Technisches Webinar: Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Windows Virtual Desktop

    Windows Virtual DesktopWindows Virtual Desktop (WVD) stellt Terminal-Sessions und virtu­elle Desktops in der Azure-Cloud bereit. Das Setup ist weniger auf­wändig als bei den her­kömm­lichen On-Prem-RDS. Bei bestehen­den Microsoft-365- oder Windows 10-Abos zahlt man nur die Ressourcen-Nutzung. Dieses Webinar zeigt, wie man WVD einrichtet.

    Microsofts Cloud-Desktop bietet exklusive Features wie eine Multi-User-Version von Windows 10 und  Support für Windows 7 bis 2023. Hinzu kommt die integrierte Technik von FSLogix für das vereinfachte App- und Profil-Management.

    Wesentliche Infrastruktur­dienste sind bei WVD Server-less implementiert, so dass etwa die Installation eines RD Broker oder RD Gateway entfällt. Sie stehen als sofort nutzbare PaaS-Dienste zur Verfügung.

    Windows Virtual Desktop über das Azure-Portal einrichten

    Zu den weiteren Vorteilen des Desktop-Services gehört auch, dass Microsoft vorgefertigte OS-Images bereitstellt, bei Bedarf auch mit installiertem Office.

    Das Webinar Los geht's mit Windows Virtual Desktop führt durch die ersten Schritte bei der Ein­richtung von Windows Virtual Desktop und erleichtert den Einstieg in eine der wichtigsten DaaS-Lösungen der Zukunft.

    Die Präsentation gliedert sich in folgende Punkte:

    • Bereitstellung von virtuellen Windows Desktops in drei Schritten
    • Anlegen eines Mandanten für Windows Virtual Desktop
    • Erstellen von Dienstprinzipalen und Rollenzuweisungen mit PowerShell
    • Einrichten eines Host-Pools mit dem Azure Marketplace

    Die Online-Veranstaltung findet am 14. Mai um 11:00 statt.

    Sie können sich hier kostenlos anmelden »