Wyse unterstützt virtuelle Desktops mit VMware Local Mode


    Tags: ,

    Die neuen Versionen der x-class-Thin-Clients von Wyse unterstützen neben dem Cruiser Mode von Wyse WSM den Local Mode von VMware View. Er erlaubt es, eine verschlüsselte virtualisierte Desktop-Umgebung auf einen Rechner herunterzuladen. Die Systeme im Notebook-Format werden mit Windows oder Suse-Linux als Betriebssystem ausgeliefert.

    Der Nutzer kann mit dieser lokalen Version der virtuellen Desktops auch dann arbeiten, wenn er offline ist. Sobald ein Netz vorhanden ist, synchronisiert der Local Mode die Daten mit dem Virtual Desktop des Nutzers auf dem Server im Rechenzentrum.

    Thin-Client der x-class von Wyse mit Suse LinuxWyse WSM (Wyse Streaming Manager) wiederum "streamt" das komplette Betriebssystems einschließlich der Applikationen auf Client-Geräte. Eine Kopie bleibt auf dem WS-Server. Ebenso wie bei VMware Local Mode stehen die Daten im "Cruiser Mode" auch dann zur Verfügung, wenn das System nicht mit dem Netzwerk verbunden ist. Der Sync-Vorgang startet nach Herstellen der Verbindung.

    Kein Handbetrieb mehr

    Mit den Thin Clients will Wyse das Problem lösen, dass mobile Nutzer Offline-Daten auf mobilen Systemen von Hand mit den Virtual Desktops synchronisieren mussten, wenn sie keinen Zugang zum Firmennetz hatten. Das ist laut Wyse bei den x-class-Geräten nun anders. Sie benötigen keine direkte Verbindung zu den Virtual Machines, um eine Virtual Desktop Infrastructure zu nutzen, sondern lagern den Desktop und die Anwendungsdaten auf einem Solid State Drive (SSD).

    Zwei Versionen

    Wyse hat zwei Versionen der x-class-Thin-Clients entwickelt. Die c-Linie ist mit einem 11-Zoll-LED-Bildschirm ausgestattet, die m-Klasse mit einem 14-Zoll-Display. Der Dual-Core-Prozessor stammt von AMD. Es handelt sich eine Accelerated Processing Unit (APU) der G-Serie- eine Kombination aus "normalem" Prozessor, Grafik-CPU und HD-Video-Decoder.

    Zur Wahl stehen drei Betriebssysteme: Suse Linux, Windows Embedded Standard 2009 und Windows 7. Außerdem ist Wyse WSM verfügbar.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Bernd Reder

    Bernd Reder ist seit über 20 Jahren als Journalist zu den Themen IT, Netzwerke und Telekommunika­tion tätig. Zu seinen beruflichen Sta­tionen zählen unter anderem die Fachtitel "Elektronik" und "Gateway".Bei der Zeitschrift "Network World" war Reder als stellver­tretender Chefredakteur tätig. Von 2006 bis 2010 baute er die Online-Ausgabe "Network Computing" auf.Derzeit ist Bernd Reder als freier Autor für diverse Print- und Online-Medien sowie für Firmen und PR-Agenturen aktiv.
    // Kontakt: E-Mail, XING //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links