Automatisches Client-Management: Patches und Software verteilen

    Es wird nach Updates gesucht hängtObwohl die manuelle Wartung von Windows-PCs außer­ordentlich zeit­raubend ist, verzichten häufig kleinere Firmen noch auf Tools für das Client-Management. Desktop Central ist bis 25 PCs und 25 Mobil­geräte kosten­los und erlaubt da­rüber hinaus einen preis­werten Einstieg in eine effiziente Verwaltung der Endgeräte.

    Zu den Kernaufgaben des Client-Managements zählt zweifellos das Einspielen von Updates. Angesichts zahlreicher Bedrohungen ist es wichtiger denn je, dass Patches möglichst ohne Verzug auf alle PCs gelangen.

    Microsoft bietet mit Windows Update und WSUS dafür Bordmittel an, aber die Integration des Patch-Managements in eine umfassende Lösung stellt sicher, dass der Administrator fehl­geschlagene Updates erkennt und entsprechende Maßnahmen ergreifen kann.

    Intelligente Software-Verteilung

    Ähnlich verhält es sich mit der zentralen Installation von Software: Microsoft sieht dafür mit den Gruppen­richtlinien einen eigenen Mechanismus vor, der aber unter zahlreichen Defiziten leidet. Dazu gehört die Beschränkung auf MSI-Pakete oder die fehlende Kontrolle über den Installations­zeitpunkt.

    Software verteilen über Gruppenrichtlinien

    Hier bietet die Integration mit einer Inventari­sierung erhebliche Vorteile, etwa um die Zahl der bereits verbrauchten Lizenzen zu berück­sichtigen und Verstöße zu vermeiden. Außerdem lässt sich nachvollziehen, ob die Installation erfolgreich verlaufen ist.

    Management heterogener Umgebungen

    Mit der Verbreitung von Smartphones und Tablets in den meisten Unternehmen stellen sich die gleichen Management-Aufgaben auch für mobile Geräte. Hier ist es zweifellos von Vorteil, wenn Administratoren ein Tool zur Verfügung haben, mit dem sie die ganze heterogene Client-Umgebung verwalten können.

    Unser technisches Webinar "Sicherheitslücken schließen mit zentralem Patch-Management - nicht nur für Windows" geht auf die genannten Aspekte ein und zeigt an praktischen Beispielen, wie Desktop Central das Patch-Management und die Software-Verteilung automatisieren kann.

    Es fand am Dienstag, den 26. Juli 2016 um 11:00 statt und dauerte 30 Minuten.

    Sie können eine Aufzeichnung kostenlos hier ansehen »

    Keine Kommentare