Secure Camera: Sicheres Fotografieren mit dem Smartphone

    SecurePIM - das Android-DashboardIn Firmen und Behörden sind Fotos mit dem Smartphone meist tabu. Der Grund: Angst vor Sicherheitslücken der Smartphone-Software. Die Funktion Secure Camera der Security-App SecurePIM von Virtual Solution ermöglicht es nun Nutzern von Smartphones, auf sichere Weise Fotos von Flipcharts zu erstellen oder mit dem Mobiltelefon Dokumente einzuscannen.

    VMware Tools und vHardware mit vSphere Update Manager (VUM) aktualisieren

    VMware Tools über VUM standardisierenvSphere Update Manager ver­sorgt nicht nur ESXi-Hosts mit Updates und Patches. Er aktu­ali­siert auch die VMware Tools und vHard­ware von VMs und virtu­ellen Appli­ances. Die Ver­sionen dieser Kompo­nenten gibt man über Base­lines vor.

    LACP: NIC-Teaming für QNAP-NAS konfigurieren

    Fortschritt beim Kopieren einer DateiPortbün­delung, auch als LACP (Link Aggregation Control Protocol) bekannt, kombiniert mehrere LAN-Schnitt­stellen für eine redun­dante Storage-Anbin­dung. Sie sorgt für höhere Band­breite und Lastaus­gleich bei mehreren Clients. Außer­dem bleibt damit Verbin­dung mit dem Netz­werk erhalten, falls ein Anschluss ausfällt.*

    Collaboration mit Office 365: Microsoft gibt Teams frei

    Mit Video-Chat-Funktion: Microsoft TeamsAls Bestandteil von Office 365 bietet Microsoft nun mit Microsoft Teams einen Chat-Bereich in der Cloud-basierten Office-Version an. Mitglieder von Arbeits­gruppen können damit gewisser­maßen auf dem kurzen Dienstweg miteinander kom­muni­zieren.

    Anleitung: Host Guardian Service im Admin-trusted Mode installieren

    HGS Shielded VMDamit Shielded Virtual Machines auf einem Guarded Hyper-V-Host star­ten können, muss er durch den Host Guardian Service (HGS) als vertrauens­würdig attes­tiert werden. Dieser Dienst arbeitet unter Windows Server 2016 in einem eigens dafür ein­gerich­teten AD-Forest und ver­waltet auch die Keys zum Start der VMs.

    Sysinternals auf Nano Server verwenden

    Sysinternals RamMapMicrosoft stellt eine eigene Ver­sion der popu­lären Sysin­ternals-Tools für Nano Server bereit. Nach­dem die schlank­ste Vari­ante von Server 2016 keine GUI bietet und keine 32-Bit-Programmen aus­führt, muss man sich auch bei der Nutzung der Sysin­ternals-Werk­zeuge umstellen.

    Quest One Identity: Neue Version von Active Roles für Azure AD

    One Identity Active Roles unterstützt neben Active Directory auch Azure Active Directory.Mit Active Roles 7.1 stellt Quest One Identity eine neue Version der Soft­ware für das Iden­tity- und Access-Manage­ment bereit. Damit können Admini­stra­toren Active-Directory-Implemen­tierungen in ihrem eigenen Rechen­zentrum sowie die Cloud-basierte Ausgabe Azure Active Directory (AAD) verwalten.

    Vorträge zu Active Directory-Sicherheit in München, Stuttgart und Düsseldorf

    AD-Seminar mit Derek MelberDerek Melber, lang­jähriger MVP für Active Direc­tory, und Vivin Sathyan halten kosten­lose Seminare zu AD-Manage­ment. Themen sind unter anderem wirk­same Pass­wort-Richt­linien, der Schutz von admini­stra­tiven Konten, das Über­wachen von Gruppen­mit­glied­schaften und das Auffinden übermäßiger Zugriffs­rechte.

    Kumulative Updates für Microsoft Exchange Server 2016 einspielen

    Exchange LogoFür Exchange Server 2016 gibt es regel­mäßige kumu­lative Updates. Sie bein­halten Fehler­korrek­turen und Verbes­serungen, aber auch neue Features. Das Ein­spielen solcher Updates ent­spricht aber einem Upgrade des kompletten Systems, so dass einiges zu beachten ist.

    Fujitsu erweitert Datensicherungs-Portfolio um Veritas NetBackup

    Die Backup-Appliances der Reihe Veritas NetBackupFujitsu erweitert seine Daten­sicherungs­lösungen um die NetBackup-Appliances von Veritas. Die Systeme sind Bestandteil der Produktlinie Eternus CD Data Protection. NetBackup 5240 und 5330 ergänzen die virtual Appliance von NetBackup, die Fujitsu ebenfalls anbietet.

    Programme installieren und entfernen mit PowerShell Package Management

    Packet Management, Programme entfernenZu den Neuerungen von PowerShell 5.0 zählte ein Package Management, mit dem sich Software-Pakete von verschiedenen Quellen herunter­laden und instal­lieren lassen. Mit dabei ist auch ein Provider für MSI und MSU, so dass man auch Win32-Pro­gramme auf der Kom­mando­zeile hinzu­fügen oder dein­stallieren kann.

    Seiten