iOS-Geräte in Microsoft Intune registrieren

    Geräte registrieren in Microsoft IntuneBevor man mobile Geräte über Intune ver­walten kann, muss man diese bei Microsofts Cloud-basierten MDM-Service regi­strieren. In Frage kommen dafür neben Android und Windows 10 auch iPhones oder iPads. Dafür bean­tragt man erst ein Zertifikat von Apple und kann dann die erfor­derliche Intune-App auf das Device laden.

    Um ein iOS-Gerät bei Intune zu registrieren, wechselt man in der Konsole im Abschnitt Verwalten zu Geräteregistrierung => Apple-Registrierung. Dort folgt man dem Link Apple-MDM-Push-Zertifikat, um ein solches zu beantragen.

    Startbildschirm für die Geräteregistrierung in Microsoft Intune

    Intune kommuniziert nämlich mit den iOS-Geräten über Push-Nachrichten, um diese zu verwalten.

    Zertifikat von Apple anfordern

    Das Zertifikat ist kostenfrei und kann über einen Apple-Account beantragt werden. Nach dem Aus­führen des oben genannten Befehls öffnet sich ein Dialog mit 5 Abschnitten. Unter Punkt 1 muss man Microsoft die Erlaubnis erteilen, Informationen an Apple zu senden.

    Formular zum Anfordern eines Push-Zertifikats von Apple

    Im zweiten Schritt lädt man die .csr-Datei herunter, mit der man das Zertifikat von Apple anfordert. Dies erfolgt dann unter Punkt 3, wobei der entsprechende Link den User zu Apples Website führt. Hier legt man, wenn nötig, einen neuen (kostenlosen) Account an oder authentifiziert sich mit einem bestehenden Konto.

    Anmeldung an Apples Zertifikatsportal

    Es sollte nun die Seite zum Erstellen eines Zertifikates angezeigt werden.

    Startseite für das Anfordern eines Zertifikats von Apple

    Nach dem Klick auf Create a Certificate wird man dazu aufgefordert, die Terms of Use zu bestätigen. Danach lädt man die Request-Datei hoch, die man unter Punkt 2 heruntergeladen hat.

    CSR-Datei zur Anforderung des Zertifikats hochladen

    Zum Schluss steht das Zertifikat für den Download bereit. Wichtig ist es, auf dessen Gültigkeit zu achten und sich nach Möglichkeit das Ablaufdatum zu notieren, damit man es rechtzeitig verlängert. Andernfalls lassen sich die iOS-Geräte irgendwann nicht mehr verwalten.

    Apples Push-Zertifikat als .pem-Datei herunterladen

    Zertifikat nach Intune importieren

    Nach der Rückkehr in die Intune-Konsole gibt man dort unter Punkt 4 die Apple-ID ein, die man bei die Anforderung des Zertifikats verwendet hat und lädt Letzteres, das im .pem-Format vorliegt, auf Intune hoch. Damit ist die Ersteinrichtung auch abgeschlossen.

    Apples Push-Zertifikat als .pem-Datei in Intune importieren

    Geräte mittels App registrieren

    Nun kann man damit beginnen, iOS-Geräte zu registrieren. Dazu stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, nämlich Apples Device Enrollment Program (DEP), Apple School Manager, der Apple Configurator und schließlich die App Intune Unternehmensportal.

    In unserem Beispiel verwende ich die App, die man aus dem AppStore auf das iOS-Gerät laden muss.

    Installation des Intune-Unternehmensportals aus dem Appstore

    An ihr meldet man sich nun mit den Unternehmensdaten an.

    Anmelden an der App Intune Unternehmensportal

    Danach zeigt die App eine Reihe von Informationen, welche man einfach nur bestätigt. Es handelt sich dabei zum Beispiel um Hinweise, welche Daten übertragen werden oder wie man den Zugang zum Netzwerk einrichtet.

    Die App Intune Unternehmensportal bietet Hilfe bei der Integration des Geräts in das Netzwerk.

    Im letzten Schritt wird das Management-Profil auf dem Smartphone installiert. Es ist später dazu da, um Unternehmens-Apps und den Zugriff auf Ressourcen zu gewähren.

    Profil für das Management des iOS-Geräts installieren

    Das Smartphone ist jetzt registriert und kann im Intune-Portal als Device eingesehen und verwaltet werden.

    Liste der verwalteten iOS-Geräte in Intune

    Wenn man vor der Registrierung Richtlinien erstellt hat, dann greifen diese ab jetzt auf dem Gerät.

    Keine Kommentare