Windows 8.1 Preview läuft am 15.1.2014 ab

    Die im letzten Sommer veröffentlichte Preview von Windows 8.1 hat heute ihr Ablaufdatum erreicht. Abhängig von der gewählten Installationsvariante kann man auf das Final Release umsteigen oder auf Windows 8 zurückkehren.

    Seit einiger Zeit zeigt die Preview von Windows 8.1 und Server 2012 R2 einen unübersehbaren Hinweis, dass man auf die endgültige Version des Betriebssystems wechseln möge. Bis dato blieb das Ignorieren dieser Warnung folgenlos, aber ab dem 15.01.2014 beginnt die Preview aber damit, den PC alle 2 Stunden zu starten.

    Warnung vor Ablauf von Windows 8.1 Preview

    Wenn man nicht mit diesem Zustand leben möchte, dann kann man je nach Installation der Preview das Upgrade auf Windows 8.1 einspielen oder zum vorherigen OS zurückkehren. Entscheidend ist dabei, um man die Vorab-Version vom Store über Windows 8 oder von DVD auf ein leeres bzw. älteres System installiert hat.

    Die einfachste Variante besteht im Upgrade, wenn man eine gültige Lizenz von Windows 8 besitzt. In diesem Fall steht nach dem Einspielen aller Security-Updates das neue System über den Store bereit. Für eine Rückkehr zu Windows 8 gibt es zwar nicht viele Gründe, aber es lässt sich über die Funktion PC auffrischen bewerkstelligen.

    Hat man die Preview hingegen von der ISO-Datei bzw. einer DVD auf frisch einen leeres Laufwerk oder über Windows 7 aufgespielt, dann bietet die Warnmeldung zwar den Download der finalen Version an, aber man muss dann einen Lizenzschlüssel erwerben, um das System zu aktivieren.

    Eine genaue Aufstellung über die Upgrade- und Downgrade-Optionen für die Preview enthält dieses Dokument auf Microsofts Website.

    Keine Kommentare