Windows Terminal wird in Windows 11 zur Standardkonsole


    Tags: ,

    Windows TerminalWindows Terminal wurde von Anfang an als Kon­sole für alle Kom­mando­zeilen konzipiert. Bis dato musste man das Tool aber separat herunter­laden und instal­lieren. Bei Windows 11 ist es bereits an Bord und lässt sich als Standard für Power­Shell und andere CLI festlegen. In Kürze soll dies auto­matisch der Fall sein.

    Microsoft kündigte Windows Terminal vor mehr als einem Jahr als moderne Alternative zum altbekannten Console Host an. Der auffälligste Unterschied zur herkömmlichen Windows-Konsole ist die Möglichkeit, mehrere Shells in verschiedenen Registerkarten eines Fensters zu starten.

    Zusätzliche Flexibilität beim Layout bietet das Terminal dadurch, dass man Fenster vertikal und horizontal in Abschnitte teilen kann. Darüber hinaus können User Farben und Hinter­gründe nach Belieben anpassen, und Ähnliches gilt für die Zuordnung von Tasten­kombinationen zu diversen Aktionen.

    Bei Windows 10 21H2 nicht an Bord

    In der Preview von Windows 10 21H2 war bereits vorgesehen, dass Anwender das Terminal als Standard für alle Konsolen­programme konfigurieren können. Im GA-Release existiert diese Option indes nicht mehr und das Terminal befindet sich auch nicht im Lieferumfang des OS.

    Die App Einstellungen bietet die Möglichkeit, Windows Terminal als Standard festzulegen.

    Dagegen ist Windows Terminal bereits in Windows 11 enthalten und kann dort auf mehreren Wegen als Standard definiert werden. So bieten die Einstellungen des Programms und von Windows diese Option, zudem findet sich in der alten Konsole eine entsprechende Möglichkeit.

    Verwirrend dabei ist dabei, dass sich das Festlegen von Windows Terminal als Standard nicht nur die betreffende Kommando­zeile (PowerShell, cmd.exe) auswirkt, sondern auf das gesamte System.

    Wenn man das Terminal in der alten Konsole als Standard konfiguriert, dann betrifft dies nicht nur die jeweilige Verknüpfung.

    Als Default ist das Terminal bereits im so genannten Win+X-Menü anstelle von PowerShell präsent. Wenn man mit der rechten Maustaste auf den Start-Button klickt, dann findet man dort zwei Links für das Terminal, und zwar jeweils einen für normale Benutzer und privilegierte Konten.

    Das Links für Windows Terminal verdrängen PowerShell aus dem Win+X-Menü.

    Einem Blog-Post von Microsoft zufolge soll das neue Terminal in Windows 11 - ausgehend vom Insider-Programm - im Lauf des nächsten Jahres zum Standard werden. Bis auf weiteres kann man aber auf die alte Konsole zurück­wechseln.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Wolfgang Sommergut

    Wolfgang Sommergut hat lang­jährige Erfahrung als Fach­autor, Berater und Kon­ferenz­sprecher zu ver­schie­denen Themen der IT. Da­ne­ben war er als System­ad­mi­ni­stra­tor und Con­sultant tätig.
    // Kontakt: E-Mail, XING, LinkedIn //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links