Dateien zwischen PCs und Mobilgeräten synchronisieren mit Synology Drive

    Synology Drive ClientWenn man Ver­zeich­nisse zwischen mehreren Rechnern und mobilen Geräten ab­gleichen möchte, dann bieten sich dafür natür­lich die all­seits be­kannten Cloud-Dienste von Micro­soft oder Google an. Für lokale Netz­werke gibt es mit Synology Drive eine effi­ziente Lösung, die direkt auf den populären NAS dieses Her­stellers läuft.

    Master-Image von Windows 10 auf PCs verteilen mit der baramundi Management Suite

    Windows 10 über OS-Clone verteilen.Microsoft empfiehlt Unter­nehmen das In-Place-Upgrade für die Umstel­lung auf Windows 10. Dieses eig­net sich jedoch nicht für alle Bereit­stel­lungen, so dass die unbe­auf­sichtigte Instal­lation oder das Cloning weiter ihre Berech­tigung haben. baramundi automatisiert das Erstel­len und das Deployment von Clones.*

    SophiApp: Einstellungen von Windows 10 mit GUI-Tool optimieren

    SophiApp-LogoDie meisten Admins passen die Ein­stellungen für Windows 10 an, bevor sie ein Golden Image für das Deploy­ment er­stellen. Damit lässt sich die Leistung, die Benutzer­­freud­lichkeit und die Sicher­heit des OS ver­bessern. Für viele Ein­stellungen ist es normal notwendig, die Registry zu bear­beiten. Das kostenlose SophiApp bietet dafür eine komfortable GUI.

    Windows 11 in einer VM auf VMware Workstation oder ESXi installieren

    Installation von Windows 11 in einer VMViele Firmen testen Windows 11 in virtu­ellen Maschinen, bevor sie es auf echter Hardware instal­lieren. VMware Work­station und vSphere sind dafür beliebte Optionen. Dabei muss auch eine VM die Hardware-Anfor­derungen für Windows 11 er­füllen. Die größte Hürde ist ein virtu­elles TPM, wes­wegen Windows 11 offi­ziell nicht in VirtualBox läuft.

    Aktionen aufzeichnen und Workflows erstellen mit Power Automate for Desktop

    Power Automate for DesktopViele Alt­systeme bieten keine REST-APIs und keine Möglich­keit, sie pro­gramma­tisch zu steuern. Micro­soft Power Auto­mate for Desktop ist eine kosten­lose Lösung, mit der man wieder­kehrende Aufgaben auto­matisieren kann, ohne dafür Programm-Code zu schreiben. Die ein­fachste Möglich­keit dafür besteht darin, Benutzer­aktionen in Makros aufzu­zeichnen.

    Potenziell unerwünschte Anwendungen blockieren mit PowerShell oder Gruppenrichtlinien

    Microsoft DefenderPotenziell uner­wünschte Anwen­dungen (PUAs) sind zwar nicht bös­artig, aber zumindest störend. Sie zeigen Werbung aus dubiosen Quellen an, leiten die Browser-Startseite um oder nutzen den Computer heim­lich für Krypto-Mining. Admins können Micro­soft Defender mit Power­Shell oder GPOs konfigu­rieren, um solche Aktivitäten zu stoppen.