Microsoft: Windows 8 mit moderaten Anforderungen an die Hardware

    Oberfläche einer Vorabversion von Microsoft Windows 8Bislang war es fast schon Tradition, dass eine Nachfolge-Version von Windows mehr CPU-Leistung, mehr RAM und eine bessere Grafikkarte erforderte als der Vorläufer. Das soll bei Windows 8 anders sein, wie Microsoft am Rande seiner Partnerkonferenz WPC mitteilte, die derzeit in Los Angeles stattfindet. Demnach wird sich Windows 8 ebenso wie Windows 7 mit einem 1-GHz-Prozessor, 1 GByte Arbeitsspeicher, mindestens 16 GByte Festplatten-Platz und einer DirectX-9-Grafikkarte zufrieden geben.

    Lokale Benutzerprofile auf Domänen-Konten kopieren mit dem USMT

    User ProfilesWenn ein PC einer Domäne beitreten soll und darauf bereits lokale Benutzer vorhanden sind, dann ist es meistens erwünscht, ihre Daten und Einstellungen auf die Domänenkonten zu übernehmen. Windows selbst leistet dabei bekanntlich keine Hilfe, weil es die neuen Domänen-Benutzer völlig getrennt von eventuell vorhandenen gleichnamigen lokalen Usern behandelt. Um die lokalen Profile für die Domänenkonten beizubehalten, empfiehlt sich daher der Einsatz von Migrations-Tools wie Easy Transfer oder das User State Migration Tool (USMT).

    Master-Image von Windows 10 auf PCs verteilen mit der baramundi Management Suite

    Windows 10 über OS-Clone verteilen.Microsoft empfiehlt Unter­nehmen das In-Place-Upgrade für die Umstel­lung auf Windows 10. Dieses eig­net sich jedoch nicht für alle Bereit­stel­lungen, so dass die unbe­auf­sichtigte Instal­lation oder das Cloning weiter ihre Berech­tigung haben. baramundi automatisiert das Erstel­len und das Deployment von Clones.*

    Domänen-Controller auf Windows Server Core installieren

    Wie bei der Vollinstallation des Server installiert dcpromo auch unter Server Core autoamtisch die Rolle AD DS.Server Core ist eine Installationsoption für Windows Server seit der Version 2008. Aufgrund ihres geringen Ressourcenbedarfs und mangels einer vollwertigen GUI eignet sie sich besonders für Server, die nur eine Aufgabe übernehmen und remote verwaltet werden.

    Gartner-Quadrant für x86-Virtualisierung: Microsoft holt auf

    Gartner-Quadrant zu Virtualisierung: VMware bleibt vorne, Citrix und Microsoft holen auf.Die Gartner Group veröffentlichte die aktuelle Ausgabe ihres magischen Quadranten für die x86-Server-Virtualisierung. Die Position der Anbieter in diesem Markt veränderte sich gegenüber der Bewertung aus dem letzten Jahr nicht grund­sätz­lich. VMware bleibt der klar führende Hersteller und liegt sowohl mit seiner Strategie und seinem Marktverständnis ("Completeness of Vision") als auch bei seiner Fähigkeit, diese umzusetzen ("Ability to execute"), an der Spitze. Die größten Fortschritte verzeichnete Microsoft, während Oracle und Red Hat weiterhin als Nischen-Player im Quadranten links unten vor sich hindümpeln.

    Datenschutz in der Cloud: USA können auf europäische Daten zugreifen

    Cloud-ComputingNach Angaben der britischen Rechtsanwaltskanzlei Pinsent Masons, die international tätig ist, können amerikanische Behörden persönliche Daten von Nutzern von Cloud-Computing-Diensten in Europa ohne deren Wissen abfragen. Die Voraussetzung ist, dass die User einen Cloud-Service verwenden, den eine Firma mit Sitz in den USA bereitstellt, wie etwa Microsoft, Amazon und andere.

    Snapshots in Hyper-V anlegen, zusammenführen (löschen) und wiederherstellen

    Snapshots im Hyper-V-ManagerWährend der Virtual PC mit der Undo-Disk keine echten Snapshots bietet, hat Microsoft seinen Bare-Metal-Hypervisor mit derartigen Funktionen ausgestattet. Ihr wesentlicher Vorteil besteht darin, dass man virtuelle Maschinen "von außen" auf einen bestimmten Zustand zurücksetzen kann. Die grundlegenden Snapshot-Aktionen bestehen im Anlegen und im Zusammenführen von Snapshots sowie im Zurückkehren auf einen vorigen Zustand.

    Avira erweitert kostenlose Sicherheitssoftware um Web-Schutz

    AntiVirZugegeben: Eine Vollversion einer Antiviren- und Antispyware-Software ersetzen die "abgespeckten" kostenlosen Versionen nicht, die etliche Firmen anbieten. Vielmehr sollen sie Anwender dazu animieren, die kostenpflichtigen Produkte des betreffenden Anbieters zu kaufen. Das gilt auch für Avira und die Sicherheitssoftware AntiVir Personal. Der Nutzer muss bei solchen Kostenlos-Paketen in der Regel auf Funktionen wie eine integrierte Firewall, einen Anti-Phishing- und Browser-Schutz sowie einen Check von ein- und ausgehenden E-Mails auf Schadsoftware und einen Spam-Filter verzichten.

    Microsoft Office 365 mag weder das iPhone noch Android

    Office 365Die monatelange Beta-Testphase der Online-Office-Version von Microsoft in Deutschland ist vorbei. Ab sofort können Interessenten Office 365

    Speichersysteme: Netgear verbindet Tablet-Rechner und Smartphones mit NAS

    Alle Systeme der Reihe Netgear ReadyNAS UltraBesitzer von Tablet-Rechnern und Smartphones aus, die unter Apples Betriebssystem iOS oder Google Android laufen, können nun von ihren mobilen Geräten aus auf die Network-Attached Storage-Systeme (NAS) der Reihe ReadyNAS Ultra von

    Google Chrome Frame: IE6 für Altanwendungen weiternutzen

    Google Chrome FrameWenn Unternehmen auf Windows 7 umsteigen, dann geht damit zwangsläufig auch ein Browser-Update auf den IE8 einher. Die Folge sind mögliche Kompatibilitätsprobleme, die man mit verschiedenen Ansätzen umgehen kann. Bleiben Firmen jedoch noch bei XP, dann haben sie das gegenteilige Problem: Die für den IE6 geschriebenen Anwendungen laufen zwar noch, aber neue Apps bereiten zunehmend Schwierigkeiten. Google Chrome Frame ist für diese Konstellation vorgesehen, indem es den IE um eine aktuelle Rendering Engine ergänzt.

    Seiten