Wiederherstellung von Objekten aus dem Active Directory-Papierkorb delegieren

    Recycle BinMit Server 2008 R2 führte Microsoft den AD-Papierkorb ein, um das Wieder­herstellen von gelöschten Objekten zu verein­fachen. Standard­mäßig bleibt dieses Feature den Domänen-Admins vorbehalten. Wenn man diese Auf­gabe etwa an den Help­desk delegieren will, muss man die Berech­tigungen anpassen.

    Microsoft Teams: Neue Funktionen testen mit der öffentlichen Vorschau

    Microsoft TeamsWer neue Funktionen und Pro­gramme noch vor der Freigabe durch Micro­soft aus­probieren möchte, der muss normaler­weise an einem Insider-Programm teil­nehmen. Ein solches gab es bisher für Windows und Office. Neuerungen für Teams kann man nun im Voraus testen, indem man einfach die Public Preview aktiviert.

    Im Test: S2D Micro-Cluster mit Storage Spaces Direct von Thomas-Krenn

    S2D Micro-Cluster von Thomas-Krenn Thomas-Krenn bietet einen 2-Knoten-Verbund mit Windows Server 2019 DC an, der für hyper­konver­gente Infra­struk­turen mit Storage Spaces Direct (S2D) zerti­fiziert ist. Diese Konfi­guration bietet Hoch­verfüg­barkeit für virtu­elle Maschinen mit Hyper-V sowie Software-definierten Speicher auf Basis der internen Server-Laufwerke.*

    Protokollierung und Warnungen einrichten in Office 365

    Office 365 LogsDie meisten On-Prem-Produkte er­lauben die Proto­kollierung von Ereignissen, um beim Trouble­shooting einen Fehler mög­lichst schnell finden und be­heben zu können. Auch bei Microsoft 365 sind Logs wichtig, aber viele Organi­sationen ver­gessen die Proto­kollierung an die eigenen Anfor­derungen anzu­passen.

    Verteilergruppen für Exchange in PowerShell anlegen und verwalten

    AD-Gruppen für ExchangeIn so gut wie jeder Organi­sation, die Microsoft Exchange betreibt, spielen Verteiler­gruppen eine wichtige Rolle bei der Kommu­nikation und Ver­teilung von Infor­mationen. Diese können zwar im Exchange Admin Center (ECP) erstellt und verwaltet werden, dieser Artikel zeigt alternativ das Vor­gehen mit PowerShell.

    Updates in WSUS importieren mit Internet Explorer oder PowerShell

    Updates von Microsofts Catalog importierenMicrosoft liefert nicht alle Updates an WSUS aus, es fehlen vor allem solche, die nicht beson­ders dring­lich er­scheinen. Sie können aber von Hand in den WSUS-Server impor­tiert werden. Die auf dem Internet Explorer beruhende Methode funk­tioniert aber allzu oft nicht mehr, statt­dessen kann man zu PowerShell greifen.

    Formatierungsfehler in Microsoft Outlook bei Exchange 2016/2019 CU17 bzw. CU6

    Formatierungsfehler in OutlookDas kumulative Update (CU) 17 bzw. CU6 für Exchange 2016 respektive 2019 ver­ursacht einen lästigen Forma­tierungs­fehler in Outlook. Davon betroffen sind Elemente, welche die Benutzer zwischen Ordnern und Post­fächern ver­schieben. Dabei ersetzt der Client sämt­liche Leer­zeichen durch geschützte Leer­zeichen.

    macOS-Instanzen in AWS EC2: Eigenschaften, Bereitstellung, Kosten

    AWS-Instanzen mac1.metalZum ersten Mal in der Unter­nehmens­geschichte von AWS können Nutzer nun nach viel­fachem Kunden­wunsch auch virtu­elle Maschinen unter AWS mit macOS aus­führen. Basis dafür ist der neuen EC2-Instanz­typ mac1.metal, der in den AWS-Rechen­zentren interessanter­weise auf Mac Minis basiert.

    BitLocker To Go: USB-Laufwerk lässt sich nicht verschlüsseln

    Bitlocker LaufwerksverschlüsselungWenn man ein Wechsel­laufwerk mit BitLocker To Go ver­schlüsseln möchte, dann kommt es manch­mal vor, dass in dessen Kontext­menü der Befehl zum Starten des BitLocker-Assi­stenten fehlt. Ver­sucht man statt­dessen sein Glück mit manage-bde oder Power­Shell, dann kassiert man dort eine Fehler­meldung.

    Kontakte für Microsoft Exchange anlegen im Admin Center oder mit PowerShell

    Adressbuch KontakteKontakte sind ähnlich wie normale Benutzer­postfächer eben­falls Em­pfänger von Nach­richten. Sie stehen den An­wender in Outlook und OWA über das Adress­buch zur Verfügung. Die Pflege der Kon­takte erfolgt allerdings nicht im Outlook des Benutzers, sondern auf der Ebene von Exchange.

    WLAN-Verbindungen in Windows 10 mit PowerShell verwalten

    Teaser WLAN / WiFiMöchte man WiFi-Profile auf der Kommando­zeile oder in Scripts bear­beiten, dann bieten die Bord­mittel dafür bloß netsh.exe. Das Community-Modul wifi­profile­management schließt diese Lücke bei Power­Shell mit mehreren Cmdlets, die ein voll­ständiges WLAN-Management er­lauben.

    Seiten