Umstieg auf 64-Bit-Windows: Hindernisse und Schwierigkeiten

    systeminfo thumbnailWie bereits hier geschrieben, bewegt sich mittlerweile die Windows-Welt im Prinzip geschlossen in Richtung 64 Bit. Wer mehr als 3 GB RAM nutzen will – die Voraussetzung für sinnvolle Anwendung von Virtuali­sierungs­lösungen – hat ohnehin praktisch keine Wahl mehr.

    Parallels bringt Type-1-Hypervisor, Hyper-V-Installation umziehen, Dokumentation zu Hyper-V

    xserver thumbnail

    • Parallels kündigt einen eigenen Type-1-Hypervisor unter dem Namen Parallels Server for Mac Bare Metal Edition an, der virtualisiertes Linux, Windows und MacOS X auf der Basis vom Xserve-Hardware betreiben kann. Parallels spricht damit nicht nur Rechenzentren, sondern auch Cloud-Provider an – der Hoster Go Daddy ist bereits auf den Zug aufgesprungen und hat Mac-Server-Hosting im Portfolio.

    Technisches Webinar von Microsoft und ThinPrint: Windows Virtual Desktop über die Azure Web-GUI einrichten

    WVD WebinarWindows Virtual Desktop (WVD) stellt Terminal-Sessions und virtu­elle Desktops über Azure bereit. Das Setup ist zwar nicht so auf­wändig wie bei den On-Prem-RDS, basierte bis­her aber weit­gehend auf PowerShell. Seit Juli bietet WVD eine durch­gängige Konfiguration im Azure Portal sowie mehrere neue Features.

    Wie man den Unterschied zwischen einem 32- und einem 64-Bit-Programm erkennt

    32-Bit-Programme im Task-ManagerWenn man der Supersite for Windows gleuben darf, dann verkauft sich Windows 7 x64 häufiger als die 32-Bit-Version. Wer mit einem 64-Bit-OS arbeitet, möchte dafür auch die passende Software, um dessen Vorteile genießen zu können.

    Open-Source-Tools für Xen und KVM, Novell mit KVM in SLES 11, Backup SEP Sesam unter der GPL

    Convirt 2.0Convirture bringt die Version 2.0 seiner freien Management-Tools für Xen und KVM. ConVirt 2.0 bietet alle wesentlichen Funktionen zur Administration, Überwachung und Bereitstellung virtueller Maschinen.

    Citrix Branch Repeater VPX, Web-Client für MDT 2010, HA für Microsoft VDI

    BrancheRepeater

    • Citrix stellte die WAN-Optimierung Branche­Repeater und das Access Gateway als virtuelle Appliances vor. Bisher waren die beiden Produkte nur als Hard- und Softwarekombination verfügbar. Mit fortschreitender Server-Virtualisierung wird es für viele Kunden zunehmend interessant, Hardware-basierte Lösungen durch virtuelle Maschinen zu ersetzen. Im Fall der beiden Citrix-Produkte kommt noch die vereinfachte Beschaffung und Auslieferung an den Einsatzort hinzu, weil sie typischerweise in Filialen und Außenstellen genutzt werden. Der Application Delivery Controller NetScaler ist bereits seit September 2009 als Virtual Appliance verfügbar.

    Windows-Migration mit EFS-Verschlüsselung

    Windows Easy Transfer w/ errorsBesonders in kleineren Umgebungen geschehen Deployment von Hard- und Software nicht unbedingt zentral. Ist die Anzahl der Benutzer gering, etwa in der Arztpraxis oder der Anwaltskanzlei, ähnelt das Szenario vielmehr dem, das auch der einzelne Home-Office-Benutzer oder Heimanwender durchläuft.

    Benutzerprofile umziehen mit dem User State Migration Tool (USMT) 4.0

    User ProfilesWindows 7 erlaubt ein direktes Upgrade nur von Vista und das auch nur in bestimmten Konstellationen. Auch der Wechsel von Windows 7 32-Bit auf 64-Bit erfordert eine Neuinstallation. Im Firmenumfeld ist zudem ein in-Place-Update unüblich, weil eine frische Installation zu stabileren und besser wartbaren Systemen führt.

    Management-Tools für Windows Server Core

    Server CoreEs gibt einige Gründe, eine schlanke Variante von Windows Server zu installieren: weniger Angriffsfläche für Hacker, weniger Verbrauch an Plattenplatz oder die Tatsache, dass es viele Server ohnehin nie angefasst werden, weil sie nur ein bestimmte Anwendung ausführen sollen. Für viele ansonsten per GUI erledigte Aufgaben, wie etwa die Installation von Windows-Updates, heißt es Scripts zu erstellen oder zu finden und anzupassen.

    Dell kauft Kace, RES PowerFuse 2010, Verkäufe von Windows Server legen zu

    Kace Kbox

    • Dell übernimmt die Firma Kace, einen Anbieter von kombinierten Hard- und Software-Produkten (Appliance) für das System-Management. Die Kbox-1000-Reihe erbringt Aufgaben wie die Software-Distribution, Inventarisierung, Asset Management, Fernwartung und Applikations-Virtualisierung. Die 2000-Serie hingegen dient dem OS-Deployment und enthält Funktionen für das Imaging, die Übernahme der Benutzereinstellungen und die Verteilung des Systems über das Netz. Beide Lösungen existieren in reinen Software-Varianten unter der Bezeichnung V-Kbox als virtuelle Appliances.

    Wenn der PC nicht startet: Das Windows Recovery Environment (WinRE)

    WinRE ThumbnailDas Windows Recovery Environment ist das Notfallsystem von Vista, Windows Server 2008 (R2) und Windows 7 und löst als solches die Wiederherstellungskonsole von Windows 2000, 2003 und XP ab. Es basiert auf Windows PE (Windows Preinstallation Environment), bietet also eine graphische Benutzerumgebung mit Multitasking, um Systemreparaturen durchzu­führen. Das Windows PE mit der Codebasis von Windows 7 trägt die Versionsnummer 3.0.

    Seiten