Subsystem for Linux 2 (WSL 2) in Windows 10 2004 und Server Preview installieren

    Ubuntu on WindowsMitte 2019 kündigte Microsoft die Version 2 von Windows Subsystem for Linux (WSL 2) an. Sie nutzt im Hinter­grund eine leicht­gewichtige virtu­elle Maschine und umfasst einen voll­ständigen Linux-Kernel. Dies soll zu einer höheren Perfor­mance führen und die Kompa­tibilität mit Linux-Programmen ver­bessern.

    WSUS-Datenbank von WID auf SQL Server migrieren

    SQL Server Management StudioDie meisten Instal­lationen der Windows Server Update Services laufen auf der Windows Internal Data­base (WID). Möchte man nach­träglich auf SQL Server um­stellen, dann kann man dies relativ einfach mit den Kommando­zeilen-Tools sqlcmd und wsusutil tun. Der Weg zurück ist damit eben­falls möglich.

    Hardware (PCs, Drucker, Monitore, Büromöbel, Autos) verwalten mit ACMP von Aagon

    ACMP Asset-ManagementEs zählt zu den Aufgaben des Client-Manage­ments, Hard- und Soft­ware eines Unter­nehmens zu er­fassen. Das auto­matisch er­kannte Inven­tar bildet die Grund­lage für ein Asset-Manage­ment, in das auch kauf­männische Infor­ma­tionen ein­fließen. ACMP von Aagon ver­waltet nicht nur IT-Hardware, sondern alle Wert- und Anlage­güter.

    Registry-Auditing: Änderungen in der Registrierdatenbank überwachen

    Auditing für die Registrierung aktivierenDie Registry enthält zahl­reiche sicher­heits­kritische Ein­stellungen, durch deren Mani­pulation ein An­greifer wichtige Schutz­mecha­nismen außer Kraft setzen kann. So lassen sich damit beispiels­weise die Gruppen­richtlinien aus­hebeln. Das Auditing der Registry hilft, solche uner­wünschten Aktivi­täten zu erkennen.

    Leistung von VMware vSAN mit dem kostenlosen Performance Monitor auswerten

    vSAN Performance MonitorvSAN Performance Monitor ist ein Über­wachungs- und Visualisierungs-Tool, das regel­mäßig die vSAN-Leistung und andere Mess­daten erfasst. Sie werden dann mit Hilfe von Dash­boards über­sichtlicher und benutzer­freundlicher auf­bereitet als mit den Bord­mitteln. Die Installation erfolgt als Virtual Appliance.

    Befehle wiederholen in PowerShell

    Cmdlets des Moduls PSReadLinePowerShell hält die Befehls­historie in der Version 5.x dank PSReadLine gleich doppelt vor, einmal nur für die Session und das andere Mal per­manent in einer Datei. Möchte man Kom­mandos aus der sitzungs­über­greifenden Liste aus­wählen und gleich starten, dann bietet sich eine Lösung mit Out-GridView an.

    Gartner-Quadrant 2019 zu hyperkonvergenten Infrastrukturen: Nutanix und VMware weiter vorne

    Hyper-Converged InfrastructureGartner veröffent­lichte ein Update seiner Hersteller­bewertung im Markt für hyper-converged Infra­structures. In die Gruppe der Leader haben es fünf Unter­nehmen geschafft, am anderen Ende des Quad­ranten sind zwei neue Player hinzuge­kommen. Microsoft machte dem­nach nur geringe Fort­schritte.

    BitLocker Recovery Keys im Active Directory speichern und auslesen

    BitLocker Recovery KeyDas Verschlüsseln von Lauf­werken mit BitLocker ist auf Windows-Notebooks ein unab­ding­barer Schutz gegen den Dieb­stahl und Miss­brauch von Daten. Wenn sich User damit jedoch aus­sperren, dann hilft nur noch der Recovery Key. Diesen können Admins im AD speichern und bei Bedarf von dort auslesen.

    Hyperkonvergente Cluster mit Storage Spaces Direct in Windows Admin Center erstellen

    Windows Admin Center Cluster CreationWindows Admin Center (WAC) erlaubt es kün­ftig, Cluster über eine Web-Oberfläche zu erstellen. Wer bisher mit seiner PowerShell-Sammlung und dem Failover-Cluster Manager unter­wegs war, kann jetzt einen Wizard durch­laufen. Das zuständige Cluster Creation Tool ist aktuell in der Preview ver­fügbar.

    Integrität und Leistung von VMware vSAN mit vRealize Operations Manager prüfen

    Health-Monitoring für VMware vSANOperations Manager ist eine komplexe Software, deren Beherrschung einen gewissen Lern­aufwand er­fordert. Dank der guten Inte­gration mit vCenter und der Arbeits­weise, die auf der Er­kennung von Verhaltens­mustern basiert, kann man sich für den Anfang auf eine Standard­konfiguration be­schränken.

    Windows Terminal: teilbare Fenster, Integration mit WSL, Release im April 2020

    Windows TerminalWindows Terminal ist die zukünf­tige Kon­sole für alle Shells und Kommando­zeilen in Windows. Seit der ersten Preview im Früh­sommer legte Microsoft mehrere Updates nach. Diese ergänzten das Pro­gramm um zahl­reiche neue Optionen wie etwa geteilte Fenster und ver­besserten auch die Konfi­guration.

    Seiten