Scale-out File-Server für Hyper-V: Features und Voraussetzungen

Scale-out File-Server mit Storage-PoolAuf der Suche nach SAN-Alternativen für Hyper-V führt kein Weg an Microsofts Scale-out File-Server (SoFS) vorbei. Es handelt es sich dabei um ein File-orientiertes und hoch­ver­füg­bares Storage für Hyper-V oder SQL Server. Bevor man diese Rolle von Windows Server 2012 R2 einrichtet, muss man einige Vorbe­reitungen treffen.

Weiterlesen »

NTFS-Auditing: Zugriff auf Dateien und Verzeichnisse überwachen

Filesystem AuditingWindows bietet auf NTFS-Laufwerken die Möglich­keit, Zugriffe auf sensible Daten durch bestimmte Benutzer zu protokollieren. Dieses Features erfordert drei verschiedene Aktivitäten: Das Aktivieren durch Gruppen­richt­linien, das Defi­nieren von SACL für die gewünschten Objekte und das Auswerten des Security-Eventlogs.

Weiterlesen »

Edge versus Internet Explorer: Konfiguration mit GPOs, Kompatibilität

Logo Microsoft Edge und IE11Microsoft legt in Windows 10 mit Edge einen Browser-Neustart hin. Für Unternehmen, die Wert auf Kompatibilität und zentrales Management legen, ist das keine gute Nachricht. In Edge kann man nämlich nur wenige Einstellungen über GPOs steuern, außerdem benötigt er den IE11, um inkompatible Seiten anzuzeigen.

Weiterlesen »

Compress-Archive: ZIP-Dateien erstellen und entpacken mit PowerShell

ZIP-Archiv erstellenWährend PowerShell in der Vergangenheit ZIP-Dateien nur auf Umwegen erstellen konnte, erhält sie in der Version 5.0 zwei eigene Cmdlets, um Dateien zu komprimieren und zu entpacken. Sie bieten zwar nicht den Funktionsumfang voll­wertiger Packer, reichen für die meisten Zwecke aber ohne Weiteres aus.

Weiterlesen »

GPOs für Windows 10 unter Windows Server 2008 und 2012 (R2) verwalten

Teaser-Bild für GPONach dem Erscheinen von Windows 10 ist ein neuer Server noch nicht in Sicht. Dennoch lassen sich Gruppen­richtlinien für das neue Betriebs­system problemlos auf einem Domänen-Controller unter einer älteren Server-Version erstellen und bearbeiten. Das umfasst auch die Einrichtung eines zentralen Speichers für die ADMX-Templates.

Weiterlesen »

Quorum für Hyper-V Failover-Cluster konfigurieren

Knotenausfall bei einem 2-Knotencluster mit DatenträgerzeugeIn einem Cluster gibt es eine Instanz namens Quorum, die auto­ma­tisch entscheidet, ob der Server-Verbund beim Ausfall einer Komponente weiterhin aufrechterhalten werden kann. Das Quorum basiert auf einem Mehrheitsprinzip, bei dem jeder Knoten eine Stimme erhält.

Weiterlesen »

Vergleich: Windows 10 Hyper-V, VMware Workstation 11 und VirtualBox 5

Hyper-V, VMware Workstation und VirtualBox im VergleichDie drei wichtigsten Hypervisor für den Desktop liegen seit Kurzem in neuen Versionen vor. Nach­dem die VMware Workstation als funktions­reichstes Produkt nur wenige Neuerungen erhält, können Hyper-V und VirtualBox etwas Boden gut machen. Hyper-V holt seinen Rückstand bei der Bediener­freund­lichkeit jedoch nicht auf.

Weiterlesen »

Lizenz-Analyst: Warum Anwender mit einer Software Assurance nicht gewinnen

Lizenz-ManagementMicrosoft möchte Firmenkunden die Software Assurance schmackhaft machen und wirbt mit Einsparungen von Lizenzkosten und exklusiven Zusatz­leistungen. Steven Kelley, Director der Firma Software Licensing Advisors, erklärt im Interview mit ITAM Review, warum die Rechnung in der Regel nicht aufgeht.

Weiterlesen »

Neu in RDS für Windows Server 2016: Multipoint, VMs Gen 2, OpenGL

RDS TeaserDie eben veröffentlichte Technical Preview 3 von Windows Server 2016 enthält bereits die meisten Neuerungen der Remote Desktop Services. Dazu zählen die Integration des Multipoint Server als Rolle, die Nutzung von VMs der 2. Generation als Templates für virtuelle Desktops und die Unterstützung von OpenGL durch virtuelle GPUs.

Weiterlesen »

MAC-Adresse ändern mit dem kostenlosen MAC Address Changer

MAC-Adresse in IPconfigMAC Address Spoofing, wie das Ändern des Media Access Control (MAC) auch heißt, ist eine gängige Praxis und keineswegs jenen vorbehalten, die unlautere Absichten verfolgen. Die ID des Netzadapters lässt sich zwar mit Bordmitteln ändern, einfacher klappt es jedoch mit dem MAC Address Changer.

Weiterlesen »