTTP Server und Nginx. Mit Nginx steht ein robuster Web-Server zur Verfügung, der sich zunehmend als Alternative zu Apache etabliert.

    Vor allem Unternehmen mit einem hohen Web-Traffic setzen interessanter Weise auf Ngix, darunter Sourceforge, Pinterest und angeblich auch Facebook. In Red Hat Software Collections 1.1 ist die neuste Version als Technology Preview verfügbar.

    Weitere Neuerungen:

    • die Open-Source-Datenbank MongoDB, eine dokumentenorientiert NoSQL-Datenbank. MongoDB ist derzeit die an häufigsten eingesetze NoSQL-DB,
    • Version 5.5 der Scripting Language PHP,
    • Ruby 2.0 und Rails 4.0 in separaten Paketen. So müssen Entwickler, die Ruby nutzen wollen, nicht gleichzeitig Rails installieren, sowie
    • Thermostat 1.0, ein Monitoring-Werkzeug, mit dem Java-Virtual-Machine-Instanzen (JVM) auf unterschiedlichen Hosts überwachen lassen. Thermostat wurde Ende November 2013 veröffentlicht. Die aktuelle Version ist 1.0.2.

    Die einzelnen Releases der Red Hat Software Collections werden drei Jahre lang unterstützt. Die Beta-Version steht allen Web-Entwicklern und Interessierten zur Verfügung, die einen Account bei Red Hat haben.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder

    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links