Scripts

    Prozess-ID und Name von Diensten auslesen mit eigenen Powershell-Properties

    Die Stärken der PowerShell liegen in der Leichtigkeit, mit der sich neue Objekte definieren und vorhandenen Objekte neue Properties anhängen lassen. Das Ganze ist viel einfacher, als es sich zunächst anhört. Hat man den sprichwörtlichen Bogen erst einmal raus, ergeben sich unzählige Möglichkeiten beliebige Ergebnisse über eine individuelle Property an einen Objekt-Output anzuhängen.

    Gelöschte Active-Directory-Objekte wiederherstellen mit PowerShell

    Wird ein AD-Objekt wie zum Beispiel ein User-Objekt gelöscht, ist es noch nicht ganz verloren. Es wird bekanntlich in einen speziellen Container (auch Tombstone genannt) mit dem Namen "CN=Deleted Objects" verschoben, indem es in der Regel noch 180 Tage (dieser Wert kann variieren) frisch gehalten wird. Dieser Container wird in der regulären Active Directory Benutzer- und Computer-Konsole nicht angezeigt, kann aber mit dem Tool Ldp.exe sichtbar gemacht werden.

    Whitepaper: Mobile Device Management für Einsteiger

    Management mobiler GeräteDie meisten Unter­nehmen rüsten ihre Mitarbeiter mittler­weile mit Smart­phones und Tablets aus oder erlauben ihnen, private Geräte für geschäft­liche Auf­gaben zu nutzen. Daraus resultiert dann schnell die Anfor­derung, die Mobil­geräte effizient zu ver­walten und die mit ihnen ver­bundenen Sicher­heits­risiken zu redu­zieren.

    Seiten