Frontrange DSM 7 unterstützt Windows 7, virtuelle Desktops und Mac OS

    Frontrange PC Lifecycle ManagementFrontrange Solutions bringt den Nachfolger von Enteo 6.2 unter der Bezeichnung Desktop & Server Management 7 (DSM 7) auf den Markt. Zu den wichtigsten Änderungen gehört die Aktualisierung der Software für Windows 7 und das Image-Management für virtuelle Desktops.

    forfiles: Befehle auf Gruppen von Dateien anwenden

    forfiles mit DatumsfilterFür bestimmte Dateioperationen bietet der Explorer keine effizienten Mittel an, so dass in solchen Fällen der Wechsel auf die Kommandozeile fällig wird. Das gilt etwa dann, wenn man Dateien über mehrere Verzeichnisebenen hinweg nach verschiedenen Kriterien filtern und über diese Liste dann bestimmte Befehle ausführen möchte.

    E-Mails archivieren mit CommuniGate Pro

    E-Mails archivierenDie automa­tisierte Archi­vierung ein- und aus­gehender E-Mails ist für Unter­nehmen nicht nur (steuer-)rechtlich ver­pflichtend, sondern bringt auch posi­tive Effekte für Anwender und IT mit sich. CommuniGate Pro bietet einfache bord­eigene Mecha­nismen und kann externe Archiv­lösungen problem­los integrieren.*

    DNS-Zonentransfer und Weiterleitungen absichern

    Die Zonentransfers konfiguriert man separat für jede DNS-ZoneDNS muss nicht nur bei den dynami­schen Updates abge­sichert werden. Zwei weitere grund­legende Vor­gänge, deren Planung und Um­setzung nicht zu ver­nach­lässigende Sicher­heits­aspekte beinhaltet, sind Weiter­leitungen und Zonen­transfers.

    Dynamische DNS-Updates unter Windows Server 2008 (R2)

    Der Management-Konsole für DNSDNS ist ein Dienst, der im Kern ledig­lich aus einer Daten­bank mit Hosts und deren Eigen­schaften, vor allem deren IP-Nummern besteht. Ob er korrekt konfi­guriert und abge­sichert ist, ent­scheidet über aber Wohl oder Wehe der gesamten Netz­werk­infra­struktur: Es handelt sich um einen Dienst mit höch­sten Sicher­heits­anforderungen. Werden DNS-Updates mani­puliert, können Anfragen beliebig umge­leitet und damit ernst­haft Schaden angerichtet werden.

    Windows Small Business Server 2011: Varianten und Add-ons

    SBS 2011 EssentialsUnter dem Codenamen Colorado entwickelte Microsoft eine Server-Familie für kleine Firmen bzw. für Privatanwender. Sie teilen sich ein Setup für die einfache Installation des Betriebssystems und eine Verwaltungskonsole ("Dashboard"), die sich für ein technisch weniger versiertes Publikum eignet. Ein weiteres gemeinsames Feature, der so genannte Drive Extender, wurde während der Betaphase gestrichen. Mit dem Small Business Server 2011 Essentials steht nun das letzte Produkt aus dieser Reihe vor der Markteinführung.

    Zero Client: Definition, Varianten, Vorteile und Nachteile

    Pano Zero ClientAls Reaktion auf die zunehmende Komplextität von Thin Clients riefen Hersteller wie Pano Logic oder NComputing die Rückkehr zum absolut schlanken Endgerät aus, dem Zero Client. Um den Begriff hat sich mittlerweile ein Hype gebildet, und deshalb benutzen ihn mehrere Hersteller, um sehr unterschiedliche Konzepte zu benennen. Was kennzeichnet also den Zero Client und ist er wirklich das einzig wahre Endgerät für virtuelle Desktops?

    IPv6 abschalten oder konfigurieren

    Teaser IPv4 / IPv6Der Betrieb sowohl eines IPv4- als auch eines IPv6-Stacks auf Windows macht die Netzwerkkonfiguration und Fehlersuche komplexer: Ist der Rechner über beide Protokolle an das Netzwerk angeschlossen, gibt es zu jedem Host, auf den das ebenfalls zutrifft, 2 Protokolle, um die Verbindung aufzunehmen, also 2 gleichberechtigte Möglichkeiten.

    IPv6: Der Durchbruch lässt noch lange auf sich warten

    IPv6 teaserDie knapp 4,3 Milliarden IPv4-Adressen sind weitgehend aufgebraucht: Im Februar diesen Jahres wurden von der IANA die letzten /8-IPv4-Adressblöcke an die RIRs vergeben. Hier rechnet man damit, dass die im asiatisch-pazifischen Raum letzten zusammenhängenden Blöcke bereits am 1. Mai 2011 an die von der APNIC an die lokalen Registrierstellen vergeben sein werden – damit sind sie in dieser geographischen Region aufgebraucht.

    FSMO-Rollen zwangsweise übernehmen

    FSMO TeaserUnter bestimmten Bedingungen muss man FSMO-Rollen von einem Server zwangsweise übernehmen, das heißt ohne ihren bisherigen Inhaber am Transfer zu beteiligen. Dieses Verfahren dient nicht als Standard- sondern als Ausnahme-Methode in den folgenden Fällen:

    Internet Explorer 9: Offline-Setup, Sprachdateien, Gruppenrichtlinien

    IE9 LogoFür das Deployment von Internet Explorer 9 ohne Windows Update, für mehrere Maschinen oder solche ohne Internetanschluss gibt es den Offline-Installer aus dem Microsoft Downloadcenter. Folgende Links führen jeweils auf die Download-Seite der englischsprachigen Version:

    Seiten