vSphere Trust Authority: ESXi-Hosts über separaten Verwaltungs-Cluster absichern

    Host-Attestierung in VMware vSphereNeben der Kubernetes-Integration ist Security ein Schwer­punkt von vSphere 7. Zu den Neu­heiten gehört dabei die vSphere Trust Authority (vTA), welche die ESXi-Infra­struktur schützen soll. Sie be­nötigt einen ver­trauens­würdigen Ver­waltungs-Cluster, der einen Be­stätigungs­dienst für die pro­duk­tiven Hosts ausführt.

    RD Gateway: Deployment-Optionen, Workgroup oder Mitglied in AD-Domäne

    Nativer RDP-Client für WindowsDas Remote Desktop Gateway dient dazu, den Zugriff auf interne Remote-Desktop-Dienste aus nicht vertrauens­würdigen Netz­werken abzu­sichern. Dafür bieten sich mehrere Optionen für seine Platzierung im Netz­werk an. Ein weiteres Kriterium besteht darin, ob und wie man ein RD Gateway mit dem AD integriert.

    Speicherverbrauch reduzieren mit Deduplizierung: Source versus Target, Inline versus Post-Processing

    Speicherverbrauch reduzieren durch DeduplizierungDedu­plizierung redu­ziert die Daten­mengen und senkt so die Storage-Kosten. Der­artige Lösungen waren bislang kost­spielig und häufig an Speicher-Hardware gebunden. Moderne Backup-Software bringt diese Funktion aber inzwischen selbst mit, wobei mehrere Verfahren hinsichtlich Ort und Zeitpunkt üblich sind.*

    Mehrere Active Directory-Forests zu einem Microsoft-365-Tenant migrieren

    Mehrere AD-Gesamtstrukturen auf einen Microsoft-365-Tenant synchronisierenManchmal kommt es vor, dass nicht nur eine lokale AD-Gesamt­struktur zu einem Microsoft-365-Mandanten übertragen werden soll, sondern gleich mehrere. Azure Active Directory Connect (AAD Connect) ist hierfür die passende Lösung. Dabei sollte man die Synchronisierung redun­danter Konten vermeiden.

    Zertifikate für vCenter 7 im vSphere Client ausstellen, erneuern oder ersetzen

    Zertifikate für vSphere ausstellen und verwaltenDas Zertifikat-Management bereitet vielen vSphere-Admini­stratoren Bauch­schmerzen. Grün­de dafür waren bis dato die große Zahl an benö­tigten Zertifi­katen sowie die spar­tanische Tools-Aus­stattung. Die Version 7 bringt hier deut­lichen Verbes­serungen und bietet eine Ver­waltung über die GUI.

    Print-Server: Drucker zu einem Pool zusammenfassen

    Drucker freigebenIn Umgebungen, in denen sehr viele oder häufig lange Doku­mente ausge­druckt werden, kann man Warte­zeiten ver­meiden, indem man einem frei­gegebenen logischen Printer mehrere physi­kalische Drucker zuordnet. Der Print-Server verteilt dann die Aufträge auto­matisch an Drucker, die sich im Leer­lauf befinden.

    Azure Stack HCI 20H2 - hyperkonvergente Cluster auf Basis eines eigenen Windows-OS

    Azure Stack HCI 20H2Unter Azure Stack fasst Micro­soft Pro­dukte für das lokale Rechen­zen­trum zu­sammen. Mit­glied dieser Produkt­familie ist auch Azure Stack HCI, mit dem sich hyper­konver­gente Cluster ein­richten lassen. Version 20H2 bringt ein dedi­ziertes Betriebs­system mit und lässt sich über WAC konfigurieren.

    Sicherheitsstandards verwalten: Microsoft 365 erzwingt unerwünschte MFA-Registrierung

    Microsoft 365 MFADie Multifaktor-Authentifizierung (MFA) ist grund­sätzlich eine wichtige Sicherheits­funktion des Azure AD. Aller­dings kann es vorkommen, dass Benutzer vom System gedrängt werden, sich für MFA zu regi­strieren, selbst wenn dieses Feature nicht aktiviert ist. Das liegt dann meist an der Ein­stellung für Sicherheits­standards.

    Nakivo B&R v10: Support für vSphere 7, Backup von Linux-Workstations

    Nakivo B&R v10Nach mehreren 9.x-Releases gab Nakivo nun die Fertig­stellung von Version 10 seiner Backup-Software bekannt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Unter­stützung von VMware vSphere 7 und Wasabi Hot Cloud Storage, die Sicherung von Ubuntu-Work­stations und eine voll­ständige P2V-Wieder­herstellung.

    Updates für vCenter 7 mit dem neuen Update Planner verwalten

    vSphere Lifecycle ManagementIn vSphere 7 können Anwender mit dem Update-Planner alle Updates für vCenter-Server ver­walten und instal­lieren. Das Tool zeigt jeder­zeit eine Liste der verfüg­baren Updates an und kann die Systeme auf ihre Eignung für Upgrades prüfen. Dies be­trifft zudem sämt­liche mit vCenter ver­knüpften VMware-Produkte.

    Windows Admin Center 2007: GUI-Workflow für Cluster-Erstellung, Klonen von VMs

    Windows Admin Center LogoNach mehr als einem halben Jahr veröffent­lichte Microsoft wieder ein offizielles Release von Windows Admin Center. Zu den wich­tigsten Neuerungen gehören ein Upgrade des Cluster Creation Tool, das auch Azure Stack HCI unter­stützt, der AD-Extension und eine Klon-Funktion für virtuelle Maschinen.

    Seiten