Problem: Exchange listet keine Organisationseinheiten auf

    Die ECP liste keine Organi­sations­einheiten aus dem AD aufBeim Anlegen einer Verteiler­gruppe in der ECP-Konsole von Exchange kann man bei der Aus­wahl der Organi­sations­einheit die Fehler­meldung "Es sind mehr Ergeb­nisse verfügbar, als momentan angezeigt ­werden" bekommen. Die Lösung besteht darin, den Para­meter für die Zahl der OUs in der web.conf anzu­passen.

    Konfiguration von SCCM automatisch sichern mit der Wartungstask

    SCCM-Task für Backup aktivierenSCCM ver­fügt über interne Pro­zesse, mit denen sich das System selbst warten kann. Einige davon sorgen dafür, dass der Configuration Manager weiter­hin per­formant funk­tioniert. Darüber hinaus kann man mit einer solchen Task perio­disch ein Backup der SCCM-Konfi­guration erstellen. Sie ist per Vor­gabe deaktiviert.

    Windows 10 automatisiert installieren mit der baramundi Management Suite

    baramundi OS InstallDie unbe­auf­sichtigte In­stal­lation mit Ant­wort­da­teien, ein seit XP gän­giges Ver­fahren für das OS-Deploy­ment, eig­net sich auch für die Migra­tion auf Win­dows 10. Wenn ein In-Place-Upgrade nicht in Frage kommt, dann las­sen sich bei hetero­gener Hard­ware damit die besten Ergeb­nisse erzielen.*

    Technisches Webinar: Änderungen im Active Directory nachvollziehen, Angriffe auf das Netzwerk schnell erkennen

    SIEM-Tool ManageEngine Log360IT-Umgebungen in Firmen bieten Hackern und Mal­ware zahlreiche Angriffs­punkte. Umso wich­tiger ist es für Admini­stratoren, über ver­dächtige Aktivi­täten recht­zeitig infor­miert zu werden, um sofort Gegen­maß­nahmen zu er­greifen. Bei dieser Auf­gabe helfen ihnen SIEM-Tools, indem sie Sys­teme in Echt­zeit über­wachen.

    PowerShell Remoting über HTTPS mit einem selbstsignierten SSL-Zertifikat

    PowerShell-Remoting über HTTPS konfigurierenVerbindungen, die man über Enter-PSSession und Invoke-Command aufbaut, kommu­nizieren stan­dard­mäßig über HTTP. Aller­dings ver­schlüsselt dabei WinRM die über­tragenen Daten. Zusätz­liche Sicher­heit erlangt man speziell in Work­groups durch HTTPS, wobei ein selbst­sig­nierten SSL-Zertifikat in der Regel reicht.

    RDP-Clients und ihre Funktionen im Vergleich

    Nativer RDP-Client für WindowsMicrosoft bietet Remote­desktop-Clients für alle gängigen Platt­formen, und für manche auch mehr als einen. Diese unter­schieden sich jedoch erheb­lich in ihren Funktionen. Muss man sich zwischen einem nativen und dem HTML5-Client oder einer App entscheiden, dann sind diese Unter­schiede wichtig.

    Attack Surface Analyzer 2.0: Systemänderungen nach Installation von Software überwachen

    Vom Attack Surface Analyzer überwachten KomponentenMicrosoft veröffent­lichte ein Update für den kosten­losen Attack Surface Analyzer. Seine Auf­gabe besteht darin, wichtige System­para­meter vor und nach der Instal­lation einer Software zu ver­gleichen. Admins sollen damit uner­wünschten und sicherheits­relevanten Änderungen auf die Spur kommen.

    Exchange Server und Office 365 parallel: AAD Connect installieren, Hybridmodus konfigurieren

    Exchange Hybrid ConfigurationWenn Firmen Cloud-Services be­ziehen möchten, dann gehört E-Mail zu den ersten Kandi­daten. Ein kom­pletter Wechsel in die Cloud ist jedoch oft nicht er­wünscht. Office 365 sieht daher einen Hybrid­betrieb mit einem lokalen Exchange vor. Dieser er­fordert die Instal­lation und Konfi­guration zu­sätzlicher Kompo­nenten.

    Netzwerk-Analyse mit Wireshark: FTP unter der Lupe

    FTP-Passwort in Wireshark auslesenAls Basis für diese Ana­lyse dient eine FTP-Sitzung, bei der wir be­wusst auf den ver­schlüssel­ten Modus ohne TLS oder SSH/Public-Key ver­zichten. Dies gibt uns Gelegen­heit zu demon­strieren, wie ein­fach Hacker mit Wireshark solche Infor­mationen ab­fangen und bei­spiels­weise an das FTP-Pass­wort ge­langen können.

    Technisches Webinar zur Migration auf Windows 10: Images erstellen, Patches und Software verteilen

    Software zentral verteilenZu den zen­tralen Auf­gaben des Client-Manage­ments ge­hören das Er­stellen, War­ten und Ver­teilen von OS-Images sowie das Instal­lieren von Updates und Soft­ware. Diese Tätig­keiten stehen auch bei der Mig­ration auf Windows 10 an, und sie ist eine gute Gelegen­heit, alle Schritte mit einem Tool zu auto­matisieren.

    Windows 10 1903: Die wichtigsten Neuerungen für professionelle Anwender

    Windows 10 1903 (May Update)Windows 10 1903, das wegen der verlängerten Release Preview zum so genannten May Update wurde, bringt einige sub­stanzielle Neuerungen. Diese be­stehen in zusätzlichen Funk­tionen sowie in Änderungen beim Service-Modell und den Best Practices. Hinzu kom­men einige Verbes­serungen in der Bediener­führung.

    Seiten