SMB-Kompression beim Kopieren über das Netzwerk aktivieren

    Dateien kopierenWindows 10 20H2 brachte SMB Compression als neues Feature, Server 2022 wird es ebenfalls ent­halten. Es soll Kopier­vorgänge über das Netz­werk beschleunigen, primär für große, unkom­primierte Dateien wie VHDs. Die Kom­pression lässt sich mit Robocopy und xcopy über einen neuen Schalter aktivieren.

    Second-Hop-Problem: CredSSP für PowerShell-Remoting konfigurieren

    Remote-ManagementCredential Security Support Provider (CredSSP) ist ein Mecha­nismus, um Anmelde­daten von einem Rechner an weitere Maschinen zu dele­gieren. Er erlaubt so den Zugriff aus einer PowerShell-Remote-Session auf Ressourcen anderer PCs. CredSSP lässt sich über PowerShell oder Gruppen­richt­linien konfi­gurieren.

    Windows 10 automatisiert installieren mit der baramundi Management Suite

    baramundi OS InstallDie unbe­auf­sichtigte In­stal­lation mit Ant­wort­da­teien, ein seit XP gän­giges Ver­fahren für das OS-Deploy­ment, eig­net sich auch für die Migra­tion auf Win­dows 10. Wenn ein In-Place-Upgrade nicht in Frage kommt, dann las­sen sich bei hetero­gener Hard­ware damit die besten Ergeb­nisse erzielen.*

    Microsoft veröffentlicht neue Security-Updates für Exchange

    Logo für ExchangeErneute Schwach­stellen in Exchange veran­lassten Microsoft zur Bereit­stellung der April Security Updates. Betroffen sind die Versionen 2013 bis 2019, jedoch nicht 2010 und Exchange Online. Micro­soft zufolge gibt es für die Schwach­stellen noch keine Exploits, empfiehlt aber, die Patches un­ver­züglich zu installieren.

    VirtualMetric im Test: Monitoring von Server, Datenbanken, Anwendungen und virtualisierten Umgebungen, Nachverfolgung von Änderungen

    VirtualMetricVirtualMetric ist eine All-in-One-Lösung, die Moni­toring, Reporting, Inven­tari­sierung und Änderungs­ver­folgung umfasst. Sie bietet zahlreiche Funktionen und Kenn­zahlen, mit denen IT-Admins ihre Umge­bungen in Echt­zeit über­wachen können. Die Software unter­stützt dabei eine große Band­breite an Systemen.

    Hochverfügbare VMs im Hyper-V-Cluster erstellen mit dem Windows Admin Center

    Cluster Manager im Windows Admin CenterDer Cluster Manager im Windows Admin Center ist seit der Version 1910 fähig, Failover- und HCI-Cluster auch zu erstellen. Grund­sätzlich sollte er nun in der Lage sein, das Cluster-Management voll­ständig zu über­nehmen. Bei der Ein­richtung von hoch­verfüg­baren virtu­ellen Maschinen zeigen sich aber noch Lücken.

    PowerShell-Scripts kompilieren mit Win-PS2EXE

    Compiler SymbolbildAnstatt tech­nisch nicht versierte Nutzer mit PowerShell-Scripts han­tieren zu lassen, ist es oft ein­facher, ihnen eine ausführ­bare Datei zur Ver­fügung zu stellen. Win-ps2exe ist ein gra­fisches Frontend für das Compile-Script ps2exe.ps1, mit dem man PowerShell-Code unkompliziert eine EXE ver­wandeln kann.

    Neu in vSphere 7: Gastbetriebssystem von Instant Clones per Script anpassen

    Funktionsweise von Instant ClonesKlone sind eine schnelle Bereit­stellungs­technik für VMs, ins­beson­dere für die Desktop-Virtuali­sierung. Der neueste Typ sind Instant Clones, die in vSphere 7 ein API für die Anpassung der Netz­werk­einstellungen im Gast­system erhielten. Dies erlaubt program­matische Work­flows zur Bereit­stellung von Instant-Clone-VMs.

    Hyperkonvergente Systeme: Azure Stack HCI versus Windows Server mit Storage Spaces Direct

    Azure Stack HCI SetupMit Windows Server 2016 führte Microsoft Storage Spaces Direct ein. Das OS verfügt seitdem über alle Kompo­nenten, um hyper­konvergente Infra­strukturen einzu­richten. Auf Basis der gleichen Techno­logien kündigte der Her­steller vor zwei Jahren Azure Stack HCI an. Worin unter­scheiden sich die beiden Lösungen?

    PowerShell SecretManagement: Passwörter in KeePass oder SecretStore verwalten

    Authentifizierung über Username und PasswortMicrosoft gab kürz­lich die Version 1.0 des PowerShell-Moduls Secret­Management frei. Es dient der Verwaltung von Anmelde­daten in Passwort-Managern und nutzt Konnek­toren zu diversen Vaults, darunter KeePass und Bit­Warden. Mit Secret­Store kommt ein eigener Passwort­speicher für PowerShell hinzu.

    Mitgliedschaften in AD-Gruppen ohne Neustart oder Abmelden aktualisieren

    Kerberos-TicketsFügt man Computer oder Benutzer zu einer Sicherheits­gruppe im Active Directory hinzu, dann wirkt sich dies nicht sofort aus. Damit verbun­dene Berech­tigungen greifen erst nach dem erneuten An­melden eines Users oder dem Reboot des Com­puters. Dies lässt sich durch Erneuern der Kerberos-Tickets ver­meiden.

    Seiten