Daten über HTTP herunterladen und Web-Formulare ausfüllen mit PowerShell

    Datei-Download mit PowerShell Invoke-WebRequestMicrosoft erweiterte PowerShell 3.0 um Funk­tionen, die ähnliche Aufgaben bewältigen können wie cURL oder wget. Dazu zählt in den ein­fach­sten Fällen der Download von Dateien über HTTP(S) bzw. FTP. Da aber auch alle Mittel für das Parsing von HTML-Seiten zur Verfügung stehen, könnte man Scripts auch für das Monitoring von Websites einsetzen.

    Work Folders in Windows Server 2012 R2: Nachfolger für Offline-Files und Ordnerumleitung

    Work Folder (Arbeitsordner) sind eine Funktion der Rolle Datei- und Speicherdienste.Eine relativ wenig beachtete Neuerung von Windows Server 2012 R2 sind die so genannten Work Folders (Arbeitsordner). Sie ergänzen File-Server um die Synchronisierung von Dateien, so dass sich die zentrale Datenablage endlich gegenüber heterogenen und mobilen Clients öffnet. Die erste Version leidet noch unter einigen Limitierungen, aber zukünftig werden Work Folders herkömmliche Techniken wie Offline-Dateien und Ordnerumleitung wohl weitgehend ersetzen.

    Technisches Webinar: Privilegierte Konten wirkungsvoll absichern

    Sicherer Speicher für PasswörterBenutzer­konten mit erhöh­ten Rech­ten sind ein bevor­zugtes Ziel für Angreifer. Die meisten Unter­nehmen nutzen solche Accounts nicht nur für das Active Directory, sondern auch für Linux, vSphere oder Anwendungen. Tools für das automa­tisierte Manage­ment von privi­legierten Kon­ten helfen, die Kont­rolle über deren Zugangs­daten zu behalten.

    AD-Verwaltung delegieren: Passwort zurücksetzen, Gruppen und Mitglieder managen

    Rechte für OUs delegieren in Active Directory-Benutzer und -ComputerGerade in Unternehmen mit vielen Benutzern und Gruppen sollen Mitarbeiter aus den Fachab­teilungen oft einfache Aufgaben der AD-Administration übernehmen. Daher erlaubt das Active Directory die De­le­gierung von Rechten. Am einfachsten geht es über den zuständigen Wizard in AD-Benutzer und -Computer. Die Rechte zu widerrufen ist jedoch komplizierter.

    Terminal-Server-Farmen: Zertifikate an Session Hosts zuweisen

    Zertifikatsproblem: Name stimmt nicht übereinWenn man mehrere Terminal-Server zu einer Sammlung (auch "Collection" oder "Farm") zusammenfasst, dann erwartet der RDP-Client, dass man eine Verbindung mit der Farm und nicht mit einzelnen Session Hosts aufbaut. Dies führt jedoch zu Problemen mit dem Zertifikat, wenn es den Namen des Servers und nicht der Sammlung enthält. Daher sollte man auf jedem Session Host ein Zertifikat installieren, das auf die Farm ausgestellt ist. Alternativ kann man ein SAN- oder Wildcard-Zertifikat verwenden.

    GPO-Neuerungen in Windows 8.1: Caching, verzögerte Login-Scripts

    GPO-Caching konfigurierenWindows 8.1 bringt nicht nur neue Einstellungen, um das System zentral zu verwalten. Auch bei der Ausführung von Gruppenrichtlinien gibt es etliche Neuerungen. Dazu zählt das lokale Caching von GPOs, der verzögerte Start von Login-Scripts, das Drive-Mapping im Hintergrund sowie Support für IPv6.

    Daten sortieren mit PowerShell

    Sortieren in PowerShellWie die meisten Kommando-Interpreter und Script-Sprachen verfügt auch PowerShell über die Mittel, um den Inhalt von Dateien oder die Ausgabe von Befehlen zu sortieren. Sie beschränkt sich jedoch nicht auf die numerische oder alphabetische Sortierung von Zeilen, son­dern kann diese Aufgabe auch auf Basis von Objekteigenschaften erledigen.

    Terminal-Server 2012: Load-Balancing und DNS für Farmen konfigurieren

    RDP-Verbindung mit einer Sammlung aufbauenUm ausreichende Ressourcen für hohe Anforderungen zu bereitzustellen, kann man mehrere RD Session Hosts zu Farmen (auch "Sammlungen" oder "Collections") zusammen­fassen. Der RD Connection Broker ist in der Lage, neue Verbindungen gleichmäßig über die Terminal-Server einer Sammlung zu verteilen. Um eine Farm im RDP-Client direkt ansprechen zu können, bedarf es einer ent­sprechenden DNS-Konfiguration.

    Mount-DiskImage: ISO-Dateien mounten mit PowerShell

    ISO über Explorer in Windows 8 mountenWährend ältere Versionen von Windows separate Tools benötigten, um ISO-Dateien als virtuelle CD/DVD-Laufwerke einzubinden, ist Windows 8.x dazu selbst in der Lage. Diese Funktion beschränkt sich indes nicht auf den Explorer, vielmehr bietet auch PowerShell diese Möglichkeit. Sie eignet sich darüber hinaus auch für VHDs.

    Windows 8.2: Mehr Desktop für Firmen, mehr Store für Consumer

    Der Windows Store wird für Consumer der wichtigste Channel für Apps und Updates.Erste Berichte über das nächste Release von Windows (voraussichtlich 8.2) deuten auf eine stärkere Differenzierung des Betriebssystems nach Zielgruppen. Demnach soll es drei Ausführungen geben, wobei jene für Unternehmen wieder besser für die Nutzung am Desktop angepasst sein soll. Bei den Consumer-Versionen gewinnen dagegen die Store-Apps an Bedeutung.

    RemoteApp von Windows Server 2012 (R2) auf Windows 7/8.x verteilen

    RemoteApp auf der Startseite von Windows 8Wenn man Anwendungen auf einem Terminal-Server für die Nutzung als RemoteApp eingerichtet hat, dann muss man noch dafür sorgen, dass sie von den Clients gestartet werden können. Möchte man dabei eine Alternative zu RD Web Access haben, dann kann man RemoteApp wie lokale Anwendungen in das Startmenü oder in die Startseite zu integrieren. Um dieses Feature zentral verwalten zu können, gibt es nun eine Gruppenrichtlinie für den Webfeed.

    Seiten