Clients für WSUS konfigurieren, Computer zu Gruppen hinzufügen

    Gruppen für Computer in WSUSWenn man WSUS erfolg­reich auf einem Server einge­richtet hat, dann startet er die Synchro­nisierung mit Microsoft Update oder anderen WSUS. Damit die Updates aber an die Clients gelan­gen, muss man diese über ein GPO konfi­gurieren. Für ein ziel­genaues Patch-Management fasst man die Computer zu Gruppen zusammen.

    Measure-Object: Größe von Verzeichnissen und Dateien berechnen in PowerShell

    Windows-Ordner freigebenWenn man wissen möchte, welchen Umfang die Dateien in einem bestimm­ten Ver­zeichnis insge­samt haben, dann kann man dies rela­tiv leicht im Explorer heraus­finden. Benötigt man aber ein differen­ziertes Ergebnis, das beispiels­weise einzelne Datei­typen zählt oder aus­schließt, dann erweist sich PowerShell als das bessere Tool.

    Whitepaper: Windows Server sichern mit dem integrierten Backup und RDX-Laufwerken

    Tandberg RDX QuikstorZu den Bord­mitteln von Windows Server gehört eine Backup-Software, die über alle not­wendigen Fähigkeiten ver­fügt, um kleinere Umge­bungen zu sichern. Aller­dings leidet das Tool unter Einschrän­kungen, darunter dem fehlenden Tape-Support. Mit RDX QuikStor lässt sich den­noch eine Medien­rotation für das Backup realisieren.

    Windows Server 1803: Neue Container-Features, Abwertung für Semi-annual Channel

    Windows ServerMicrosoft gab weitere Infor­mationen zum bevor­stehenden Release von Server 1803 bekannt. Zum einen bekommt es einige Features, die auch in Windows 10 1803 und Server 2019 ent­halten sind. Zum anderen zeichnet sich aber ab, dass der halb­jährliche Channel auf wenige Nutzungs­szenarien zurückgestutzt wird.

    Internet Information Services mit IIS-Manager remote (auf Server Core) verwalten

    Internet Information ServicesDie meisten Admins verwalten die Inter­net Infor­mation Ser­vices (IIS) und ihre zahl­reichen Ein­stellungs­möglichkeiten über die GUI. Standard­mäßig ist auf diesem Weg aber kein Remote-Manage­ment vorgesehen. Vielmehr muss der Server dafür erst konfi­guriert werden, und am Client benötigt man ein Add-on.

    Altaro VM Backup 7.6 unterstützt Near CDP und G-F-S-Schema

    Altaro VM Backup v7Zu den wesent­lichen Neuerungen von Altaro VM Backup 7.6 zählen die Unter­stützung für Conti­nuous Data Protection. Hinzu kommen die Archi­vierung von Backups nach dem Schema Grand­father-Father-Son und CBT-Verbes­serungen.

    Microsoft veröffentlicht Preview von HTML5-Client für RDP

    Azure RemoteAppIm letzten Jahr hatte Micro­soft einen Web-Client für die Remote Desktop Ser­vices (RDS) ange­kündigt, der in einem modernen Browser ohne die Instal­lation von Plugins läuft. Nun ist er als öffent­liche Preview verfügbar, er setzt ein RDS-Deployment unter Windows Server 2016 voraus.

    Fehler: Exchange 2016 Management Shell kann sich nicht mit dem Server verbinden (WinRM Client sent a request Error)

    TroubleshootingNach der Instal­lation von Exchange 2016 in einer neuen Domain konnte sich die Exchange Manage­ment Shell nicht mit dem Server verbinden. Sie scheiterte mit der Fehler­meldung, wonach der WinRM-Client vom Server eine ungül­tige URL ange­fordert habe. Der Hinweis auf mög­liche WSMan-Probleme war irre­führend.

    Größe von Roaming Profiles über Gruppenrichtlinien beschränken

    Warnung bei Überschreiten der erlaubten ProfilgrößeWenn Anwender ihre Dateien im Profil speichern, dann kann dieses schnell anwachsen. Beson­ders lästig ist ein auf­ge­blähtes Profil bei Roaming Profiles, weil es die An- und An­meldung verlang­samt. Die Gruppen­richt­linien sehen hier kein hartes Limit vor, ver­weigern aber bei dessen Überschreiten die Synchroni­sierung.

    Anleitung: WSUS auf Windows Server 2016 installieren

    Windows Server Update Services (WSUS) 5.0Die Windows Server Update Services (WSUS) 5.0 ge­hören zum Liefer­umfang von Windows Server 2016. Die Instal­lation besteht aus drei Ab­schnitten, nämlich dem Hinzu­fügen der Rolle, den so genannten Nach­installations­aufgaben und der Erst­konfigu­ration des Dienstes. Diese An­leitung kon­zen­triert sich auf die GUI-Variante.

    System Center VMM: Gruppen erstellen, Hosts hinzufügen und konfigurieren

    Hosts zu System Center Virtual Machine Manager hinzufügenSobald der Virtual Machine Manager einsatz­bereit ist, kann man Gruppen er­stellen und Hosts in sie auf­nehmen. Auf die Hyper-V-Server werden dann erforderliche Agenten ausge­bracht. Damit ist die Voraus­setzung ge­geben, um die Server zu konfi­gurieren. Dieser Beitrag zeigt zudem einige Ein­stellungen für Hosts in VMM.

    Seiten