Windows Admin Center 2103.2: Cluster-Update und Kubernetes Service für Azure Stack HCI, Erweiterung für Windows Time Service, Update für Event-Tool

    Windows Admin Center LogoNach dem offi­ziellen Release 2103 von Windows Admin Center (WAC) legt Micro­soft mit Version 2103.2 ein kleines Update nach. Es ist primär als Bugfix für diverse Män­gel in 2103 gedacht, bringt aber einige interes­sante Neuerungen. Diese be­treffen vor allem Azure Stack HCI, aber auch andere Tools profi­tieren davon.

    WAC 2103 brachte mehrere Neuerungen für Kernmodule wie das Management von Hyper-V, außerdem führte es System­funktionen wie Auto-Update und Popout-Tools ein. Der Nachfolger legt dagegen den Schwer­punkt auf die Verwaltung hyper­konvergenter Cluster auf Basis von Azure Stack HCI.

    Diese lassen sich seit WAC 1910 mittels eines eigenen Wizards einrichten, während er hyper­kon­vergente Infra­strukturen auf Basis von Windows Server 2019 und Storage Spaces Direct (S2D) nach wie vor nicht erzeugen kann.

    CAU für Azure Stack HCI

    In Version 2103.2 kommt nun die Möglichkeit hinzu, HCI-Cluster zu aktualisieren. Das Admin Center nutzt dafür Cluster-aware Updating (CAU), um die Installation von Updates und eventuell not­wendige Reboots der Knoten zu koordinieren.

    Das Update-Modul aktualisiert nun auch hyperkonvergente Cluster unter Azure Stack HCI

    Über dieses Feature können Anwender ihre Lab-Umgebung auch auf die für Juni angekündigte Preview von Azure Stack HCI 21H2 aktualisieren (siehe dazu den Überblick über die Neuerungen in dieser Version). Zu diesem Zweck muss man aber erst dem Preview Channel beitreten.

    Über den Preview Channel erhält man in Kürze Zugang zu Azure Stack HCI 21H2.

    Die zuständige Option findet sich in den Einstellungen des ASHCI-Clusters. In meinem Test war der entsprechende Button bei einem registrierten Cluster jedoch noch ausgegraut.

    Deployment von Kubernetes-Cluster

    Microsoft positioniert Azure Stack HCI ähnlich wie VMware sein vSphere Tanzu als bevorzugte On-Prem-Plattform für die Ausführung von Kubernetes-Cluster. In dieser Hinsicht bringt WAC 2103.2 mit einem Deployment-Wizard für den Azure Kubernetes Service eine wichtige Neuerung. Damit lassen sich sowohl Management- als auch Workload-Cluster für Kubernetes einrichten.

    Das Setup des Azure Kubernetes Service erfolgt nun über einen Wizard mit sieben Schritten.

    Ergänzend dazu ist die Container-Erweiterung nun in der Lage, Workloads auf den Azure Kubernetes Service in der Cloud oder auf Azure Stack HCI auszubringen.

    Extension für W32Time

    Abgesehen vom Management hyper­konvergenter Cluster besteht die größte Neuerung von WAC 2301.2 in einer Extension für den Windows Time Service. Sie befindet sich aktuell noch im Preview-Status und erlaubt die Konfiguration der Zeit­synchronisierung in einer Domäne.

    Die Extension für den Time Service liegt als Preview vor und muss separat installiert werden.

    Wie im Admin Center üblich, lassen sich damit nur einzelne Hosts verwalten, so dass man in größeren Umgebungen weiterhin eher ein GPO verwenden wird, um die Systemzeit im Netzwerk zu kontrollieren. Das neue Modul prüft zudem, ob die aktuelle Konfiguration den Anforderungen an den Time Service mit hoher Genauigkeit erfüllt.

    Update für neue Event-Anzeige

    In WAC 2103 stellte Microsoft die Preview des neu entwickelten Tools zur Ereignis­anzeige vor. Es erlaubt das Zusammen­stellen von Filtern über mehrere vorgegebene Auswahllisten. Allerdings fehlte in dieser Version noch die Möglichkeit, Details zu einem Event anzuzeigen. Dies holt das aktuelle Update nach.

    Das erneuerte Event-Modul ist nun in der Lage, auch Details zu einem Ereignis anzuzeigen

    Verfügbarkeit

    Bei Windows Admin Center 2103.2 handelt es sich um keine Preview, sondern erneut um ein offizielles Release. Daher kann es nach einer Registrierung von Microsofts Evaluation Center herunterladen.

    Möchte man WAC von 2103 auf 2103.2 aktualisieren, dann kann man dafür das neue Auto-Update nutzen. Über das Fragezeichen­symbol rechts oben öffnet man eine Seitenleiste, in der das Admin Center ein verfügbares Upgrade anzeigt.

    Das Update von WAC 2103 auf 2103.2 lässt sich nur zeitgesteuert installieren

    Aktuell kann man dieses aber nur zeitgesteuert installieren, wobei WAC einen Zeitverzug von zirka einer Viertelstunde vorsieht. Eine Option für das sofortige Update fehlt, soll aber dann in 2103.2 verfügbar sein.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Keine Kommentare