VMs und Snapshots in Hyper-V mit Anmerkungen beschreiben

    Anmerkungen für VMs im Hyper-V ManagerWenn man den Namen ent­sprechend wählt, dann kann er einiges über tech­nische und orga­nisa­torische Aspe­kte einer VM aussagen. Dazu zählen etwa das instal­lierte OS, enthaltene Anwen­dungen oder die zuständige Abteilung. Anmer­kungen bieten weiter­gehende Möglich­keiten zur Beschreibung.

    Echo, Write-Host, Write-Output, Write-Verbose: Text ausgeben in PowerShell

    PowerShell Konsole IconPowerShell verfügt über mehrere Mecha­nismen, um Text oder den Inhalt von Variablen auf dem Bild­schirm darzustellen. Dabei sind die Unter­schiede zwischen den ver­schiedenen Cmdlets erheblich, so dass uner­wünschte Neben­effekte auftreten können, wenn man sich für das falsche entscheidet.

    Virtuelle Call Center mit CommuniGate Pro einrichten und betreiben

    Call Center SymbolbildViele Call Center haben sich durch wachsende Aufgaben zu Contact Centern weiter­ent­wickelt. Neben dem Tele­fon setzen sie im Kontakt mit dem Kunden für Marketing und Vertrieb auch Instant Messaging, E-Mail und Social Media ein. CommuniGate Pro bietet dafür eine umfassende Lösung.*

    Azure Active Directory: Kostenloses Testkonto einrichten, Domäne und User anlegen

    Azure Active Directory einrichtenAzure AD (AAD) ist Microsofts man­danten­fähiger Ver­zeichnis­dienst in der Cloud (IDaaS, Identity-as-a-Service). Wie in Windows Server Active Directory werden dort Be­nutzer und Grup­pen angelegt und ihre Zugriffe auf Appli­kationen gesteuert. Mit einem Azure-Test­konto ist es mög­lich, ein AAD zu evaluieren.

    Get-VM, Get-View: Konfiguration von VMs untersuchen mit PowerCLI

    vSphere-ArchitekturWenn man vor allem in kleineren Umgebungen keine Management-Tools hat, die eine virtuelle Infrastruktur inventarisieren, dann eignet sich auch PowerCLI, um einen Überblick über die Konfiguration von virtuellen Maschinen und die ihnen zugeteilten Ressourcen zu erhalten.

    Azure Active Directory im Überblick: SSO, Sync, Management, Versionen

    Azure Active DirectoryDas Azure Active Directory (AAD) dient wie Windows Server Active Directory der Authenti­fizierung und der Verwal­tung von IT-Ressourcen. Es verein­facht das Management von Hybrid Clouds, wenn sich Benutzer für SaaS am AAD anmelden können. Vorhandene Objekte aus dem On-Premise-Verzeich­nis lassen sich mit der Cloud-Variante synchro­nisieren.

    Windows Server 2016: Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

    Logo Windows Server 2016Mit Windows Server 2016 veröffentlicht Microsoft nach vier Jahren wieder ein Major Release seines Betriebssystems. Es bringt eine Fülle von Neuerungen in allen Subsystemen und führt mit Nano Server und Container weitere Deployment-Optionen ein. Neben technischen Änderungen bringt es auch neue Lizenzbedingungen.

    Gartner Quadrant für SIEM: IBM, Splunk, LogRhythm, HPE und Intel führend

    Security Information and Event ManagementBei Software für Security Information and Event Management (SIEM) handelt es sich längst um keine Nische mehr. Neben Größen wie IBM, HPE oder Intel finden sich dort viele kleinere Anbieter. In seinem Quadranten bewertet Gartner die nach seiner Einschätzung führenden 14 Hersteller.

    OneDrive in Windows 10 deaktivieren über GPO oder Registry-Eintrag

    OneDrive in Windows 10 deaktivierenOneDrive gehört zu den Services in Windows 10, die Microsoft den Anwen­dern besonders andienen will. In Firmen dürfte aber meist uner­wünscht sein, dass Mit­arbeiter Daten auf ihren pri­vaten Cloud-Speicher ver­lagern. Daher lässt sich das Feature per GPO deakti­vieren, in der Home Edition muss man dafür die Registry editieren.

    CPU- und RAM-Verbrauch von VMs anzeigen mit PowerShell und Perfmon

    Perfmon alias LeistungsüberwachungDa sich mehrere virtuelle Maschinen die Res­sourcen eines Hosts teilen, ist es wichtig zu wissen, wie viel RAM und Rechenzeit sie tat­säch­lich ver­brauchen. Dies hilft bei der Konfi­guration von VMs und der Per­formance-Analyse. Power­Shell und Perfmon liefern diese Daten.

    Migration von vCenter für Windows zu vCSA: VMware bringt neues Tool

    Migration von vCenter für Windows auf vCSAVMware gibt dem Linux-basier­ten vCenter Server Appliance (vCSA) immer mehr den Vor­zug gegen­über vCenter auf Windows. Nun stellte der An­bieter ein Tool vor, das vCenter 5.5 weit­gehend automatisch auf das vCSA 6.0 migriert.

    Seiten