Objekte im Active Directory mit PowerShell zählen

    AD-Objekte mit PowerShell zählenIn Konzept­phasen oder gelegent­lich bei der Wartung größerer AD-Strukturen will man sich einen Überblick über die Zahl der AD-Objekte verschaffen. Das funk­tioniert zwar mit Active Directory-Benutzer und -Computer, doch Power­Shell ist flexibler. Dieser Bei­trag zeigt Beispiele für User, Com­puter, OUs und Gruppen.

    Ablaufrichtlinie für Gruppen in Office 365 konfigurieren

    Gruppen für Office 365Office 365 setzt mit Share­Point, Outlook oder Teams auf die Zu­sammen­arbeit von Gruppen. Diese werden oft nur für bestimmte Pro­jekte angelegt und nach deren Abschluss nicht mehr be­nötigt. Der Admini­strator kann nun eine Frist setzen, nach deren Ablauf Office-365-Gruppen auto­matisch ent­fernt werden.

    Hardware (PCs, Drucker, Monitore, Büromöbel, Autos) verwalten mit ACMP von Aagon

    ACMP Asset-ManagementEs zählt zu den Aufgaben des Client-Manage­ments, Hard- und Soft­ware eines Unter­nehmens zu er­fassen. Das auto­matisch er­kannte Inven­tar bildet die Grund­lage für ein Asset-Manage­ment, in das auch kauf­männische Infor­ma­tionen ein­fließen. ACMP von Aagon ver­waltet nicht nur IT-Hardware, sondern alle Wert- und Anlage­güter.

    Cross-vCenter und Long-Distance vMotion in VMware vSphere

    Long Distance vMotionMit vSphere 6 erweiterte VMware sein vMotion, so dass sich virtu­elle Maschinen nun auch zwischen verknüpften vCenter-Systemen und sogar über große Ent­fernungen via WAN migrieren lassen. Neben den allge­meinen Bedin­gungen für die VM-Migration kommen dafür zu­sätzliche Anfor­derungen hinzu.

    Nakivo B&R 9.2 bringt Backup für Office 365

    Nakivo B&R mit Backup für Office 365Einen Monat nach der Version 9.1 legt Nakivo ein weiteres Release von Backup & Replication nach. Wie bereits zuvor einige Mit­bewerber er­weitert nun auch dieser Her­steller seine Daten­sicherung für virtu­elle Umge­bungen auf Office 365. Die erste Aus­führung beschränkt sich auf Post­fächer von Exchange Online.

    Auf gesperrten Windows-Desktop eines Users zugreifen, ohne das Passwort zu kennen

    Bildschirm gesperrtWenn ein Benutzer Probleme mit einer laufen­den Anwendung hat, dann muss der Helpdesk auf die Sitzung des Users zu­greifen können. Wenn dieser den Arbeits­platz ver­lassen hat und Sie sein Pass­wort nicht kennen, dann wird es knifflig. Diese An­leitung zeigt, wie ein Admin den Desktop trotz­dem ent­sperren kann.

    Veeam Backup & Replication v10: Sicherung für File-Server, Multi-VM Recovery, P2V nach vSphere

    Veeam B&R v 10 NAS BackupNach fast 5 Jahren bringt Veeam wieder ein Major Release von Backup & Replication. Zu den wesent­lichen Neuer­ungen der Ver­sion 10 zählt die Sicherung von File-Shares, die sofor­tige Wieder­her­stellung aller zu einer Anwen­dung gehörenden VMs sowie der Restore physischer Server auf VMware vSphere.

    Monitoring: Checkmk Free Edition installieren

    Checkmk DashboardAus der ursprünglich vom Münchener Mathias Kettner ent­wickelten Software Checkmk ist über die Jahre eine be­liebte Monitoring-Lösung geworden. Die Server-Komponente läuft unter diversen Linux-Distri­butionen, über­wachen lassen sich damit aber ver­schiedenste Geräte, da­runter auch ESXi-Hosts oder Windows Server.

    E-Mails mit Outlook in einer PST-Datei archivieren

    Client-seitige Archivierung in OutlookAuch wenn heute Speicherplatz günstiger und niedrige Quotas die Ausnahme sind, so kann sich die Kapa­zität eines Post­fachs erschöpfen, wenn man viele Nach­richten mit Anhängen erhält. Outlook bietet daher eine Archi­vierungs­funktion, um E-Mails in eine PST-Datei auszu­lagern und so Platz frei zu machen.

    Kostenloses Seminar in München, Düsseldorf, Berlin: Active Directory absichern, auf Angriffe richtig reagieren

    Seminar zur Active DirectoryMicroNova, der hiesige Distributor für die AD-Produkte von ManageEngine, veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Vortrags­reihe zur Sicher­heit und effiz­ienten Verwaltung von Active Directory. Der Schwer­punkt liegt auf dem Erkennen und der Abwehr von An­griffen sowie dem Schutz privilegierter Konten.*

    VMs mit vSphere vMotion auf andere Hosts oder Cluster verschieben

    Arbeitsschritte des vMotion-Assistenten im vSphere ClientSind alle Voraus­setzungen für vMotion erfüllt, dann kann man sich daran machen, virtu­elle Maschinen im laufenden Betrieb auf einen anderen Host oder Cluster umzu­ziehen. Diese Aufgabe lässt sich wahl­weise mit dem Assi­stenten im vSphere Client oder über die Kommando­zeile, etwa mit PowerCLI, erledigen.

    Seiten