Scripts

    Base64- und URL-Codierung in PowerShell

    Base64-Codierung in PowerShellUm binäre Daten zu ver­schicken, werden sie häufig als Base64 kodiert. Umge­kehrt expor­tieren manche Programme ihre Daten nur im Base64-Format, so dass man sie erst in Klar­text umwan­deln muss. Beide Auf­gaben lassen sich in PowerShell mit Hilfe von .NET-Klassen erledigen.

    Zahlen, Datums- und Zeitangaben sowie Währungen formatieren mit Formatoperator -f in PowerShell

    Datum und Zahlen formatierenWenn ein Kom­mando eine Kombi­nation aus Zeichen­ketten, num­merischen Werten und Varia­blen aus­geben soll, dann kann sie der Format­operator "-f" diese fast beliebig anpassen. Besonders flexibel zeigt er sich bei Datums­angaben oder Zahlen. Gleich­zeitig erhöht er die Les­bar­keit des Codes.

    StarWind: Hochverfügbaren Speicher mit virtueller Storage Appliance (VSA) einrichten

    StarWind Virtual SAN for LinuxStarWind Virtual SAN (VSAN) erfasst lokalen Speicher mehrerer Server für einen Pool und stellt darauf hoch­verfüg­bares Storage bereit. Zur bis­herigen Windows-Ver­sion kommt nun eine virtu­elle Linux-Appliance hinzu. Sie läuft auf jedem gän­gigen Hyper­visor, ist ein­fach in Betrieb zu nehmen und redu­ziert die Lizenz­kosten.*

    Verknüpfte GPOs und OUs finden mit PowerShell

    GPO-Verknüpfungen in der GruppenrichtlinienverwaltungBei einer großen Zahl an OUs und GPOs ist nicht leicht zu über­blicken, welche GPOs mit welchen OUs ver­knüpft sind. In Power­Shell lässt sich das mit relativ geringem Aufwand heraus­finden. Dabei kann man wahl­weise die OUs nach ver­linkten GPOs oder GPOs nach OUs filtern, mit denen sie ver­bunden sind.

    RegEx in PowerShell: Treffer in Variablen speichern mit Named Groups

    Reguläre Ausdrücke (RegEx) in PowerShellPowerShell erlaubt den Einsatz von regulären Ausdrücken in verschiedenen Kontexten, unter anderem mit den Operatoren match und replace. Bei langen Ausdrücken kann es hilfreich sein, den Inhalt von Gruppen in Variablen mit einem sprechenden Namen zu speichern.

    OUs im Active Directory erstellen, anzeigen und ändern mit PowerShell

    OUs im Active DirectoryDas PowerShell-Modul für Active Directory enthält auch Cmdlets, mit denen sich Organizational Units (OU) analysieren und ändern lassen. Die drei wichtigsten sind dabei Get- / Set- / Remove- und New-ADOrganizationalUnit.

    ConvertTo-Html: HTML-Reports erstellen in PowerShell

    Icon für Report-DashboardMit seinen zahl­reichen Cmdlets erlaubt Power­Shell den Abruf von fast belie­bigen System­infor­mationen. Wenn ein Kom­mando größere Daten­mengen zurück­gibt, dann ist die Aus­gabe auf dem Bild­schirm aber meist sehr unüber­sichtlich. In diesem Fall kann man die Resul­tate für die Ansicht im Browser auf­bereiten.

    Desired State Configuration: Zielsysteme festlegen mit ConfigurationData

    DSC Configuration DataEine configuration beschreibt, welche Einstel­lungen ggf. geän­dert oder welche Features und Anwen­dungen de/installiert werden sollen. Dabei kann man auch gleich die betrof­fenen Rechner an­geben. Wenn man aber das "Was" vom "Wo" tren­nen möchte, dann bietet sich die Verwen­dung von ConfigurationData an.

    Hashtable in PowerShell erzeugen, Elemente hinzufügen, löschen, sortieren

    Hash-Table in PowerShellNeben Arrays unter­stützt Power­Shell mit Hash-Tabellen einen wei­teren zusammen­gesetzten Daten­typ. Er bietet Methoden, um Schlüs­sel/Wert-Paare nachzu­schlagen, hinzu­zufügen, zu ändern oder zu löschen. Hashtables lassen sich viel­fältig an­wenden, etwa zur Über­gabe von Werten an Cmdlet-Parameter.

    Rename-Item: Dateien umbenennen in PowerShell

    Beim Wechsel von cmd.exe auf PowerShell erfordern oft einfache Aufgaben eine Umstellung, so auch das Umbenennen von Dateien. Das dafür zuständige Cmdlet Rename-Item ist keineswegs nur das Äquivalent zum ren-Befehl - seine Verwendung ist zwar ähnlich, bloß dass es weniger kann als das alte Kommando.

    CSV-Dateien in PowerShell erstellen, sortieren, filtern

    Import von CSV-DatenPowerShell bietet Cmdlets, die das Verar­beiten von CSV-Daten stark verein­fachen. Damit lässt sich das müh­selige Parsen mit Hilfe von RegEx oder Substring-Opera­tionen ver­meiden. Die Spalten von CSV-Dateien werden statt­dessen als Attribute von Objekten ange­sprochen, die man auf diese Weise filtern oder sortieren kann.

    Seiten