Mobile Apps für VMware-Admins: MyVMware, vSphere Mobile Client, vmwPAD

    Mobile Apps für VMware vSphereGoogle Play und der AppStore von Apple bieten einige mobile Apps, welche die Arbeit von VMware-Admins er­leichtern. Zu den typischen Funk­tionen der meisten Pro­gramme gehört das Über­wachen von vSphere, das Än­dern des Betriebs­zustands von VMs und Hosts oder das Ver­walten von Auf­gaben.

    Inaktive ActiveSync-Geräte aus Exchange und Office 365 entfernen

    Microsoft ActiveSyncExchange-User können ihr Post­fach mit mobi­len Geräten ver­binden. Solche ActiveSync-Partner­schaften bleiben aber nach dem Aus­mustern von Geräten oft be­stehen. Benutzer können dann irgend­wann keine Geräte mehr registrieren. Mit Power­Shell lassen sich inaktive Devices entfernen.

    Windows as a Service: Kompatibilität von Hard- und Software mit Workplace Analytics sicherstellen

    Incidents erkennen mit Workplace AnalyticsNicht nur die Migration auf Windows 10 erfor­dert, dass Unter­nehmen ihre PCs und Anwen­dungen auf die Taug­lichkeit für das neue Betriebs­system prüfen. Diese Auf­gabe kommt auch mit jedem der regel­mäßigen Feature-Updates auf sie zu. Workplace Analytics liefert die dafür benötigten Infor­mationen.*

    Azure Load-Balancer: Lastverteilung für Cloud-Dienste und virtuelle Maschinen

    Azure Load-BalancerEingehende TCP-Anfragen von stark ge­nutzten Anwen­dungen werden on-prem meist über Hardware-Load-Balancer auf mehrere Backend-Sys­teme ver­teilt. Auch für Traffic nach und in Azure lässt sich eine Last­verteilung mit Load-Balancern (LB) konfi­gurieren. Azure LB gewähr­leistet zudem die Ver­fügbarkeit der Dienste.

    WuInstall: Windows-Updates installieren über Kommandozeile oder Scripts

    Updates mit WuInstall von der Kommandozeile installierenDas Patchen von Systemen gehört zu den laufenden und zugleich kriti­schen Auf­gaben der System­verwaltung. Micro­soft stellt dafür zwar die Infra­struktur bereit, schafft es aber nicht, diesen Prozess anwender­freund­lich zu ge­stalten. Die hs2n GmbH möchte Admins mit Wu­In­stall daher mehr Kon­trolle über Updates geben.

    Hardware auf Kompatibilität mit ESXi prüfen mit kostenlosem VMware-Tool

    ESXi Compatibility CheckerUm eine stabile Instal­lation von ESXi zu gewähr­leisten, für die VMware auch Support über­nimmt, ver­langt der Hersteller den Ein­satz zertifi­zierter Hard­ware. Anstatt jedes einzelne Bau­teil auf seine Kompa­tibilität mit ESXi zu prüfen, kann man diese Auf­gabe mit Hilfe des Flings ESXi Compatibility Checker be­schleunigen.

    Daten aus Office 365 mit Veeam Backup sichern

    Daten bestimmter User sichern in Veeam Backup for Office 365Microsoft macht es Benutzern recht ein­fach, ihre Daten nach Office 365 zu bringen und dort welt­weit zu nutzen. Der Anbieter ist aber nicht ver­pflichtet, diese auch zu sichern. Diese Lücke schließt unter anderem Veeam mit Backup for Microsoft Office 365, das Exchange, Share­Point, OneDrive for Business und Teams unter­stützt.

    Open-Source-Firewall OPNsense installieren und konfigurieren

    Open-Source-Firewall OPNsenseOPNsense ist eine Open-Source-Firewall auf Basis des gehärteten Betriebs­systems Hardened­BSD. Sie lässt sich direkt auf der Hard­ware oder als virtu­elle Appliance betreiben. Ihr Funktions­umfang steht kommer­ziellen Produkten in nichts nach. Diese An­leitung er­läutert die ersten Schritte beim Ein­satz von OPNsense.

    Mit Outlook im Web (OWA) offline auf E-Mails zugreifen

    Funktionsweise des Offline-Modus von OWAOutlook im Web (OWA) er­laubt Be­nutzern, ihre E-Mails schnell und unkom­pliziert über einen Web-Browser abzu­rufen. Um auch ohne Ver­bindung zum Server ar­beiten zu können, bieten Office 365 und Exchange seit 2013 den Offline-Modus. Wenn es der Admini­strator zulässt, können ihn die User selbst aktivieren.

    VMware kündigt vSphere 6.7 Update 3 an: Support für 4 vGPUs und DDNS, neue Features für vSAN

    VMware vSphere 6.7 Update 3Rund 4 Monate nach vSphere 6.7 Update 2 kün­digte VMware das Update 3 an. Neben aktua­lisierten Trei­bern und diversen Verbes­serungen bringt es auch neue Features. Dazu zählen ein erwei­terter vGPU-Support, die Unter­stützung für DDNS und das Ändern des vCSA-Hostname. Hinzu kommen Neuerungen in vSAN 6.7 U3.

    Altaro bringt kostenloses Backup für physische Windows-Server

    Altaro Physical Server BackupNach Veeam und Nakivo ergänzt auch Altaro sein Backup für virtu­elle Maschi­nen um eine Daten­sicherung für phy­sische Server. Die Lösung ist vorerst kosten­los und soll demn­ächst mit der Cloud Manage­ment Console inte­griert werden. Von VM Backup erbt sie fort­geschrittene Funk­tionen wie Dedup und Ver­schlüsselung.

    Seiten