Windows Admin Center 2208: WDAC-Unterstützung, finale SDN-Extension, UI-Update


    Tags: , ,

    Windows Admin Center LogoMicrosoft veröffentlichte die Preview 2208 von Windows Admin Center. Die Browser-basierten Tools können nun auch Knoten verwalten, auf denen WDAC-Regeln erzwungen werden. Darüber hinaus sind alle Extensionen für die Verwaltung von Software-definierten Netzwerken allgemein verfügbar. Hinzu kommen noch kleinere Verbesserungen.

    Nach den Software Restriction Policies und AppLocker ist Windows Defender Application Control (WDAC) die neueste in Windows integrierte Technologie zum Blockieren unerwünschter oder bösartiger Anwendungen. Microsoft bietet dafür auch vorgefertigte Listen mit derartigen Programmen sowie mit un­sicheren Treibern an.

    Neben dem Audit Mode, in dem WDAC die potenzielle Durchsetzung von Regeln nur protokolliert, existiert der so genannte Enforcement Mode, der die Policies erzwingt. Auf Systemen, wo WDAC in dieser Form aktiv ist, konnte man bis das Admin Center weder installieren noch ließen sie sich damit verwalten.

    Dies ändert sich nun mit der Preview 2208. Allerdings müssen Admins dafür eine Reihe von Voraussetzungen schaffen.

    WAC 2208 zeigt den Status von WDAC an und kann auch Rechner verwalten, wenn der Enforcement Mode aktiv ist.

    Software Defined Networking

    Die neue Preview bringt einige Neuerungen beim Management von SDN. Zum einen haben die dafür zuständigen Extensionen der Preview-Status überwunden und sind nun allgemein verfügbar (GA).

    Die meisten Extensionen für das SDN-Management sind nun nicht mehr als Preview markiert.

    Zum anderen stellt Microsoft für diese Aufgaben mehrere Änderungen vor:

    • Im SDN-Dashboard ist es nicht mehr erforderlich, dass Benutzer den Namen einer Network-Controller-VM eingeben, um den Health-Zustand für die SDN-Bereitstellung abzurufen.
    • Die aktuelle Version behebt mehrere Probleme bei Health-Reports für SDN. Darüber hinaus ist jede Warnung mit Schweregrad, Details und Zeitangabe besser für Maßnahmen nutzbar.
    • Nun werden auch Informationen und Ablaufdaten für SDN-Zertifikate angezeigt. Dies hilft bei der Planung von Zertifikatswechseln.

    Usability-Verbesserungen

    Das Erscheinungsbild von WAC wurde erneut aufgefrischt und sieht nach Ansicht des Herstellers jetzt moderner und schlanker aus.

    Nachdem die Zahl der Optionen auf der Einstellungsseite über die Zeit erheblich angewachsen ist, bietet die Preview 2208 nun ein Suchfeld, um die Navigation zu beschleunigen.

    Die Suchfunktion macht es einfacher, sich in den Einstellungen zurecht zu finden.

    Darüber hinaus unterstützt Microsoft einen Zoom-Faktor von bis zu 400 Prozent, um Benutzern mit einer Sehbehinderung den Einsatz von WAC zu ermöglichen.

    Schließlich hat Microsoft die Übersichtsseite für Azure Stack HCI überarbeitet, so dass User dort alle wesentlichen Informationen zu einem Cluster (Hardware, OS) an einem Ort finden.

    Verfügbarkeit

    Wie üblich, setzt der Zugang zu einer Preview von Windows Admin Center die Registrierung als Windows Insider voraus. Die Software kann dann von dieser Seite heruntergeladen werden.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Wolfgang Sommergut

    Wolfgang Sommergut hat lang­jährige Erfahrung als Fach­autor, Berater und Kon­ferenz­sprecher zu ver­schie­denen Themen der IT. Da­ne­ben war er als System­ad­mi­ni­stra­tor und Con­sultant tätig.
    // Kontakt: E-Mail, XING, LinkedIn //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links