Windows ADK, WinPE, ADMX, Excel-Tabelle für Gruppenrichtlinien und RSAT für Windows 11 2022 verfügbar

    Windows ADKMicrosoft aktualisierte die Tools und die Doku­mentation für Windows 11 2022. Die Gruppen­richt­linien erhielten über 70 neue Einstellungen, die nun im Policy Settings Reference Spread­sheet ent­halten sind. Das ADK erhielt nur geringe Neuerungen, die RSAT sind wie gewohnt als Features on Demand verfügbar.

    Security Baseline für Windows 11 2022: Neue empfohlene Einstellungen für Drucker, Defender, NetBIOS, LSASS, VBS

    Security Baseline Defender-EinstellungenParallel zur Freigabe von Windows 11 2022 veröffentlichte Microsoft die dazugehörige Security Baseline. Sie empfiehlt die Aktivierung einer ganzen Reihe von zusätzlichen Gruppen­richtlinien, wobei die meisten neu mit dieser OS-Version hinzu­gekommen sind. Ein Schwer­punkt liegt dabei auf der Absicherung von Druckern.

    Microsoft Defender: Updates für Viren-Signaturen über Gruppenrichtlinien und PowerShell steuern

    Defender-Update App EinstellungenEin effektiver Schutz durch Viren­scanner hängt davon ab, dass diese stets auf die neuesten Defini­tionen zugreifen können. Daher kann Microsoft Defender seine Signatur-Updates nicht nur von der Standard­quelle für OS-Updates beziehen. Vielmehr kann man gleich mehrere angeben, und zwar in der Reihenfolge ihrer Priorität.

    SharePoint Server 22H2: regelmäßige Feature-Updates, AMSI-Integration, neuer Workflow-Manager

    SharePoint Server Subscription EditionMicrosoft kündigte letztes Jahr die Weiter­führung von On-prem-SharePoint unter einem Abo-Modell an. Der Hersteller gab nun einen Ausblick auf die Version 22H2. Sie erhält kontinuierliche Feature-Updates über zwei Verteiler­ringe, unter­stützt das Antimalware Scan Interface (AMSI) und bringt ein neues Tool für bestehende Workflows.

    Hochverfügbare File-Shares in Windows Server 2022 einrichten

    Hochverfügbare Dateifreigabe auf File-Server einrichten File-Server sind in vielen Firmen nach wie vor die wichtigsten Speicher für Doku­mente. Admins müssen daher neben den korrekten Zugriffs­rechten eine hohe Verfüg­barkeit der Netz­­lauf­­werke sicher­stellen. Letztere lässt sich mit trans­parentem Failover in SMB 3.0 realisieren, indem es Clients beim Ausfall eines Cluster-Knotens auf einen anderen umschwenkt.