Technisches Webinar: Software automatisch auf PCs und Macs verteilen

    Software zentral verteilenDas "Turn­schuh­netz" gehört in vielen Firmen immer noch nicht der Ver­gangen­heit an. Dabei spart die zentrale Ver­teilung von Soft­ware nicht nur Zeit, sondern zusam­men mit einer Lizenz­verwaltung auch Kosten. Desktop Central ist bis 25 PCs und 25 Mobil­geräte kosten­los und verein­facht so den Ein­stieg in das Client-Manage­ment.

    Zu den Standard­disziplinen des Client-Managements gehört das zentrale Installieren von Anwendungen. Microsoft sieht dafür die Gruppen­richtlinien vor, aber dieses Verfahren leidet unter zahlreichen Einschränkungen. Dazu gehört die Limitierung auf MSI-Pakete oder die fehlende Kontrolle über den Instal­lations­zeitpunkt.

    Software installieren und verwalten

    Tools wie Desktop Central vereinfachen nicht nur das Erstellen von Software-Paketen aus .exe- und .msi-Dateien, sondern können diese auch zeitgesteuert verteilen. Weitere Vorteile sind die Ausführung des Setup unter erhöhten Rechten, wenn erforderlich, oder der Start von Scripts vor der Installation. Nach der Installation kann sich der Administrator anhand einer Statusmeldung davon überzeugen, ob sie erfolgreich war.

    Software verteilen mit ManageEngine Desktop Central

    Mit der Verteilung von Software alleine ist es meistens aber nicht getan, vielmehr sollte sie während ihres Lebenszyklus überwacht werden. Hier bietet die Integration mit einer Inventari­sierung erhebliche Vorteile, etwa um die Zahl der bereits verbrauchten Lizenzen zu berücksichtigen und Verstöße zu vermeiden. Umgekehrt lässt sich so eine Überlizenzierung vermeiden.

    Unterstützung für heterogene Clients

    Mit der Verbreitung von Macs, Smartphones und Tablets in den meisten Unternehmen stellen sich die gleichen Management-Aufgaben auch für diese Geräte. Hier ist es zweifellos von Vorteil, wenn Administratoren ein Tool zur Verfügung haben, mit dem sie die ganze heterogene Client-Umgebung verwalten können.

    Unser technisches Webinar Komfortable Software­verteilung und Inven­ta­risierung mit Desktop Central zeigt an praktischen Beispielen, wie Desktop Central die Software-Verteilung automa­tisieren kann.

    Themen sind:

    • Software-Pakete mit Hilfe von Templates einfach erstellen und ausrollen
    • Über das Self-Service-Portal Software automatisiert bereitstellen
    • Software inventarisieren und Lizenzen verwalten
    • Über- und Unter­lizenzierung erkennen und Software als verboten oder erlaubt definieren
    • Software-Nutzung tracken, um Lizenzmodelle und Kosten zu optimieren
    • Alarme und Berichte generieren

    Die Veranstaltung findet am Freitag, den 30. Juni 2017 um 11:00 statt und dauert ca. 30 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos. Sie können sich hier anmelden »