Technisches Webinar zu Active Directory: Benutzerverwaltung automatisieren, Aufgaben delegieren, unerwünschte Änderungen erkennen

    Schema ADManager PlusDas Manage­ment des Active Direc­tory besteht primär aus Routine­tätig­keiten. Sie ver­schlingen viel Zeit, wenn man mit den Bord­mitteln ar­beitet. Zudem führen manuelle Ein­gaben leicht zu Fehlern. Das rich­tige Tool unter­stützt die IT durch Automa­tisierung sowie Dele­gierung von Auf­gaben und ver­bessert die AD-Daten­qualität.

    Viele wieder­kehrende Tätig­keiten bestehen aus mehreren Schritten. So benötigen neue Mitarbeiter nicht bloß ein AD-Konto, sondern meistens auch ein Exchange-Postfach oder einen Zugang zu Microsoft Teams. Außerdem müssen in der Regel Infor­mationen wie Abteilung, Manager oder Adresse eingegeben werden.

    Web-Konsole und Workflow

    Unter den Bord­mitteln von Windows auto­matisiert PowerShell solche Prozesse, aber Scripts erfordern einigen Aufwand für die Entwicklung und Wartung. Diese sind zudem kaum für den Gebrauch durch nicht-technisches Personal geeignet.

    Wenn die Pflege des Active Directory teilweise an Fach­abteilungen delegiert wird, dann sollte die Management-Konsole im Browser und damit auf jedem Endgerät laufen. Eine Installation von Software auf jedem PC wie bei den RSAT erfordert zusätzlichen Aufwand.

    Gängige Aufgaben wie das Zurücksetzen von Passwörtern lassen sich über die Web-Konsole von ADManager Plus erledigen.

    Kümmern sich die Fachab­teilungen um bestimmte Aspekte der AD-Verwaltung (etwa um das Anlegen und Aktualisieren von Benutzer­konten), dann ist es meist erwünscht, dass ein Vorge­setzter Änderungen genehmigt, bevor sie wirksam werden.

    Dies setzt aber Workflow-Funktionen voraus. Außerdem sollte sich aus Compliance-Gründen nachher feststellen lassen, wer welche Änderungen im AD vorgenommen hat.

    Änderungen am Active Directory können Benutzer über einen Workflow beantragen

    Ein deutlich reduzierter Aufwand für wieder­kehrende Tätigkeiten und die Vermeidung von Risiken bei der Delegierung von Aufgaben sind gute Gründe, über die Anschaffung eines leistungs­fähigen Tools für die AD-Verwaltung nach­zudenken.

    Die Kosten dafür sind oft niedriger als gedacht und amortisieren sich in kurzer Zeit. ADManager Plus gibt es sogar in einer Free Edition, die bis zu 100 Objekte in einer Domäne verwalten kann.

    Anmeldung zum Webinar

    Das technische Webinar "Mit effizienter Active-Directory-Administration die IT entlasten" zeigt, wie man mit ADManager Plus von ManageEngine gängige Aufgaben bei der AD-Verwaltung bewältigt. Zur Sprache kommen folgende Themen:

    • Benutzerkonten, Gruppen und Berechtigungen anlegen bzw. ändern oder löschen
    • Benutzer anlegen und gleichzeitig einen Account für Exchange, OCS/Lync oder Skype for Business erstellen
    • Routinetätigkeiten im AD automatisieren, z. B. beim Ein- oder Austritt eines Mitarbeiters
    • Non-konforme Datensätze aufspüren und korrigieren
    • Dedizierte Aufgaben an User delegieren, etwa Passwort-Reset, Konto­entsperrung (inkl. Exchange-Mailboxen, Office 365, Skype for Business und G Suite)
    • Inaktive Benutzer­konten und Computer automatisiert erkennen und verhindern, dass diese zu Einstiegspunkten für Angriffe werden
    • AD-Management-Tätigkeiten für Compliance-Zwecke auditieren
    • die umfangreichen Reporting-Möglichkeiten für Auswertungen nutzen

    Die Online-Veranstaltung fand bereits statt und dauerte ca. 30 Minuten. Sie können die Aufzeichnung auf dieser Seite abrufen »

    Bild von MicroNova AG

    MicroNova bietet seit 1987 Software und Systeme für die Bereiche Automotive Testing, Management von Mobil­funk­netzen sowie IT-Management. 300 Experten und Exper­tinnen arbeiten am Haupt­sitz in Vier­kirchen bei München sowie an neun weiteren Stand­orten in Deutsch­land und Tschechien

    // Kontakt: Web, Twitter //

    Weitere Beiträge von diesem Anbieter