Windows-10-Migration: DeskCenter unterstützt Umstieg durch Backup und End-of-Life-Funktionen

    Windows 10 StartmenüDie DeskCenter Management Suite der Leipziger DeskCenter Solutions unter­stützt IT-Abtei­lungen dabei, Client-Rechner auf Windows 10 umzu­stellen. Der Anbieter hat die Suite dazu um neue Funktionen ergänzt. Bevor es "ernst" wird, prüft DeskCenter, ob die Umstellung auf die aktuelle Windows-Version überhaupt machbar ist.

    Automatischen Start von Server Manager verhindern

    Server Manager DashboardSeit mehreren Ver­sionen von Windows Server startet der Server Manager bei jeder Anmel­dung eines Admini­strators auto­matisch. Das konnte man früher durch An­klicken einer Check­box auf der Startseite abstellen, jetzt ist diese Option versteckt. Als Alternative bietet sich ein GPO an.

    HTML5 und WebRTC: Mail, Kalender, Chat und VoIP im Web-Browser

    CommuniGate Pro Pronto! LiteCommuniGate Pro ist eine Software für Unified Communications, die E-Mail, Kalender, Chat, Telefonie, Konferenzen und eine zentrale Datei­speicherung bietet. Neben platt­form­spezifischen Clients enthält sie nun auch ein HTML5-Frontend, das ohne Installation auf allen Systemen läuft.*

    Performance von Netzwerken messen mit dem kostenlosen iPerf

    iPerf App Windows StoreMöchte man Perfor­mance-Prob­lemen auf den Grund gehen und dafür den Durch­satz von Netz­werken messen, dann empfiehlt sich das Open-Source-Tool iPerf besonders in hetero­genen Umge­bungen. Es läuft unter anderem auf Windows, Linux, MacOS, ESXi und Android.

    Lancom erweitert Switch-Familie um Einsteigermodell GS-1326

    Für Einsteiger: Der Switch Lancom GS-1326 mit 26 Gigabit-Ethernet-PortsDer deutsche Hersteller Lancom hat seine Switches um das Modell GS-1326 erweitert. Es handelt sich dabei um ein System mit 24 Gigabit-Ethernet-Ports für Kupferkabel und zwei Combo-Schnittstellen für Glasfaser- oder Twisted-Pair-Kupferleitungen. Somit lassen sich bis zu 26 Endgeräte anschließen.

    Patches für ESXi verteilen mit dem vSphere Update Manager (VUM)

    vSphere Update Manager (VUM)Das Zutei­len von Patches zu ESXi-Hosts ist ein mehr­stufiger Pro­zess. Nach­dem man Updates mit Hilfe von Base­lines zu Paketen zusam­men­ge­fasst hat, kann man an­schließend Hosts auf Ab­wei­chungen von be­stimm­ten Base­lines prüfen. Stimmt ein Host nicht damit überein, dann erfolgt im letzten Schritt das Standar­disieren.

    Studie: Rund 75 Prozent der deutschen Firmen brauchen keine Public Cloud

    Laut Nutanix eignen sich nur wenige Workloads für Public Clouds. Das sehen auch deutsche Firmen so.Public-Cloud-Dienste, wie sie Amazon (AWS) oder Micro­soft (Azure) anbieten, sind auf dem Vor­marsch. So fast unisono alle Markt­experten. Umso erstaunlicher ist das Resultat einer Umfrage unter deutschen Unter­nehmen, die forsa.main im Auftrag von Nutanix durchführte.

    Database Availability Group (DAG) in Exchange 2016 konfigurieren

    Exchange Database Availability GroupNach­dem man die Voraus­setzungen für eine Data­base Availa­bility Group ge­schaf­fen hat, indem man das Netz­werk ein­richtet, einen File-Server bereit­stellt und ein Computer-Konto für die DAG anlegt, kann man nun die hoch­verfügbare Daten­bank­gruppe konfi­gurieren.

    PSEdit: Dateien remote bearbeiten mit PowerShell

    Datei editierenIn der Version 5.0 erhielt die Power­Shell_ISE eine neue Funktion, mit der man Dateien auf einem Remote-Rechner im grafischen Editor bear­beiten kann. Gedacht ist diese Möglich­keit vor allem für Script-Dateien auf einem Server, es lassen sich aber auch andere Text­dateien (*.log oder *.ini) damit öffnen.

    Aufgaben automatisieren mit Version 2 von AppSphere ScriptRunner 2016

    AppSphere ScriptRunner 2016 steht in Version 2 zur Verfügung.Die AppSphere AG hat Release 2 von Script­Runner 2016 vorge­stellt. Die Soft­ware wurde konzi­piert, um mit PowerShell kom­plexe Vor­gänge im Bereich IT-Management zu auto­matisieren. Dazu lässt sich die Aus­führung von Scripts auch delegieren.

    Alternative zu w32tm: Windows Time Service über kostenlose GUI verwalten

    Windows Time ServiceDer Windows Time Service sorgt dafür, dass die System­zeit von Rechnern mit einem zen­tralen Zeit­geber synchro­nisiert wird. Das ist in der Regel ein Domänen-Controller oder ein externer NTP-Server. Der kosten­lose Windows Time Agent verein­facht das Manage­ment dieses Features.

    Seiten