Storage Spaces Direct: Cluster mit 3 Knoten, Multi-Resilient Virtual Disks

Storage Spaces Direct mit 3 KnotenMicrosoft unter­stützt seit Windows Server 2016 TP5 Data­center die Bildung eines 3-Knoten-Clusters mit Storage Spaces Direct (S2D). Das Soft­ware-defined Storage kann zudem Spiege­lung und Parity-Layout in einer Multi-Resilient-Konfigu­ration von Virtual Disks kombinieren.

Weiterlesen »

Kostenloses E-Book: Windows 10 IT Pro Essentials

E-Book: Windows 10 IT Pro EssentialsMicrosoft Press veröffent­lichte ein E-Book zu den Top 10 Tools in Windows 10, mit denen IT-Pros das Betriebs­system verwalten und auftretende Probleme beheben können. Darunter finden sich in der Mehr­zahl allseits bekannte System­komponenten, die sich in der neuesten Aus­führung jedoch teil­weise verändert haben.

Weiterlesen »

Anmeldebildschirm und Computersperre anpassen über GPOs

Windows-Anmeldung für letzten angemeldeten BenutzerDas Verhalten des Anmelde­bild­schirms beim Login eines Benutzers oder beim Ent­sperren einer Sitzung lässt sich mit Einstellungen der Gruppen­richt­linien ändern. So kann man etwa den Namen des zuletzt eingeloggten Users ausblenden.

Weiterlesen »

Windows Deployment Services (WDS) installieren und konfigurieren

Windows Deployment Services (Bereitstellungsdienste)Die Windows-Bereit­stellungs­dienste dienen der zentralen Ver­teilung von Betriebs­systemen. Neben Windows lassen sich damit auch andere Systeme wie VMware ESXi remote ein­richten. Interessant sind die WDS auch für Nano Server, weil sich dieser wegen seines geringen Umfangs sehr schnell über das Netz installieren lässt.

Weiterlesen »

Transparentes Container-Netzwerk in Windows Server 2016 konfigurieren

Netzwerke in Windows Server 2016 ContainerSo wie VMs eines Hyper-V-Hosts an einen virtuellen Switch angeschlossen werden, brauchen auch Container die Anbindung an ein virtuelles Netzwerk. Zwei Netzwerk­techniken spielen dabei ein wichtige Rolle, zum einen die Netzwerk­adressen­übersetzung (NAT) und das trans­parente Netz­werk mit DHCP.

Weiterlesen »

Nested Hypervisor: ESXi oder Hyper-V in VM unter ESXi 6.0 installieren

Nested VirtualizationDie Instal­lation eines Hypervisors in eine VM ist in Lab- und Test­um­gebungen sehr beliebt, weil man so auf einem ein­zigen Rechner ganze Hyper-V- und ESXi-Cluster imple­men­tieren kann. VMware unter­stützt dieses Feature schon länger, aber unter ESXi 6.0 fällt seine Nutzung einfacher.

Weiterlesen »

Server- und VM-Laufwerke überwachen mit dem kostenlosen Disk Monitor

Free Disk MonitorManageEngine erweiterte sein Angebot an kosten­losen Tools um Free Disk Monitor. Es liefert die wich­tigsten Kenn­zahlen zur Aus­lastung von physika­lischen und virtu­ellen Lauf­werken. Als Ziel­systeme unter­stützt es Windows, Hyper-V und VMware vSphere.

Weiterlesen »

Master-Image von Windows 10 auf PCs verteilen mit der baramundi Management Suite

Windows 10 über OS-Clone verteilen.Microsoft empfiehlt Unter­nehmen das In-Place-Upgrade für die Umstel­lung auf Windows 10. Dieses eig­net sich jedoch nicht für alle Bereit­stel­lungen, so dass die unbe­auf­sichtigte Instal­lation oder das Cloning weiter ihre Berech­tigung haben. baramundi automatisiert das Erstel­len und das Deployment von Clones.*

Weiterlesen »

CSV-Dateien in PowerShell erstellen, sortieren, filtern

Import von CSV-DatenPowerShell bietet Cmdlets, die das Verar­beiten von CSV-Daten stark verein­fachen. Damit lässt sich das müh­selige Parsen mit Hilfe von RegEx oder Substring-Opera­tionen ver­meiden. Die Spalten von CSV-Dateien werden statt­dessen als Attribute von Objekten ange­sprochen, die man auf diese Weise filtern oder sortieren kann.

Weiterlesen »

Anleitung: Windows Server 2016 Container erstellen

Container erstellen in Windows Server 2016Damit Anwen­dungen in einem Con­tainer starten können, muss erst das Con­tainer-Feature aktviert werden. An­schließend lassen sich Win­dows Server Con­tainer auf einem Windows Server Core oder einem Nano Base Image er­stellen und mit PowerShell admini­strieren.

Weiterlesen »