Weblog von Roland Eich

    Microsoft Teams: Berechtigungen an Benutzer und Gruppen zuweisen mittels Richtlinien

    Microsoft TeamsIn Microsoft Teams kann der Administrator über Richt­linien bestimmen, welche Funktionen für welche Benutzer zur Ver­fügung stehen. So empfiehlt es sich etwa, Schülern im Online-Unterricht Rechte zu entziehen. Sinn­voll kann es aber auch sein, bei der Einführung von Teams erst nur einige Basis­funk­tionen frei­zuschalten.

    E-Mail-Adressrichtlinien in Microsoft Exchange konfigurieren

    Exchange E-Mail-AdressrichtlinienAdress­richtlinien sind essentiell wichtig für den Betrieb von Microsoft Exchange. Sie defi­nieren Regeln, auf deren Basis jedes Post­fach bei seiner Anlage auto­matisch eine passende Mail-Adresse erhält. Benötigt ein Post­fach ein ab­weichendes Adress­format, dann kann man die Richt­linie manu­ell über­schreiben.

    Anträge in Microsoft Teams genehmigen

    Genehmigungen (Approvals) in Microsoft TeamsZu den neuen Features, die Micro­soft Teams kürz­lich er­halten hat, gehören Geneh­migungen mittels Approval-App. Teams ver­fügt jedoch über keine eigene Workflow-Engine, son­dern setzt auf Power Automate auf. Sobald dieses akti­viert wurde, stehen Geneh­migungen in Teams auto­matisch zur Ver­fügung.

    Hybridmodus von Exchange deaktivieren

    Exchange Hybrid ConfigurationDer Rückbau einer hybriden Exchange-Umgebung kann anstehen, wenn Unter­nehmen von einer geplanten Migra­tion in die Cloud absehen, oder auch bei einem voll­ständigen Wechsel nach Micro­soft 365. Da beiden Welten in einer Hybrid-Konfiguration eng ver­knüpft sind, muss man einige Ver­bin­dungen kappen.

    Microsoft Teams: Kalender für Channels anlegen und in Outlook nutzen

    Microsoft TeamsMicrosoft stellte kürzlich eine App vor, die es Benutzern vereinfacht, Meetings in bestimmten Teams-Kanälen zu verfolgen. Grundlage für die Termin­planung bleibt dabei der Gruppen­kalender, wobei die neue App die Ein­träge nach Kanal filtert. User können sich damit benach­richtigen lassen, und das auch in Outlook.

    Exchange Public Folder nach Office 365 migrieren

    Erfolgreiche Migration der Public Folder nach Exchange OnlineBeim Umstieg von einer on-Premise-Umgebung in die Cloud reicht es meist nicht, Benutzer und Gruppen zu mig­rieren. Denn nach wie vor nutzen viele Organi­sationen öffent­liche Ordner auf ihrem lokalen Exchange-Server. Diese sollten in einem sepa­raten Projekt nach Micro­soft 365 über­führt werden.

    Microsoft Teams: Gruppenarbeit in Breakout Rooms auslagern

    Gruppenraum in Teams umbenennenMicrosoft hat kürzlich die auf der letzt­jährigen Ignite ange­kün­digten Gruppen­räume (Breakout Rooms) für Teams frei­gegeben. Organi­satoren von Meetings können damit die Teil­nehmer in kleine Gruppen auf­teilen, in denen diese etwa Teilprojekte bearbeiten. Deren Ergebnisse lassen sich an­schließend zu­sammen­führen.

    Lets Encrypt-Zertifikat mit ACME2-Client ausstellen, installieren, automatisch erneuern

    Logo Let's EncryptLet's Encrypt betreibt eine freie und mittlerweile sehr populäre CA für SSL-Zerti­fikate. Deren größte Ein­schränkung besteht in der Gültig­keit von nur 90 Tagen. Daher wird man das Ver­längern und Instal­lieren der Zertifikate mög­lichst automa­tisieren. Der ACME2-Client für Windows bietet ent­sprechende Funktionen.

    E-Mails anonym über Exchange verschicken

    Exchange EmpfangsconnectorHin und wieder müssen Systeme oder Anwen­dungen E-Mails über Exchange ver­schicken, die sich aber dafür nicht authen­tifizieren können. Um ihnen anonymen SMTP-Zugriff zu ge­währen, richtet man einen eigenen Empfangs­connector ein und be­schränkt diesen auf be­stimmte IP-Adressen.

    Microsoft Exchange: Unterschiedliche Anzeigenamen für interne und externe Mails nutzen

    Verschiedene Anzeigenamen für E-MailVon Exchange-Benutzern kommt immer wieder einmal die Anfor­derung, dass sie E-Mails an externe Em­pfänger unter einem anderen Anzeige­namen ver­schicken möchten als an solche inner­halb der Orga­nisation. Dies lässt sich on-prem und in der Microsoft-Cloud über das AD-Attribut Simple­Display­Name erreichen.

    Seiten