CPU-Leistung unter Hyper-V mit der Ressourcensteuerung verteilen

    Leistungsüberwachung (perfmon) für virtuellen ProzessorEin wesentliches Anliegen der Server-Virtualisierung besteht darin, die enorme Rechenleistung moderner Server besser zu nutzen und ihre traditionell geringe Auslastung zu erhöhen, indem sie mehrere virtuelle Maschinen parallel ausführen. Allerdings muss man dabei aufpassen, dass man die virtualisierten CPUs nicht überlastet. Hyper-V bietet für die Zuteilung von Rechenzeit zu VMs 2 verschiedene Ansätze.

    Test: Windows Home Server 2011 für Backup und Netzlaufwerke

    Vail Thumbnail #2

    Anders als dies in Microsofts Vermarktungskonzept ursprünglich vorgesehen war, erfreut sich der Windows Home Server nicht nur bei Privatanwendern, sondern auch bei Kleinunternehmen einiger Beliebtheit. Potenzielle Anwender, bei denen kein Active Directory vonnöten, die Beschränkung auf 10 Verbindungen zum Server kein Problem, aber der Small Business Server eine Nummer zu groß ist, sind etwa Kanzleien, Arztpraxen, Handwerker oder Autowerkstätten. Zusammen mit der Hardware als Appliance verkauft, steht er praktisch wartungsfrei in der Ecke, bietet Datenablage und Backup für alle Arbeitsstationen und kann selbst auf einfachste Weise und auch für Laien verständlich konfiguriert werden.

    Lizenz-Management mit Aagon ACMP automatisieren

    Compliance-Übersicht in ACMPSoftware-Lizenzen korrekt zu verwalten ist nicht trivial: Eine Viel­zahl von Pro­grammen in meh­reren Ver­sionen kom­biniert mit kom­plexen Nutzungs­bedingungen stellen Firmen vor eine schwie­rige Aufgabe. Hier helfen intelli­gente Tools für das Lizenz-Management, um Nach­zahlungen oder eine Über­lizenzierung zu vermeiden.*

    Windows Home Server „Vail“ installieren und testen

    Vail ThumbnailFür den Test der Preview-Version von „Vail“ muss man sich bei Microsofts Connect-Programm anmelden und kann daraufhin die ISO-Images herunterladen. Auf der Seite befindet sich ein Link zu einem Produktschlüssel, mittels dessen man Windows während der Installation oder anschließend aktivieren kann.

    pnputil, driverquery, Double Driver: Treiber verwalten und sichern

    Treiber-Backup mit Double DriverSeit Vista fasst Windows alle installierten Treiber inklusive assoziierter Dateien im Verzeichnis driverstore zusammen. Zwei Kommandozeilen-Tools, driverquery und das neue pnputil.exe helfen dabei, Überblick über die installierten Treiber zu behalten bzw. diese hinzuzufügen und zu entfernen.

    Hyper-V Rolle ohne Hardware-Voraussetzungen installieren

    Hyper-V-Rolle (Thumbnail)Wie John Savill auf WindowsITPro.com darstellt, benötigt man die Hyper-V-Rolle auf dem Windows Server manchmal auch dann, wenn auf dem Server selbst keine virtuellen Maschinen laufen sollen.

    Server für kleine Firmen: SBS 2011 Essentials und Standard, Multipoint Server

    Windows AuroraSeit der Einführung des Small Business Server 2003 bietet Microsoft kleineren Unternehmen das Betriebssystem zusammen mit wesentlichen Server-Applikationen an, ergänzt um eine gemeinsame Installation und Management-Konsole.

    Schattenkopien mit vssadmin verwalten

    VSS thumbnailvssadmin ist das Kommandozeilentool zur Verwaltung der Windows-Schatten­ko­pien. Eingeführt bereits mit Windows Server 2003/XP, ist sein Leistungsumfang in den neuen Windows-Versionen Vista, 7, 2008 und 2008 R2 um einiges größer als zu Anfang. Unter Server Core ist man mangels einer GUI zur VSS-Konfiguration zwingend auf das Tool angewiesen, aber auch Administratoren, die ihre Server schnell per Kommandozeile fernwarten wollen, profitieren davon.

    Oracle gegen Google - Hintergründe und Auswirkungen auf andere Hersteller

    Oracle gegen GoogleAm 13. August reichte Oracle gegen Google Klage ein wegen angeblicher Verletzungen von Patenten und Urheberrechten. Gegenstand des Streits ist Googles Java-Implementierung für Android ("Dalvik"). Der Rechtsstreit droht nicht nur Java als Plattform zu beschädigen, sondern kann weite Kreise über Google und Android hinaus ziehen. Der Ausgang dieser Causa ist auch für Apple, Microsoft und VMware wichtig.

    Ereignisanzeige von Remote-Windows-PCs überwachen

    Remote-Ereignisanzeige (Thumbnail)Zu den seit Vista/Windows Server 2008 neuen Funktionen zählt, dass man mittels der Ereignisanzeige nicht nur den eigenen, sondern auch andere Computer überwachen kann. Dabei muss es sich um Computer innerhalb der Firma oder Organisation handeln – am einfachsten und mit dem wenigsten Aufwand erreicht man dies, indem man Mitglieder der Domäne zum Sammeln der Ereignisse konfiguriert.

    Warum man sich frühzeitig mit Windows 8 beschäftigen sollte

    Windows 8 TeaserRund 70 Prozent aller PCs laufen noch unter Windows XP, und die meisten Unternehmen denken darüber nach, wann und wie sie im Lauf der nächsten 2 bis 3 Jahre auf Windows 7 umsteigen. Soll man sich da schon den Kopf über Windows 8 zerbrechen? Ja, dafür spricht einiges, auch wenn die Informationen darüber noch sehr spärlich sind.

    Seiten