Webinar: Zukunftsfähiges Netzwerk-Monitoring mit angereicherten Flow-Daten

    Kemp FlowmonSteigende Netz­werk­­geschwindig­­keiten, Sicht­­barkeits­­­lücken durch Migration in die Cloud, Software-definierte Netzwerke oder IoT stellen das Netzwerk-Monitoring vor immer neue Heraus­­forderungen. Eine zeit­­gemäße Ant­wort darauf bieten Techno­­logien, die Tools auf der Flow- und Paketebene effektiv mit­einander vereinen.

    Windows Server VMs on-prem mit Azure Arc und Azure Automanage verwalten

    Server zu Azure Arc hinzufügenAzure Arc erweitert den Azure Resource Manager (ARM) von der Cloud auf lokale Umge­bungen. Deren Res­sourcen lassen sich dann so verwalten wie jene in Azure. Sie können zudem Dienste wie Auto­manage nutzen. Damit kann man Kon­figurations­abweichungen auto­matisch korrigieren, Backups und Monitoring oder Hot­patching für Windows Server einrichten.

    Passwörter in KeePass nach OneDrive, Google Drive oder Amazon S3 synchronisieren

    KeePass Masterkey anlegenPasswort-Manager sind ein beliebtes Mittel, um kritische Zugangs­daten sicher zu verwalten. KeePass ist ein traditionelles Open-Source-Tool, das Pass­wörter standard­mäßig lokal speichert. Durch den Ein­satz von Cloud-Speicher kann man jedoch mit KeePass einen hybriden Ansatz reali­sieren, um jeder­zeit geräte­über­greifend und von überall Pass­wörter abzurufen.

    Sysinternals, 7-Zip, Notepad++, Firefox: Alle Standard-Apps mit winget automatisch installieren

    App-Installer und winget für das Package-ManagementMicrosofts neuer Paket-Manager kann eine Vielzahl von Anwendungen ohne Benutzereingriff instal­lieren. Auf der Kommandozeile akzeptiert das Tool aber immer nur den Namen eines einzelnen Programms. Zur Überwindung dieses Limits kann man eine Batch-Datei oder die exportierte Konfigu­ration eines Referenzsystems nutzen.

    PowerShell 7.3: JEA über SSH, Cmdlet für Setup, erweiterte ARM-Unterstützung

    Setup von PowerShell 7.2Microsoft gab einen Aus­blick auf das nächste Release von PowerShell 7. Es soll auf .NET 7 basieren und Just Enough Admini­stration (JEA) Cross-Plattform-fähig machen. Hinzu kommen unter anderem die Inte­gration von Power­ShellGet 3.0, Desired State Confi­guration (DSC) 3, ein MSI für ARM und ein Cmdlet für die Instal­lation.