Channel in Microsoft Teams mit OneDrive auf PC synchronisieren


    Tags: , , ,

    Private Channels in Teams synchronisierenMicrosoft Teams vereint mehrere Produkte wie Exchange, Share­Point oder OneDrive auf einer Platt­form. Dies kann man sich zunutze machen, indem man die in Share­Point ge­speicherten Daten eines Kanals mit OneDrive synchro­nisiert. Damit stehen dem Benutzer beispiels­weise Dokum­ente aus einem Projekt auch offline zur Ver­fügung.

    Gerade bei der Zusammenarbeit in Projekten werden viele Medien geteilt. Oftmals verliert man bei der Vielzahl an Teams oder Kanälen den Überblick, wo welche Dateien oder Ordner abgelegt wurden. Hinzu kommt, dass man gelegentlich Dokumente vom Computer aus bearbeiten möchte, ohne diese in der Teams-App oder im Web-Portal zu editieren. Dies gilt erst recht bei Offline-Szenarien, wo man keinen Zugriff auf die Cloud hat.

    Die Lösung besteht darin, die Inhalte eines Channels oder eines ganzen Teams auf den PC zu übertragen. Da Microsoft Teams zum Speichern der Dokumente SharePoint nutzt, kann man diese per OneDrive auf seinen PC synchronisieren lassen.

    Jeder Kanal bietet dazu die Möglichkeit, nach SharePoint Portal zu wechseln.

     Channel von Microsoft Teams in SharePoint öffnen

    Auf der SharePoint-Site wird der jeweilige Kanal nun über den Button Synchronisieren zu OneDrive hinzugefügt, so dass dieser mit dem PC abgeglichen werden kann.

    In SharePoint lässt sich die Synchronisierung eines Channels via OneDrive aktivieren

    Voraussetzung ist natürlich immer, dass ein OneDrive-Client auf dem PC installiert ist, was bei neueren Versionen von Windows praktisch immer der Fall ist. Eine kleine Meldung bestätigt den Erfolg dieser Aktion.

    Meldung nach dem Aktivieren der Synchronisierung

    In den Eigenschaften des OneDrive-Clients ist nun unter der Registerkarte Konto zu sehen, dass neben dem normalen Speicherort ein weiterer angelegt wurde.

    Im OneDrive-Client ist der Channel als neuer Speicherort für die Synchronisierung eingetragen

    Wenn nicht der komplette Kanal übertragen werden soll, dann gibt es wie bei den Bibliotheken aus dem Benutzerprofil die Möglichkeit, über Order auswählen die Synchronisation zu begrenzen.

    Bei Bedarf kann man bloß ausgewählte Ordner aus dem Channel synchronisieren

    Neben einzelnen Kanälen lässt sich auch das gesamte Team synchronisieren. Ausgenommen hiervon scheinen private Kanäle zu sein. Diese sind mit einem kleinen Schlosssymbol gekennzeichnet, tauchen in dieser Übersicht nicht auf und müssen wie oben beschrieben einzeln in OneDrive aufgenommen werden.

    Vollständiges Team mit allen Kanälen für die Synchronisierung auswählen

    Problem beim Löschen von Dateien

    Wenn man Dateien und Ordner löscht, dann kann findet man diese auf der jeweiligen SharePoint-Site im zentralen Papierkorb. Von dort lassen sie sich wie gewohnt bis zu 93 Tage lang wiederherstellen.

    Hier leidet die Lösung aktuell aber unter einem Bug. Wird ein Kanal in Teams gelöscht, so bleibt dieser auf der SharePoint-Site bestehen und wird daher weiterhin von OneDrive synchronisiert.

    Oft merken Benutzer erstmal gar nicht, dass es den Kanal nicht mehr gibt und arbeiten weiter an den synchronisierten Dokumenten. Das Ergebnis sind unterschiedliche Wissensstände zum Projekt und man stellt schließlich fest, dass man aneinander vorbeigearbeitet hat.

    Microsoft weiß derzeit von diesem Problem, dieses sollte eigentlich bereits Ende 2021 behoben worden sein. Aktuellen Aussagen zufolge soll es wohl bis Ende Februar 2022 beseitigt sein.

    Täglich Know-how für IT-Pros mit unserem Newsletter

    Wir ver­wenden Ihre Mail-Adresse nur für den Ver­sand der News­letter.
    Es erfolgt keine per­sonen­be­zogene Auswertung.

    Bild von Roland Eich

    Roland Eich ist gelernter Fach­infor­matiker für System­inte­gration und in der IT seit über 14 Jahren zu Hause. Roland deckt auf­grund seiner Erfah­rungen ein breites Spek­trum der Microsoft-Produkt­palette ab.Zudem besitzt er ver­schiedene Zertifi­zierungen (MCITP, MCSA und MCSE, ITIL, PRINCE2).
    // Kontakt: E-Mail //

    Ähnliche Beiträge

    Weitere Links