Scripts

    Version von Windows 10 und Service Branch in PowerShell abfragen

    Windows 10, Version 1511Die Versionierung von Windows 10 ist komplizierter geworden, weil man neben der Major Version auch die Build Number und die Release ID kennen sollte, um die Fähigkeiten des Systems zu beurteilen. Diese Informationen muss man aus verschie­denen Quellen zusammenklauben.

    Zahlen, Datums- und Zeitangaben sowie Währungen formatieren mit Formatoperator -f in PowerShell

    Datum und Zahlen formatierenWenn ein Kom­mando eine Kombi­nation aus Zeichen­ketten, num­merischen Werten und Varia­blen aus­geben soll, dann kann sie der Format­operator "-f" diese fast beliebig anpassen. Besonders flexibel zeigt er sich bei Datums­angaben oder Zahlen. Gleich­zeitig erhöht er die Les­bar­keit des Codes.

    PowerShell-Poster: Die wichtigsten PowerShell-Befehle für die Bürowand

    PowerShell-PosterViele Admins und DevOps kennen es: Man ist dabei, ein PowerShell-Skript zu schreiben, hat aber natür­lich nicht immer alle Cmdlets im Kopf. Unter­stützung findet man hier nicht nur mit Get-Help oder Get-Command, sondern noch aus­führ­licher in Form des großen PowerShell-Posters von ScriptRunner.*

    Module für Active Directory, Hyper-V, WMI laden in PowerShell Core 6

    PowerShell Core SetupPowerShell Core 6 ist seit Anfang des Jahres ver­fügbar und soll die Basis für alle weiteren Entwick­lungen von PowerShell sein. Aktuell fehlen der Core-Version jedoch die meisten Module zur Verwaltung von Windows. Diese muss man von Windows PowerShell impor­tieren, was für einige wichtige Module nicht klappt.

    Anleitung: PowerShell-Modul für Active Directory installieren

    Active Directory TeaserDas Modul ActiveDirectory enthält eine Viel­zahl von Cmdlets, mit denen man das AD remote ver­walten kann. Sucht man nach Anleitungen zur Instal­lation des AD-Moduls, dann helfen diese oft nicht weiter, weil die Pro­zedur für die ver­schiedenen Windows- bzw. PowerShell-Versionen nicht gleich ist. Dieser Beitrag zeigt, wie man unter Windows 7, Windows 8.x, Server 2008 R2 und Server 2012 (R2) vorgehen muss.

    XML in PowerShell: Elemente und Attribute auslesen, Textknoten anzeigen

    XML-DokumentXML hat sich als For­mat für struk­turierte Infor­mationen etabliert, beispiels­weise für Kon­figu­rations­dateien oder den Daten­austausch. Power­Shell kann XML-Doku­mente als Objekte an­sprechen und XML-Elemente als deren Eigen­schaften. Hinzu kommen zahl­reiche Methoden für den Zugriff auf Elemente und Attribute.

    Invoke-WebRequest: Daten über HTTP herunterladen und Web-Formulare ausfüllen mit PowerShell

    Datei-Download mit PowerShell Invoke-WebRequestMicrosoft erweiterte PowerShell 3.0 um Funk­tionen, die ähnliche Aufgaben bewältigen können wie cURL oder wget. Dazu zählt in den ein­fach­sten Fällen der Download von Dateien über HTTP(S) bzw. FTP. Da aber auch alle Mittel für das Parsing von HTML-Seiten zur Verfügung stehen, könnte man Scripts auch für das Monitoring von Websites einsetzen.

    Get-EventLog, Get-WinEvent: Ereignisse mit PowerShell filtern

    Windows EventlogSowohl Windows als auch die meisten Anwendungen schrei­ben laufend Infor­mationen in Log-Dateien, die besonders für das Troubleshooting hilf­reich sein können - voraus­gesetzt, man findet die ent­scheidenden Einträge. PowerShell bietet für diese Aufgabe gleich zwei Cmdlets, nämlich Get-EventLog und Get-WinEvent.

    Kommandozeile und Befehlshistorie in PowerShell bearbeiten mit PSReadline

    Get-Module PSReadlineGNU Readline ist eine Biblio­thek mit Funktionen zur Bear­beitung von Befehls- und Programm­zeilen. Microsoft hat sie für Power­Shell adaptiert und so den Bedien­komfort der Kon­sole deutlich erhöht. Davon profi­tieren Anwender besonders beim Zugriff auf die Historie der Kom­mandos sowie bei der Auto­vervoll­ständigung.

    Compress-Archive: ZIP-Dateien erstellen und entpacken mit PowerShell

    ZIP-Archiv erstellenWährend PowerShell in der Vergangenheit ZIP-Dateien nur auf Umwegen erstellen konnte, erhält sie in der Version 5.0 zwei eigene Cmdlets, um Dateien zu komprimieren und zu entpacken. Sie bieten zwar nicht den Funktionsumfang voll­wertiger Packer, reichen für die meisten Zwecke aber ohne Weiteres aus.

    Passwort-Policy im Active Directory festlegen mit PowerShell

    Bekanntlich lassen sich im Active Directory Regeln definieren, die Benutzer an der Verwendung zu schwacher Passwörter hindern oder die bestimmen, nach wie vielen Fehleingaben ein Konto gesperrt wird. Alternativ zu GUI-Tools wie AD Benutzer und Computer kann PowerShell diese Aufgabe übernehmen.

    Seiten