Read-only Domain-Controller (RODC) unter Windows Server 2016 installieren

    Read-only Domain Controller (RODC)Wie frühere Ver­sionen sieht auch Server 2016 zwei Methoden vor, um einen Read-only Domain-Controller (RODC) einzu­richten. Man kann ent­weder alle Setup-Schritte in einem Durch­gang aus­führen, oder man legt zuerst wichtige Einstel­lungen in einem AD-Konto fest und ver­bindet den Server später mit diesem Account.

    Rollen und Features von Windows Server klonen mit PowerShell

    Konfiguration von Windows Server klonenBenötigt man für bestimmte Auf­gaben mehrere gleich einge­richtete Windows Server, dann kann man das Hinzu­fügen von Rollen und Features automa­tisieren. Dazu liest man die Konfi­guration einer Muster­installation aus und über­trägt sie mit PowerShell auf weitere Maschinen.

    Windows 10 automatisiert installieren mit der baramundi Management Suite

    baramundi OS InstallDie unbe­auf­sichtigte In­stal­lation mit Ant­wort­da­teien, ein seit XP gän­giges Ver­fahren für das OS-Deploy­ment, eig­net sich auch für die Migra­tion auf Win­dows 10. Wenn ein In-Place-Upgrade nicht in Frage kommt, dann las­sen sich bei hetero­gener Hard­ware damit die besten Ergeb­nisse erzielen.*

    Software-Verteilung und Patch-Management mit VMware Airwatch und Adaptiva

    VMware AirWatch - der App-KatalogVMware und Adaptiva arbeiten auf den Gebieten Software-Vertei­lung und Unified-Endpoint-Mana­ge­ment zusammen. Nutzer der Unified-Endpoint-Mana­gement-Software (UEM) VMware AirWatch können im Rahmen der Kooper­ation auf die Peer-to-Peer-Lösung OneSite von Adaptiva zurück­greifen.

    Auto-Deploy über Host-Profile konfigurieren

    Layout der Infrastruktur für vSphere Auto-DeployVMware vSphere Auto-Deploy kennt mehrere Betriebs­modi, die sich über Host-Profile steuern lassen. Auf diese Weise kann man festlegen, ob ein ESXi-Image auf dem Host zwischen­ge­speichert oder dort perma­nent instal­liert wird.

    One Identity mit Identity-Management für die Cloud

    One Identity Connect for CloudEine Identity-Management-Lösung für Cloud-Applikationen bietet One Identity an. Mit One Identity Connect for Cloud können IT-Abteilungen Cloud-basierte Anwendungen zentral verwalten, die im Rahmen von Software-as-a-Service-Angeboten (SaaS) bereitgestellt werden.

    Überblick: Windows Server 2016 Storage Spaces Direct im 2-Node-Cluster

    Storage Spaces Direct auf Cluster mit 2 KnotenStorage Spaces Direct (S2D) verbinden zerti­fizierte Standard-Hardware samt lokalen Lauf­werken zu einem Cluster und stellen so hoch­verfügbaren Speicher für Hyper-V bereit­. Die kleinste Konfi­guration für eine Hyper-converged Infra­structure erfordert nur zwei Knoten.

    Updates für Windows 10: Apps ignorieren WSUS, Konflikt mit WUfB

    Windows 10 UpdateWindows 10 bietet ab der Pro Edition zusätz­liche Einstel­lungen für Windows Update, wenn PCs direkt über das Inter­net aktua­lisiert werden. Dieses Update for Business (WUfB) kann aber WSUS oder SCCM in die Quere kommen. Store Apps gehen zudem ganz eigene Wege.

    Sicheres Patch-Management mit DeskCenter 10.4

    Das Patchlevel Security Dashboard der DeskCenter Management Suite listet potenziell gefährliche Applikationen auf.Bei der Aktualisierung seiner IT-Management-Lösung DeskCenter Management Suite hat sich das Leipziger Software-Hauses DeskCenter vor allem auf die Bereiche Sicherheit und Lizenz-Management beziehungsweise deren Optimierung konzentriert.

    Altaro VM Backup v7: Inline Dedup, Boot from Backup

    Altaro VM Backup v7Altaro Software veröffent­lichte die Version 7 von VM Backup. Das Pro­gramm zur Sicherung von virtu­ellen Maschinen erhält zwei wesent­liche neue Features. Zum einen soll das Inline Dedup die Daten­mengen erheblich redu­zieren, zum anderen kön­nen Backups den Aus­fall einer VM über­brücken.

    Updates für Windows 7, 8.1 und Server 2012 enthalten keine IE-Fixes mehr

    Windows aktualisieren und neu startenIm Oktober 2016 stellte Micro­soft das Service-Modell für Windows 7, 8.1 sowie Server 2008 R2 und 2012 auf monat­liche Updates um. Nach Änderungen im Dezem­ber steht Admins im Feb­ruar eine erneute Um­stel­lung bevor, bei der Updates für den Internet Explorer separat ausge­liefert werden.

    Seiten