Technisches Webinar: Azure mit PowerShell verwalten

    Azure mit PowerShell verwaltenMicrosoft sieht in der Web-Konsole des Azure-Portals auch PowerShell zur Verwaltung seiner Cloud-Services vor. Wie on-prem dient es dort ebenfalls zur Auto­matisierung wieder­kehrender Tätig­keiten, etwa bei virtuellen Maschinen, Storage oder Resource Groups. Zuständig dafür ist das neue Az-Modul, welches AzureRM ersetzt.

    Die insgesamt 74 Submodule von Az decken ein breites Spektrum an Cloud-Diensten ab. Dazu zählen beispielsweise Basis-Services wie Compute (VMs), Storage, Network, DNS oder SQL-Datenbanken. Die in Az enthaltenen Cmdlets sind aber auch in der Lage, Konten und Abrechnungen sowie komplexere Dienste wie PowerBI, Azure Virtual Desktop oder Machine Learning zu verwalten.

    Die Az-Module können eine breite Palette von Azure-Diensten steuern.

    In den meisten Fällen wird man sich von einer Admin-Workstation über Connect-AzAccount mit Azure verbinden und dann über die jeweiligen Cmdlets die gewünschten Dienste bzw. deren Funktionen ansprechen. Dies geschieht dann nach dem gleichen Muster wie bei lokalen IT-Ressourcen, so dass die Interaktion mit den Cloud-Diensten für den Systemverwalter transparent ist.

    Alternativ bietet Microsoft mit der Cloud-Shell eine Web-basierte Kommandozeile, aus der ein Admin seine Befehle praktisch von überall absetzen kann, auch wenn das lokale Gerät über keine PowerShell verfügt. Neben PowerShell unterstützt die Cloud-Shell auch die bash.

    Themen des Webinars

    Das Webinar Azure Administration einfach automatisieren zeigt, wie Sie mit Hilfe des Az-Moduls und ScriptRunner viele wiederkehrende Aufgaben einfach und sicher automatisieren sowie delegieren können. Zur Sprache kommen unter anderem folgende Themen:

    • Einsatzszenarien für das aktuelle Azure Az Modul und die Azure CloudShell
    • Azure-VM- and Resource Group-Administration mit PowerShell
    • Azure Management-Aufgaben sicher und einfach delegieren
    • Zentrale Verwaltung der PowerShell-Scripts, Module und Credentials

    Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 27. April, um 10:00 statt und dauert ca. 45 Minuten. Sie können sich auf dieser Seite kostenlos zum Webinar anmelden »

    *Dies ist ein bezahlter Beitrag der ScriptRunner Software GmbH.