Whitepaper: Drucken in Niederlassungen - Print-Server abschaffen!

    Drucken in Niederlassungen mit einem zentralen DrucksystemIn vielen Nieder­lassungen ist der Print-Server der letzte Server vor Ort. Er sorgt zwar für per­for­mantes Drucken, prio­risiert Druck­aufträge und hält Drucker­treiber vor. Aber lokale Druck-Server verur­sachen erheb­liche Kosten und bin­den Ressourcen. Wie wird man sie also los, ohne den Service für die Ben­utzer zu beein­trächtigen?

    Ein zen­trales Druck­system schafft Abhilfe und bietet gleichzeitig die adäquate Lösung für Mitarbeiter, die zwischen verschiedenen Niederlassungen pendeln.

    Herausforderungen für zentrales Drucksystem

    Ein zentrales Drucksystem, das Nieder­lassungen von der Firmen­zentrale aus bedient, spart Ressourcen. Es sorgt aber zugleich dafür, dass umfang­reiche Druckdaten zwischen dem Rechen­zentrum und den Außen­stellen übertragen werden.

    Dabei müssen die Druckdaten zu den Netzwerk­druckern in den Nieder­lassungen gelangen, die hinter maskierten Netzwerken versteckt sind. Nicht zuletzt handelt es sich dabei oft um sensible Informationen, die nicht ungeschützt über das Netzwerk gehen sollen.

    ThinPrint

    • kombiniert die Vorteile eines komplett zentrali­sierten Drucksystems (geringer Administration­saufwand, Skalierbarkeit, Ausfall­sicherheit und orts­unab­hängiges Drucken) mit niedriger Netzwerkbelastung und schnellem, sicherem Drucken
    • ermöglicht es, einzelne Nieder­lassungen sehr schnell anzubinden.

    Lesen Sie mehr dazu im kosten­losen Whitepaper "Drucken in Niederlassungen. Best Practice".

    Zum Download »