CommuniGate Pro über HTML5-Konsole administrieren

    SystemverwalterCommuniGate Pro, eine Software für Unified Communi­cations, wurde auch schon bisher über eine Web-Ober­fläche konfi­guriert. Der neue HTML5-Client ist jedoch kom­for­tabler und eignet sich auch für mobi­le Geräte. Er kann alle Ein­stel­lungen für Server und Cluster sowie Be­nutzer und das inte­grierte Ver­zeichnis­system ver­walten.*

    Während die ursprüngliche Fassung der HTML-GUI inzwischen veraltet ist, steht seit Version 6.1 ein moderner Nachfolger zur Verfügung. Dieser hört auf den Namen Dash und präsentiert sich zeitgemäß und übersichtlich.

    Installation und Konfiguration

    Über die Web-GUI erfolgt die initiale Server-Einrichtung als auch die spätere Administration von CommuniGate Pro. Hierzu ist wie gehabt die URL http://<serveradresse>:8010 im Browser aufzurufen.

    Die alte Web-GUI (Basic) ist zwar mächtig, aber unübersichtlich und optisch wenig ansprechend.

    Auf einem frisch installierten CommuniGate Pro erscheint zunächst die alte Administrations­oberfläche namens Basic. Um die neue Version zu erhalten, muss man unter Domains => Präferenzen den Schalter Layout auf Dash umstellen und die Änderung speichern.

    Der Nachfolger präsentiert sich zeitgemäß und übersichtlich.

    Mehr Übersicht und Komfort

    Mit Dash erhalten CommuniGate Pro Administratoren eine moderne Oberfläche für die Konfiguration des Servers. Der Funktions­umfang entspricht dabei dem der herkömmlichen, alten Web-GUI.

    Die neue Administrator-Oberfläche will erst aktiviert werden.

    Die neue Oberfläche schafft aber mehr Übersicht durch eine klare Struktur: Auf der linken Seite befindet sich das zweistufig aufgebaute Menü, rechts der jeweilige Konfigurations­dialog. Am unteren Seitenende ist der Button Aktualisieren, über welchen die geänderten Einstellungen gespeichert werden können.

    Dash bietet zudem den Vorteil einer verbesserten Darstellung auf kleineren Bildschirmen sowie auf Mobilgeräten wie Smartphones. Obwohl es sich nicht um ein Responsive Webdesign handelt, das sich automatisch an jede Displaygröße anpasst, lässt sich die GUI doch auf kleinen Displays besser einsehen und durch größere Buttons einfacher bedienen.

    Dash bringt auch auf Smartphones mehr Übersicht und verbesserte Bedienung.

    Konfiguration der Oberfläche

    Administratoren können jederzeit zwischen drei Anzeigestufen umschalten: Einfach, Erweitert, Experte. Mit jeder Stufe werden mehr Einstellungs­möglichkeiten und Details in den Konfigurations­dialogen sichtbar.

    Diese Auswahl nimmt der Administrator auf der Präferenzen-Seite vor, wo er auch die Anzeigesprache, den Zeichensatz und einige weitere Optionen ändern kann. Diese Seite kann er von überall aus über den Link Einstellungen erreichen, sowie durch einen Klick auf den Anzeigemodus.

    Der Administrator kann diverse Anpassungen an der GUI vornehmen.

    Eigene Skins möglich

    Wie schon in der alten Fassung können Administratoren Optik und Layout der Dash-Oberfläche sehr detailliert selbst bestimmen. Hierzu können sie eigene Skins unter Verwendung von HTML und CSS erstellen, die dann lediglich in den Skins-Ordner hochgeladen werden müssen.

    Mehrere Skins können dabei parallel hinterlegt werden. Administratoren wählen anschließend das gewünschte GUI-Layout auf der Präferenzen-Seite aus.

    *Dieser Text ist ein bezahlter Beitrag von CommuniGate Systems.